Kinomitarbeiter wegen Abfilmens verurteilt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 28. September 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. September 2005
    Ein 19-jähriger Kinomitarbeiter aus Missouri muss sich vor Gericht verantworten, nachdem er sich schuldig bekannt hatte, die beiden Kinostreifen "Verliebt in eine Hexe" (Bewitched) und "Der perfekte Mann" (The perfect man) abgefilmt zu haben. Curtis Salisbury und seine Kollegen hätten die Filme nach den offiziellen Vorführungen mit einem Camcorder abgefilmt und im Internet veröffentlicht. Zudem wirft man ihm vor, den Film "Madagascar" sowie die zur Bearbeitung seiner Aufnahmen benötigte Sound- und Videobearbeitungssoftware von Warez-Seiten heruntergeladen zu haben. Das offizielle Verfahren soll am 27. Februar veröffnet werden.

    Im Rahmen der verdeckten Ermittlung "Copycat" seien der 19-Jährige sowie drei weitere Männer den Ermittlern im Großraum San Francisco ins Netz gegangen, heißt es in US-amerikanischen Medienberichten. Salisbury ist der erste US-Bürger, der aufgrund des in diesem April vom Kongress beschlossenen Family Entertainment and Copyright Act verurteilt werden dürfte. Salisbury drohen laut Gesetz für das Abfilmen eine Geldstrafe von bis zu 250.000 US-Dollar sowie bis zu drei Jahre Gefängnis. Hinzu kommt der Straftatbestand der illegalen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke im Internet, was ebenfalls mit bis zu 250.000 US-Dollar Strafe und sogar bis zu fünf Jahren Haft geahndet werden kann; zivilrechtliche Schritte nicht eingerechnet.


    quelle: heise online



    Man vergleiche die mögliche Strafe mal mit dieser: Lynndie England muss drei Jahre ins Gefängnis
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. September 2005
    Pech gehabt sag Ich da nur :D
     
  4. #3 28. September 2005
    ohne solche leute wäre die scene ziemlich arm dran....

    mich würde mal interessierren wie der ihm ins netz gegangen ist...

    Gruß,
    Figger
     
  5. #4 28. September 2005
    Die spinnen, die Amis!
     
  6. #5 28. September 2005
    och menno ich finde es :poop: das die die bekommen haben !!
     
  7. #6 28. September 2005
    mh der wird sein leben auch keinen spass mehr haben ...
    schade :rolleyes:
     
  8. #7 28. September 2005
    Ist schon derbe, England kriegt so ne milde Strafe und den Typen :poop:n sie wegen 2 Filmen so derbe an. Scheiss Industriere !!!!!
     
  9. #8 28. September 2005
    tja echt schade.

    Aber wie sie ihn bekommen haben würde mich auch mal
    interessieren.

    Per Überwachungskamera das abfilmen beobachtet, bespitzelt oder hat ihn vllt ein "kumpel" verraten?
     
  10. #9 28. September 2005
    Wir leben eben in einem kapitalistischen Land... X(
     
  11. #10 28. September 2005
    Zum kotzen, dass man für Gewaltstraftaten milder bestraft wird als für solche die sich in der Grauzone befinden......

    Arme Welt.......

    Kopfschüttel
     
  12. #11 28. September 2005
    Wir? Leben wir denn alle in Amerika?
    Lies dir mal die ersten 10 Wörter von den News durch 8)
     
  13. #12 28. September 2005
    no Risk no FUN!
     
  14. #13 28. September 2005
  15. #14 28. September 2005
    Ok, überlesen... Aber ich bleib dabei, denn in Deutschland wäre das Urteil doch genauso ausgefallen...

    Babylon...
     
  16. #15 28. September 2005
    raubkopieren schlimmer als menschenrechtsverstöße!!!!!!!!!!!!!!!

    wo da ne grauzone ist sehe ich nicht es gibt eindeutige gesetze an die sich NIEMAND hält. aber das man nur so ein bisschen absitzen muss für direkte verstoße gegen die menschenrechte widert mich ebenfalls an
     
  17. #16 29. September 2005
    LoL

    ist der auch lebenslänglich ins Gefängniss gekommen wie es uns die Filmindustrie versucht weiszumachen ?

    mfg koka
     
  18. #17 29. September 2005
    ich denke mal das ist der einzige weg ihn geschnappt zu haben. kann mir nicht vorstellen das in amerika in jedem kino extra überwachungskameras aufgestellt worden
     
  19. #18 29. September 2005
    des muss man sich mal vor augen führen, fals es richtig schlecht läuft bekommt der ne geldstrafe von 500.000$ und ne haftstarfe von 8Jahren aufgebrummt und das nur weil er der warez community was gutes tun wollte des ist echt hart naja mfg docpac
     
  20. #19 29. September 2005
    oh man langsam übertreibts die filmindustrie echt ... wie soll das weitergehn ... aber sonn kinomitarbeiter hat natürlich gute chancen ne ^^
     
  21. #20 29. September 2005
    der arme typ !
    hoffen wir mal das er keine 5jahre bekommt ;)
    sonst is eine quelle futsch ^^
     
  22. #21 29. September 2005
    warum quelle futsch, das sidn ja amerikanische filme, oder? :D
    Naja, wenn ich kinomitarbeiter wäre würde ich so ein irsiko niemals eingehn...
    Die verdienen bestimmt nicht gut aber wenn sie ein film aufnehmen bekommen die bestimmt auch nicht viel Geld oder?
    Die bekommen ja nciths dafür das sie den film rippen oder? 8o
     
  23. #22 29. September 2005
    Kinderschende bekommen max. 2 Jahre und Keine Geldstrafe ..... Gut das es "Gerechtigkeit" gibt
     
  24. #23 29. September 2005
    Öhm ich glaub nich das man in Deutschland dafür 500.000€ Strafe bezahlen muss :rolleyes:
     
  25. #24 29. September 2005
    dazu sag ich nur selber schuld, wer wegen sowas seinen job aufs spiel setzt ist einfach nur dumm.... ;)


    gr33tz
     
  26. #25 29. September 2005
    echt, mich würde auch interessieren wie sie ihn bekommen haben ??? ! ?(
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kinomitarbeiter wegen Abfilmens
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    10.676
  2. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    5.052
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.786
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.760
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    4.056