Kirsten Dunsts tragisches Schicksal

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von F4br3g4s, 16. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Oktober 2007
    Nach mehreren Ausflügen ins Fantasy-Action-Metier kehrt Kirsten Dunst mit der Iraktragödie "Sweet Relief" ins ernstere Fach zurück.

    Marla Ruzickas Ziel war es, diejenigen zu unterstützen, die dringend Hilfe brauchen. Und das ist ihr auch gelungen. Die von der 28-Jährigen gegründete Hilfsorganisation "CIVIC" (Campaign For Innocent Victims In Conflict) sammelte über 28 Millionen Dollar Spendengelder ein. Damit unterstützte die US-Amerikanerin vor allem die vom Krieg gebeutelte Zivilbevölkerung im Irak.

    Ein Selbstmordattentäter beendete am 16. April 2005 auf der berüchtigten Straße zum Bagdader Flughafen ihr junges Leben. Das Kuriose: Der Anschlag galt gar nicht der engagierten Helferin, sondern einem Militärkonvoi. Sie war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.

    Auf dem Weg zum Oscar

    Jetzt nimmt sich Hollywood der Verfilmung der Lebensgeschichte des Sozialengels an. Paramount Pictures und MTV Films entwickeln das Projekt, Lorene Scafaria ("The Mighty Flynn") liefert das Drehbuch und Kirsten Dunst wird die Rolle Marla Ruzickas übernehmen. Damit könnte der "Spider-Man"-Star seinen ersten Oscar erhaschen.

    Quelle: Kirsten Dunsts tragisches Schicksal · News · 16.10.2007 · Kino-News auf KINO.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kirsten Dunsts tragisches
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    668
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    925
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    538