Klage gegen IBMs Outsourcing-Modell

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Sotman, 26. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Mai 2006
    US-Mobilfunker vermisst Kostenersparnis
    Der US-Mobilfunker Sprint hat wegen eines misslungenen Outsorcing-Deals gegen IBM Klage eingebracht.

    Sprint wirft IBM vor, dass die Auslagerung Geld kostete statt, wie eigentlich geplant, welches einzusparen. Laut Sprints Rechnung schuldet IBM dem Mobilfunker mindestens 6,5 Mio. Dollar [rund fünf Mio. Euro] oder 119.000 Stunden an unvollendeter Arbeit.

    Laut Klagsschrift hat IBM die für 2005 versprochene Steigerung der Produktivität um 6,4 Prozent nicht eingehalten. IBM wiederum meint, dass Sprint unvollständige Formeln für die Berechnung von Produktivität und die geschuldeten Stunden verwendet.

    QUELLE
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce