Klage gegen Microsofts Echtheitsprüfung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von @nderson, 29. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Juni 2006
    Klage gegen Microsofts Echtheitsprüfung


    Einem Artikel des Seattle Post-Intelligencer zufolge hat ein US-amerikanischer Windows-XP-Nutzer Microsoft wegen der WGA-Prüfung verklagt. Die Prüfung untersucht, ob Windows XP mit einem CD-Key installiert wurde, den Microsoft für illegal hält.

    Gleich mehrere Gründe haben laut der Tageszeitung zu der Klage geführt: Unter anderem deklariere Microsoft das Prüfprogramm als Update beziehungsweise kritisches Update, was es aber gar nicht sei. Außerdem gebe Microsoft nur unzureichende oder irreführende Informationen darüber, was das Programm genau mache. Die bis vor kurzem ausgelieferte Beta-Version der WGA-Notification habe zudem eine "phone-home"-Funktion aufgewiesen. Damit verstoße Microsoft gegen Verbraucherrechte und Anti-Spyware-Statuten.

    Ein Microsoft-Sprecher erklärte gegenüber der Zeitung, die Klage entbehre jeder Grundlage; die WGA-Notification sei auch keinesfalls als Spyware zu bezeichnen. Eine darüber hinausgehende Stellungnahme zu dem Verfahren gibt es von Microsoft bislang nicht.



    Wichtige Links siehe Orginal Artikel:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/74865
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Juni 2006
    langsam is mir alles wayne in den Staaten kann man ja so manche Klage einreichen, bei der
    man sich in der zivilisierten Welt die Haare rauft. 8o
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Klage gegen Microsofts
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    959
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.047
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.767
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    565
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.284