Klicken gegen Internetzensur: Reporter ohne Grenzen demonstrieren die nächsten 24 Stu

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2006
    Ab sofort läuft die Netzdemonstration der Reporter ohne Grenzen gegen Internetzensur. Bis morgen Mittag kann gegen 13 "Schwarze Löcher" im Internet demonstriert werden - Länder, die den Informationsfluss im Netz massiv beschneiden. Gleichzeitig ruft die Organisation zu Protesten gegen Yahoo auf.

    Wer seine Meinung im Netz frei äußert, kann dafür in Ländern wie China, Tunesien oder Ägypten in den Knast gehen. 13 "Feinde des Internet" hat Reporter ohne Grenzen ausgemacht. Gegen die zensierenden Staaten kann mit einem simplen Mausklick demonstriert werden.

    "Jeder Klick hilft den Reportern Ohne Grenzen, mit mehr Nachdruck das Verhalten der Regimes zu verurteilen, die zensieren, was eine Plattform der freien Meinungsäußerung sein soll."

    So die Organisation zu der nun für einen Tag laufenden Aktion. Gleichzeitig wird zum Schreiben von Protestnoten an Yahoo aufgerufen. Yahoo war die erste Suchmaschine, die ihre Suchergebnisse in China zensierte, um den Ansprüchen des Regimes zu genügen. Datenherausgaben durch Yahoo führten zur Verhaftung mehrerer Dissidenten in China. ROG verspricht, dass die abgegebenen Protestnoten Yahoo-Gründer Jerry Yang auch tatsächlich erreichen werden.

    Anläßlich der Online-Demonstration startet ROG eine arabische Version ihrer Website, die bislang auf Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar ist. Weiterhin bietet sie die Möglichkeit, unter der Adresse www.rsfblog.org private Blogs zu starten, auf denen der Kampf für die freie Rede im Internet unterstützt werden kann.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. November 2006
    AW: Klicken gegen Internetzensur: Reporter ohne Grenzen demonstrieren die nächsten 24 Stu

    Ich kann sowas wirklich nicht verstehen!!! Warum lassen sich solch große Unternehmen von der Politik einschüchtern, obwohl yahoo doch wissen müsste, dass fast die ganze Welt Unterstützung bietet. Man sollte doch denken, dass die Industrie ziemlich unabhängig wäre und sich nicht von solchen weltfremden Bestimmungen einschränken lassen sollte.
    Mein Klick gibts auf jeden Fall!!!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Klicken gegen Internetzensur
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.356
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.251
  3. MacBook: Bootcamp Boxen klicken

    HeMan1337 , 11. November 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.936
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.717
  5. software zum design zusammenklicken

    Mr.y , 19. August 2011 , im Forum: Webdesign
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    872