Körperpflege Produktempfehlungen (Zahnbürste, Zahnpasta, Shampoo...)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Körperpflege" wurde erstellt von klaiser, 16. Juni 2021 .

Schlagworte:
  1. #1 16. Juni 2021
    Hier sind meine Pflegeprodukte die ich nutze und die ich euch sehr empfehlen kann.

    [​IMG]
    Wechselkopfzahnbürste von TIO:
    Ein pflanzlicher Biokunststoff Made in Germany. Ist etwas teurer als herkömmliche Zahnbürsten bin aber absolut zufrieden. Gibt es bei Budnikowsky.
    Offizielle Webseite: Tiobrush - TIO Care
    Kaufen: TIO Zahnbürste, Zahnbürste medium mit Reisekappe, kiesel vor Ort kaufen | BUDNI

    [​IMG]
    Herbdent Ayurvedische Naturzahncreme: Sie schmeckt so lecker nach Zimt und anderen Gewürzen als ich die Zahnpasta das erste mal benutzt habe hätte ich die Tube aufessen können. Made in India. yeah!
    Offizielle Webseite:Ayurvedische Mundpflege - HERBDENT
    Kaufen:Herbdent Ayurvededisches Zahngel mit Xylitol, 80 ml | Waschbär

    [​IMG]
    Ballistol Hausmittel
    Ein Segen für beanspruchte Füsse oder ander Körperteile nach zum Beispiel einer Wanderung. Nach einer anspruchsvollen Wanderung noch nie so gut geschlafen. Auch gut für trockene Haut und Massagen! HAMMER!
    Offizielle Webseite:NEO-BALLISTOL Hausmittel
    Kaufen: HAUSMITTEL

    Könnt ihr auch welche empfehlen?
     
    Kayak gefällt das.
  2. #2 17. Juni 2021
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2021
    [​IMG]
    so wechselkopfbürsten hatte ich als kind mal. da ist sogar noch weniger abfall dran als bei den mit dem langen hals oben.


    [​IMG]

    cien rasierer von lidl
    preis glaub so um 7-10 euro für 20 klingen inkl rasierer. das ist ein hammer preis. die kann man monate lang verwenden und sind ein echter schnapper.

    als rasierschaum nehm ich immer den billigsten eigenmarke sensitiv von dm oder so.
    wenns das mit den wenigsten zusatzstoffen tut, warum soll ich dann was vollgepumpteres nehmen?

    [​IMG]

    axe dark tempation 3 euro
    ich schwitze schnell und stark und das ist laut stiftung warentest das beste dagegen.
    hält schon etwas im zaum alles. ist zwar ohne aluminium (alu hilft aber gegen schweiß), aber alu ist komplett unbedenklich.

    raid seine zahnbürsten:

    My friends brothers toothbrushes after just one month. Why is he so angry?
    [​IMG]
    https://www.reddit.com/r/funny/comments/2a3w32/my_friends_brothers_toothbrushes_after_just_one/
     
    klaiser gefällt das.
  3. #3 17. Juni 2021
    Ich nutze sehr wenige Produkte, brauche meist das auf was rumliegt.

    Zahnbürsten hab ich immer mal andere, am besten Medium. Hart macht die Zähne und Zahnfleisch kaputt bei zu viel Putzdruck, weich massiert das Zahnfleisch ggf. zu wenig was auch nicht gut ist. Nutzte die auch extrem lange, und wasch die schön aus. Ich halt das wie mit Schuhen die müssen erst mal richtig einlaufen

    Zahnpasta hab ich auch immer andere, wechsel ich durch. Hab mal so Naturzahnpasta gehabt ohne Flurid usw. ich esse die Zahnpasta nicht und spüle sehr gründlich aus, von daher dachte ich mir spare ich mir das Geld - bin wieder bei den normalen. OralB oder BlendaMed dings.

    Deo so gut wie keines, und durch die Pandemie hab ich eh wenig engen Kontakt von daher kann ich mir das auch sparen

    Hab eine Zeit lang Natron und Zinkoxid Mischung drunter geschmiert aber das hinterlässt an den Klamotten weise streifen...

    Shampoo nutze ich auch immer mal was anderes, möglichst natürliches, da ich von dem Parfum zeug rote Augen bekomme. Und zum Waschen nutze ich entweder ein Seifenblock wenn ich da habe oder auch das Shampoo, ist eh 99% das gleiche zeug drin ^^ was für die Kopfhaut ok ist, taugt für den Rest erst recht.

    Im Sommer macht die UV Strahlung die Haare eh schön trocken, da muss ich auch nicht so oft waschen und nicht so gründlich, was ohnehin nicht gut ist. Bin also eher einer der mal Katzenwäsche macht bevor ich mir die ganze Seifung gebe.

    Mehr als einmal die Woche geh ich nicht, außer nach bedarf. Quasi der typische Sonntagsbadewannen Tag Wobei ich ja nur Dusche ^^

    Was ich ganz cool fand war so ein Block Kernseife, aber das ist ziemlich unpraktisch in der Anwendung. Hab den dann zerkleinert und aufgelöst und quasi als echte Flüssigseife genutzt. Aber der Aufwand...
     
  4. #4 17. Juni 2021
    fluorid is wichtig. (war auch mal auf nem anti-trip davon) jeder zahnarzt rät dir dazu und die haben den shit studiert.
    hatte mir mal ein zahnpulver gemacht aus nem speziellen zucker und schlämmkreide.
    1. war das alles teuer, 2. ging ein mixermesser davon fast kaputt und es war alles dreckig, 3. kann man das schlecht dosieren, 4. taten mir nach mehreren tagen die zähne weg und waren viel empfindlicher als vorher. als ich das zeug dann weggeschmissen hab und einfach die billigste eigenmarke von zahnpasta genommen hab kam wieder alles in lot.
    generell kann man bei den billigen eigenmarken von drogerie und supermärkten fast nix falsch machen. sind die selben firmen wie die markenprodukte nur andere rezeptur, und kommen bei stiftung warentest auch gut oder sogar besser weg als die sachen für die millionen werbebudget ausgegeben wird.

    Spoiler



    kernseife zum körperwaschen benutz ich. is billig und tut seinen zweck.
     
  5. #5 18. Juni 2021
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2021
    Kann ich nur zustimmen... hab als Kind auch immer das genutzt und sogar noch so Prophylaxe mit Fluorid beim Zahndoktor bekommen, und ganz so dumm bin ich jetzt auch nicht ^^ also wenn man es nicht gerade auf isst ist das echt gut für die Zähne.

    Woran man das merkt? Die Zähne die viel bekommen haben sind extrem widerstandsfähig und haben keinerlei Probleme. Die neuen Weisheitszähne haben weniger Fluorid und keine Prophylaxe etc bekommen, die sind deutlich stärker angegriffen und haben schon nach einigen Jahren Probleme mit Karies, das liegt wohl auch daran das sie nicht so hart sind und widerstandsfähig gegen die Säuren. Sicher auch weil die hinteren Zähne etwas häufiger Essensreste abbekommen aber das alleine erklärt nicht warum die so anfällig sind.

    Die meiste Zahnpasta ist wie bei Shampoo und Flüssigseife 99% das gleiche nur das Aroma ist anders und der Preis. Quasi alles nur Werbung/Marke bzw legaler Betrug - die Verpackung und der Duft sind anders mehr nicht.

    Hab auch eine Zeit lang vieles selber gemacht und ausprobiert, was sicher gut ist, aber einfach Zeit/Aufwand kostet und die hab ich nicht mehr.

    Weniger ist mehr, gilt ja für alle "Waschmittel"

    Wo wir bei Wäsche sind, ich nehme als Weichspüler etwas verdünnte Essigessenz und pflanzliches Glycerin - das nimmt die härte durch Kalk und Salze aus der Wäsche und ich mag den Geruch. Weich macht in dem Fall überwiegend Glycerin, das macht die Fasern geschmeidig. Essig nimmt lediglich den Kalk raus, sollte aber auch nicht zu viel rein, unter 5% Säure verdünnen, weil es Silikondichtungen langfristig porös machen kann.


    Übrigens wer sich sehr umweltfreundlich und sanft die Haare und Haut waschen möchte kann auch einfach (pflanzliches) Glycerin und Kernseife mischen und dafür hernehmen. Das ist in Babyshampoo Haupt-Bestandteil. Weil es einfach keine Zusätze hat und nicht aggressiv ist, wie das übliche Sodium-Laureth-Sulfat - was die 90% Grundzutat für Flüssigseife, Duschgel, Shampoo ist - quasi alles das gleiche.

    Allerdings wird pflanzliches Glycerin auch häufig aus Palmöl hergestellt, ist aber ein Nebenprodukt bei der Bio-Sprit Herstellung und daher besser als Sodium Laureth Sulfate, das aus Erdöl hergestellt wird.
    Für das Abwasser ist Glycerin wohl auch besser abbaubar und verträglicher.
     
  6. #6 27. Juni 2021
    Ich verwende die antibakterielle Silber Zahnbürste aus dem Biomarkt, damit bin ich zufrieden. Ich wechsle sie sobald sie franst.
    Ansonsten nehme ich Manouka Honig Duschgel & Shampoo. Deo und Zahnpflege mache ich mir selber, beides auf der Basis Meersalz. Ist für mich als Minimalistin ziemlich übersichtlich, was ich mag. Bin damit seit einigen Jahren zufrieden und probiere auch selten was Neues aus. Klingt langweilig, ist es aber nicht.
     
  7. #7 28. Juni 2021
    Hatte ich auch schon die Situation ist leider so dass Bakterien sich in der Verbindung ansammeln und Karies auslösen können. Gerade bei Kunststoff bleiben stehts bakterielle Überreste bestehen. Um die Haltbarkeit zu verlängern kann man natürlich Wasserstoffperoxid nehmen aber Vorsicht bei der Dosierung.
     
    Kayak gefällt das.

  8. Videos zum Thema
    Video Script