[Konsole] Tom Clancy's Splinter Cell Conviction - Sam Fisher auf der Flucht (Erste Infos)

Dieses Thema im Forum "Konsolen" wurde erstellt von tuffi007, 4. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Mai 2007
    Tom Clancy's Splinter Cell Conviction - Sam Fisher auf der Flucht (Erste Infos)

    Sam Fishers neues Abenteuer Conviction (Verurteilung) wird sich fast ausschließlich bei Tageslicht abspielen. Der Vorgänger Double Agent gab in einigen Leveln bereits einen Vorgeschmack darauf, wie das Ganze aussehen würde.

    Am Anfang des Spiels gerät Anna Grimsdottir in Gefahr. Sie ist die Leiterin der Informationssammelstelle von Third Echelon, und eine alte Freundin von Sam. Dieser arbeitet deshalb wieder mit Third Echelon zusammen. Nur scheint sich der Geheimdienst verändert zu haben, sodass Sam unvollständige Informationen und falsches Equipment für seine Aufträge erhält. Interne Konflikte lassen Gefah von Innen vermuten und Sam verlässt Third Echelon und ist ab sofort auf der Flucht. Ähnlich wie bei Double Agent ist Fisher auf der falschen Seite des Gesetzes, diesmal aber wirklich.

    Interessant ist, dass sich Sam diesmal, auf Grund der vielen Tagesaktivitäten durch Menschenmengen bewegen wird und diese als natürliche Deckung benutzt. Dieses Vorgehen erinnert an das ebenfalls Ende des Jahres erscheinende Assassin's Greed.

    Zwei neue Features im Spieleinterface helfen dabei, auch ohne den Schutz der Dunkelheit zu überleben. Zum einen ist dies der so genannte "Helden Instinkt", der es erlaubt, Gegner in der Menschenmasse zu erkennen, zum anderen die Gefahrenanzeige. Sie gibt an, wie nah Sam davor ist, entdeckt zu werden.
    Der Nahkampf in Conviction wurde ausgebaut und soll an die Kampftechnik von Jason Bourne (aus den Büchern/Filmen "Die Bourne Triologie) erinnern. Nur Söldner und Terroristen können getötet werden, Zivilisten und Wachen können aber auch bekämpft und Handlungsunfähig gemacht werden.
    Ebenfalls neu wird die überarbeitete Physikengine sein. Dadurch wird die Umgebung interaktiver gestaltet sein, als bisher. Türen können mit Möbeln blockiert und Gegenstände als Waffen verwendet werden.
    Die Gegner KI soll auch dynamischer als bisher reagieren und sich so an die Spielweise des Spielers anpassen.

    Natürlich fehlt noch die Bestätigung der hier genannten Details durch Ubisoft, aber sobald dies geschieht, erfahrt ihr es hier bei uns!

    Quelle: Gamersreports.com
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce