Kopierschutz 64bit-Systeme für Blu-Ray und HD-DVD unter Vista obligatorisch?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 25. August 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. August 2006
    Link:

    Das nächste tote DRM-Pferd schien mit Microsofts Ankündigung zu kommen, dass Vista wohl kein hochaufgelöstes Video mit DRM-Schutz auf 32bit-Prozessoren abspielen könne. Die Information sei jedoch falsch, so Microsoft. Auf welchen Systemen und mit welchen Playern der hochaufgelöster Content auch legal gekauft läuft und auf welchen nur in der Tauschbörsenvariante, bleibt jedoch weiter unklar.

    Ursprung der Verwirrung: Die Ankündigung durch Microsofts Program Manager Steve Riley bei einer Vista-Präsentation auf der Tech.Ed in Sydney, dass hochaufgelöstes Video mit DRM unter Vista nur mit 64bit-Prozessoren laufen wird. Dies sei

    "...eine Entscheidung, die die Media Player-Entwickler getroffen haben, da es momentan zu viele Einfallstore für unsignierten Kernel Mode-Code gibt (der das DRM umgehenj könnte). Die Medienunternehmen baten uns, das zu machen und sagten, sie wollen nicht, dass High Definition-Content im x32-Modus läuft, weil viel unsignierte Malware im Kernel Mode läuft, die um den Kopierschutz herumkommt. Deswegen mussten wir das tun."

    Das hätte zur Folge, dass die gekaufte, DRM-geschützte HD-DVD oder Blu Ray-Disk auf den meisten aktuellen Rechnern nicht abspielbar wären. Ironischerweise würde das für drm-befreite, kopierte DVDs oder hochaufgelösten Filmen aus Tauschbörsen nicht gelten. Aber es käme ohnehin alles anders, so Microsoft, einige Statements Rileys seien schlicht falsch.

    Es sei einzig die Sache der Softwarehersteller zu entscheiden, unter welcher Umgebung ihre Player HD-Content abspielen. Seitens Microsoft werde es diesbezüglich keine Einschränkungen geben, so die Richtigstellung aus Redmond. Damit ist der schwarze Peter eine Station weitergeschoben - die Playersoftware von Drittanbietern werde die Entscheidung fällen, in welcher Umgebung sie hochaufgelösten, DRM-geschützten Content abspielt. Ob die Studios jenen gestatten werden auf einem System zu laufen, welches DRM-Umgehung erlaubt, bleibt abzuwarten.

    AMDs aktuelle Prozessoren sind bereits 64bittig, bis zum endgültigen Erscheinen Vistas dürfte das auch für die gängigen Intel-Prozessoren gelten.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kopierschutz 64bit Systeme
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.658
  2. Videos Markieren Kopierschutz?

    Grübler , 8. September 2012 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.426
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.646
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.354
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.570