Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von georgvonhuber, 28. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. September 2007
    Aus Angst vor Jobverlust melden sich immer weniger Arbeitnehmer krank. Doch was tun, wenn einen eine hartnäckige Grippe oder eine Magen-Darm-Verstimmung wirklich vom Arbeiten abhält? Was dürfen kranke Arbeitnehmer, was nicht?

    Ich fühle mich heute nicht gut. Muss ich meinem Arbeitgeber sofort ein Attest vorlegen?
    Kranke Arbeitnehmer sollten umgehend ihren Chef verständigen – möglichst noch vor Arbeitsbeginn am Tage der Erkrankung. Wird diese Pflicht wiederholt verletzt, droht die Kündigung. Ein ärztliches Attest ist allerdings nicht immer von Nöten.

    Je nach Arbeitsvertrag muss dieses oft erst ab dem dritten Krankheitstag vorliegen. Sollte der Arbeitgeber aber dennoch ab dem ersten Krankheitstag auf eine Krankschreibung bestehen, muss dem Folge geleistet werden.


    Quelle:gmx.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Naja, was ist erlaubt ?

    Es kommt ganz darauf an was du hast. Beim einem Beinbruch oder ähnlichen, bist du recht gehindert daran auf ne Disco zu gehen. Jedoch sind auch kleine Feiern wohl tabu, auch wenn es sich nur um ein Grippe handelt. Denn wer Feiern kann der kann auch Arbeiten.

    Und daher solltest du solange du Krank geschrieben bist den Ball flach halten. Sollte dich einer deiner Arbeitskollegen beim Leistungssport sehen, und das erfährt der Arbeitgeber gibt es massig ärger.

    So pauken mir das meine Eltern ein. Zwar sind Eltern in den Meisten dingen wohl etwas Streng, aber wie das nun mal so ist. Ist an jeder Geschichte irgend etwas wahres dran.
     
  4. #3 28. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Also wenn man krankgeschrieben ist kannst du auch raus, einkaufen usw..muss ja sein, man darf auch draußen spazieren gehn etwas frische luft.

    nur eben nicht ne radtour oder sonstiges draußen sportmäßig tun oder sogar irendwo bei nem Freund was arbeiten.

    Am besten ist es man bleibt eben zu Hause dann, fertig.
     
  5. #4 28. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    So wie ich es gelernt habe is alles erlaubt, was die Heilung nicht verlangsamt.
    Aber das is meiner Meinung nach auch Auslegungssache...
     
  6. #5 28. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Das war letztens was nettes im TV dazu:
    Wenn man krankgeschrieben ist, darf man auch Sport betreiben, solange es den Heilungsprozess und die Gesundheit fördert!
    Das heißt, wenn ich krank bin, kann ich aber auch Joggen gehen, solange ich nunmal dadurch schneller gesund werde...
     
  7. #6 28. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    mir hat mal ein weiser mann gesagt (es war der vater meines besten kumpels ^^), dass es selbstverständlich kein problem ist raus zu gehen, jedoch darf man abends (ab 20 uhr oder so) nicht mehr in öffentlichen kneipen/diskos oder bei sonstigen festivitäten anwesend sein. ein bekannter von mir ist bei seiner firma rausgeflogen, weil er sich krank schreiben ließ, weil er unbedingt zu ner kleinen hip hop jam wollte.. irgendeiner seiner kollegen hat ihn dort gesehen und beim arbeitgeber verpfiffen und er wurde fristlos gekündigt, aber ich glaub da kam auch noch ne lange schlammschlacht hinterher, weil es nicht ganz rechtens war, weiß grad gar nich wie das zu ende ging..

    naja.. am besten nich erwischen lassen bzw nur krank machen, wenn man wirklich krank ist..

    feiern gehn auf 40 grad fieber macht wohl eh niemand lange mit ^^
     
  8. #7 29. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    find auch es kommt auf die beziehung zum chef an. bei meinem nebenjob versteh ich mich blendend mitm chef, der sagt auch nich von wegen "du simulierst doch nur" wenn ich mich mal krankmelde..
     
  9. #8 29. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Wenn man krank ist ist einen so wie so nicht nach feiern .wen du kannst darfst du natürlich einkaufen und spazieren gehen .
     
  10. #9 29. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Man darf eigentlich alles machen, was leichtere Anstrengungen sind als die eigentliche Arbeit und - was Vorgänger schon gesagt haben - alles was den Heilungsprozess beschleunigt.
    Ein Attest heißt ja eigentlich "Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung", also man ist unfähig zu arbeiten aber deswegen nicht gleich unfähig zu leben. Und zum Leben gehört nun mal z. B. der Spaziergang im Freien dazu.

    MfG
     
  11. #10 29. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Ich fasse mich mal kurz:

    Also, wer merkt, dass der/die jenige/n schlecht geht bzw. krank wird, kann aber trotzdem ruhig zur Arbeit gehen! Der Chef wird eh deinen Gestikeindruck feststellen und nachfragen was du hast.
    Einfach eine ehrliche Antwort geben und als Antwort wirst du entweder nach Hause oder zum Arzt geschickt! Mann muss ja nicht immer wegen Kleinigkeiten gleich den Chef anrufen und sich krank melden. Es gibt zwar bestimmten Firmen die die Sache etwas lockerer nehmen, aber so zeigst du von deiner Seite aus keine Mühe für die Schule/Beruf. Es ist ja auch deine Zukunft die du aufbaust und es liegt alles in deinen Händen. Arbeite dich einfach langsam auf, das macht sich schon bemerkbar ;)

    Ähnlicher Artikel zum Thema:
    Schule: Ende einer Dienstzeit | ZEIT ONLINE
     
  12. #11 30. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    naja in vielen fällen is das so das dein chef sich um dich sorgt, aber es ibt auch fälle da gehts genau anders rum!!ich persönlich mach das immer so ich geh die ersten beiden tage zur arbeit bei erkältung oder so!! und dann irgendwann wenn mein cef registrieert hat mensch die is krank dann melde ich mich am nächsten tag krank!! und hb da auch keine bedenken weil das krankmelden is ja schließlich dafür da das man sich erholt !! man darf auch alles machen weil es für den tagesablauf wichtig ist! nur keine sondersachen wie freizeitaktivitäten!!!das beiinhaltet eigentlich sämtliches!
     
  13. #12 30. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    Es kommt wirklich darauf an, was du hast. Theoretisch wäre es sogar denkbar, dass du abends einen Trinken gehst, wenn du z.B. "nur" dein Bein gebrochen hast. Spazieren, Einkaufen usw. sind immer erlaubt... Trotzdem sieht es natürlich für den AG :poop: aus, daher würde ich Aktivitäen außerhalb deines zu Hauses meiden... ;)
     
  14. #13 30. September 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    du kannst alles machen was deiner gesundheit gut tut .... als mein kumpel einen krankenschein hatte ist er nach spanien gefahren und hat urlaub gemacht
     
  15. #14 2. Oktober 2007
    AW: Krankgeschrieben – was ist erlaubt?

    hey, also soweit ich weiss sollte man zuhause bleiben wenn man Krankgeschrieben ist, da die Krankenkasse keinerlei kosten übernimmt wenn etwas passiert. z.B du gehst joggen und brichst dir dabei dein bein oder du fährst auf eine Party und baust ein Unfall. Damit rechnet zwar wohl keiner das sowas passiert, aber wenn es wirklich mal vorkommt dann sizt man auf den kosten.

    Lg raw.bee
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Krankgeschrieben – erlaubt
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    894
  2. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.855
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    875
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.099
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    969