Krieg im Libanon hält Schüler in Stuttgart fest

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 19. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juli 2006
    Stuttgart hatte zum Weltjugendfestival eingeladen und 2.006 Jugendliche aus fünf Kontinenten kamen. Unter ihnen auch 15 Schüler aus dem Libanon. Sie waren gekommen um den Frieden zu Feiern doch die Realität ist nun eine andere. In ihrer Heimat brach der Krieg aus und sie können nicht mehr zurück. Ihre neue "Heimat" ist momentan die Karl-Schuber-Schule in Degerloch (Stuttgart). Die Schule ist eine Waldorfschule für Heilpädagogik, denn einige Schüler der libanesischen Gruppe sind geistig behindert.

    Obwohl die Jugendlichen hier in Stuttgart in Sicherheit sind wünschen sie sich nichts sehnlicher als bei ihrer Familie im Libanon zu sein. Die Schüler wissen nicht was dort passiert, mit ihren Familien konnten sie einmal nur kurz reden. Eine Mutter riet ihrem Kind: "bleibt dort denn hier ist es nicht sicher". Dennoch möchten sie nach hause.

    Um sich abzulenken zeichnet Omar Soussi den ganzen Tag Pläne, um den Flughafen im Libanon wieder zu befreien. "ich bin hier und meine Familie ist dort. Ich konnte nur ein einziges Mal mit meiner Mutter sprechen und die sagte alles hier sei zerbombt." Die Lehrerin der Schüler Reem Mouaead kann das gut verstehen, denn für sie wäre es einfacher dort zu sein als hier. "Wenn man nur aus den nachrichten hört was passiert dann tut das weh", so die Lehrerin.

    Von der Schuber-Schule in Degerloch wurden sie herzlich aufgenommen. Sabine Brües erinnert sich noch gut daran wie sie vom Krieg im Libanon erfahren hat. "Es war wie ein böser Traum den man nicht wahrhaben möchte". Ihre Gäste hätten den ganzen morgen geweint. Für Sabine Brües war dann klar: " jetzt müssen wir alles tun, damit sie hier bleiben können und dass sie sich wohlfühlen." Der Libanon war für Sabine Brües eigentlich weit weg und nun "ist er ganz nah und man erlebt mit wie schrecklich ein Krieg ist."

    Sabine Brües setzt sich für die Schüler ein und bekam auch selbst Unterstützung. Die Schulbürgermeisterin Susanne Eisenmann stellte 700 Euro zur Verfügung und der VVS spendierte Freikarten. Der Jugendverein Stuttgart hat ein Programm auf die Beine gestellt, um die Schüler ein wenig von ihren Ängste und Heimweh abzulenken. Auch die UNESCO unterstützt die libanesische Gruppe.


    Der Träger der Karl-Schuber-Schule bittet um Spenden:

    Sonderkonto Libanonhilfe: Konto 2239415 bei der BW-Bank Stuttgart (BLZ 600 501 01). Überschüssiges Geld wird für den Neubau der Schule in Beirut verwendet.

    Quelle: swr.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Juli 2006
    villeicht 100.000.000 millionen euro um allen menschen inder welt zu helfen , das wäre eine sehr gute lösung , alles geld im lande sofort der ganzen welt spenden und die landeswährung von € auf kieselsteine umstellen. 1A
     
  4. #3 20. Juli 2006
    das erinnert mich voll krass an den film terminal mit tom hanks! :)
    naja, irgendwann können se wieder zurück!

    aber irgendwie schon ne ironie drin. WIR WOLLEN DEN FRIEDEN-konferenz abhalten, und dann is krieg! :)
     
  5. #4 21. Juli 2006
    Was war das denn??
    Hast du ein Problem damit, anderen zu helfen?
    Es gibt genug Menschen und Organisationen in Deutschland die genug Geld über haben, um helfen zu können. Vielleicht solltest du dich mal in die Situation dieser Kinder hineinversetzten. - Keine Möglichkeit nach Hause zu kommen, nicht zu wissen, was mit Eltern und Verwanten im Moment passiert, ob sie sich eventuell in Gefahr befinden usw... mit glück stellen die nen Telefonat durch...
    Und dann noch die Aussicht, für unbestimmte Zeit in Deutschland zu sitzen, mit dem Wissen das (aus deren Sicht) hier alles, inklusive das Essen, soviel Kostet als wenns vergolded wäre... Eventuell ist da noch das eine oder andere Kind dabei dessen Eltern nicht wirklich "wohlhabend" sind (wobei ich denke das wohlhabende Libanesen in Deutschland immernoch arm wären) und dessen Reise nach Dutschland zu einem Erlebniss werden sollte - nicht zu einer Verschuldungsaktion.
    Und wenn keiner Spendet, was machen sie dann? Hier in Deutschland verhungern? Weil wir ja so arm sind das wir es uns nicht leisten können was abzugeben?
    Wenn du nicht spenden willst, weil du meinetwegen dafür kein Geld übrig hast, dann ist das deine Sache, aber ansonsten finde ich es sehr wohl richtig, dafür einen Spendenaufruf auszugeben, so das wenigstens für den Unterhalt der Kinder gesorgt werden kann. Muss ja jetzt in die Hundert-tausenden rein gehen!

    Ansonsten tun mir die Kinder einfach nur Leid. Ich weiss nicht wieviele Flugplätze es im Libanon gibt, aber so wie ich das mitbekommen habe, werden die ja vermutlich eine ganze weile nicht mehr anfliegbar sein.
    Und dann die Aussicht zu haben das es gut sein kann das man mit Pech mehrer Monate in einem Fremden Land festsitzt... unangenehm. Ich hoffe sie können bald wieder zurück - und das ohne dabei irgendwelcher Gefahr von Militärischen Auseinandersetzungen ausgesetzt zu sein!

    MfG
     
  6. #5 21. Juli 2006
    Ich versteh ned ganz was du uns damit sagen willst. Stört es dich das versucht wird, den Menschen zu helfen. Ich find das 1A das die schule hier so angagiert dabei ist uns sich so um die Kinder/Jugendlichen sorgt.
    Leider bekommen wir den Krieg am eigenen Leib auch zu spüren, siehe Benzinpreise ;( ;( :rolleyes:

    MfG
     
  7. #6 21. Juli 2006
    pass auf, gleich sagt wer du bist nen nazi, weil du etwas gegen juden hast.......

    schon gewusst, dass es eine anti-israel allianz in nah-ost gibt, die seit der gründung von israel das ziel hat dieses zuzerstören?
    das eine terror organisation immer noch raketen auf israel schießt?
    das leben is kein pfadfinder camp, wo es nen aufseher gibt der bei einer rangelei ruhe schreit und dann ruhe is....

    ich finde die organisation, die diese jugendlich hergeholt hat, soll auch für sie erstma bezahlen...

    deutschland is übrigens weltmeister im spenden, nur so nebebei

    mfG
     
  8. #7 21. Juli 2006
    Ja klar wollen die israel vernichten aber sie haben garnicht die mittel dafür was auch alle wissen .


    Weltmeister nicht umbedingt aber europameister bestimmt =) .
    Das ist auch eines der punkte wieso ich deutschland mag aber du redest das schlecht anstatt dadrauf stolz zu sein .
     
  9. #8 22. Juli 2006
    naja bin nicht ganz der meinung viele experten befürchten das sich bald auch noch iran und syrien einmischt und dann würde es sehr bitter für israel sein...aber kann dann auch erwarten das die amis den israelis helfen ;(
     
  10. #9 22. Juli 2006
    Ich glaub wenn die Amis sich mit israel gegen syrien und den Iran verbünden, dann sind wir auch nur noch ein paar Schritte vom 3. Weltkrieg entfernt und dass kann ja gerade wegen dem Iran und seinen Atomwaffen ziemlich übel enden. Also wärs glaub ich besser wenn die Amerikaner erst einmal vermitteln anstatt gleich mit allen militärischen Mitteln den Nahen Osten zu erstürmen.
     
  11. #10 23. Juli 2006
    ich kann nur sagen, dass wenn iran oder syrien in den krieg eingreifen und es zur verwendung von atomwaffen kommt, die amis dann am besten ganz syrien, oder den kompletten iran ausrotten, ansonsten können die zurückschiessen und dann adieu welt, aber seien wir mal optimistisch und hoffen wir dass nur dass das fass nur kocht und nich überkocht :rolleyes:
     
  12. #11 23. Juli 2006
    Sagt bloß, dass ihr hier jetzt Angst vor nem Atomkrieg habt?!?!
    Das is extrem Schizophren und wird 100% nich dazu kommen, da die Welt nach Hiroschima genug davon hat. Mit Atomwaffen wird keine Offensivpolitik gemacht, sondern nur: Greif mich an und ich hab mehr Atomsprenköpfe als du. Ob die dann eingesetzt werden ist absolut unwarscheinlich, da es ja dann eskalieren würde und das nie und nimmer im Interesse eines jeglichen Staatsoberhauptes/Landes/etc. wär..
    b2t: Die Kinder tun mir echt voll leid und ich bin absolut dafür, dass für den Nahen Osten eine freidliche Lösung gesucht wird!!!
    so far
     
  13. #12 23. Juli 2006
    die armen kids.
    muss verdammt hart sein, wenn du in nen anderes land gehst, um dort ne friedenskonferenz abzuhalten und dann im land, von dem du kommst nen krieg ausbricht und du von den eigenen eltern erfährst, dass der flughafen nebenan bereits verbombt is.
    ich würde sowas nich aushalten, diese ungewissheit was dort nun genau los is, wie die lage is etc

    ps. thema dieses threads is der krieg in libanon und die schüler, die hier in de festsitzen und kein gelabere über den 3. weltkrieg oder sonst was
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Krieg Libanon hält
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    339
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    476
  3. Krieg zwischen Libanon & Israel

    TrueStar , 7. August 2006 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    419
  4. Krieg im Libanon

    LatinoHeat , 3. August 2006 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    271
  5. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    492