Kriegergedenkkapelle in Garmisch-Partenkirchen verwüstet

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Moepix, 18. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Mai 2006
    Garmisch-Partenkirchen (ddp-bay). Die Kriegergedenkkapelle in Garmisch-Partenkirchen ist am Wochenende von Unbekannten verwüstet worden. Die Täter rissen vermutlich in der Nacht zum Sonntag etwa 150 Gedenktafeln für Soldaten beider Weltkriege von den Wänden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zudem beschmierten sie die Wände und den Turm der Kapelle mit politischen Parolen wie «Mörder unterm Edelweiß, Tradition ist angreifbar».

    Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang zu den Protesten gegen das jährliche Treffen der Gebirgsjäger in Mittenwald am Hohen Brendten, das Ende Mai stattfinden soll.

    Quelle

    {bild-down: http://www.polizei.bayern.de/content/1/3/6/6/5/bild_002.jpg}


    {bild-down: http://www.polizei.bayern.de/content/1/3/6/6/5/bild_004.jpg}




    Zufrieden, Rotfaschisten? Habt ihr es wirklich nötig, solche Schandtaten zu vollbringen? Ärmer gehts echt nicht mehr... Symphatisanten habt ihr euch damit garantiert keine geschaffen. Wieder mal ins eigene Bein geschossen und ihr wollt es nicht kapieren.

     

  2. Anzeige
  3. #2 19. Mai 2006
    Ich find das zwar auch nicht gut, Gedenkstätten zu verwüsten, allerdings sind die Sprüche einen Augenblick Gedenkzeit wert!!!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kriegergedenkkapelle Garmisch Partenkirchen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    705
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    999
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    265