LAN - Rechner streikt

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von N30N, 21. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juli 2006
    HI Leutz hab hier nen Problem was relativ schnell gelöst werden müsste.

    Mein Hauptrechner läuft schon ewig vollkommen okay.

    Heute hab ich ihn auf Lan transportiert und wollte ihn anmachen.Es funktioniert nichts mehr.Der rechner geht an schmiert ab oder (was am meisten ist) geht an piept ein paar mal und zeigt kein Bild aufm Bildschirm,egal welcher Bildschirm es ist.

    Es sind hier erst 10 Rechner am laufen da ich Orga bin und früher reinkann zum aufbauen.Kann es sein das das es irgendwelche Strahlungsprobleme sind? Bei mir zuhause ( 200 Meter entfernt ) funktionierte der PC noch einwandfrei. Hab ihn jetzt erstmal zu mir nach Hause gebracht (eine stunde her) und werde gleich mal ausprobieren ob er wieder geht.


    Ich hatte das Problem mit einem meiner Rechner schonmal,habe dann den Rechner zu mir nach Hause gebracht und nach ein paar Stunden funktionierte er wieder (aber nur zuhause)

    Die beiden Pc´s haben ncihts miteinander zu tun AUSSER das die Cpu dieses Pc´s der schonmal die Probs hatte nun im neuen steckt.Ist ein Intel Pentium 4 2 Ghz.

    So,wer mir helfen kann dem bin ich ewig dankbar und 10er sind klar ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Juli 2006
    Du solltest überprüfen ob sich durch den Transport irgendwas glockert oder gelöst hat z.B. RAM und Strom- bzw IDE-Kabel.
    Eine weitere Fehlerquelle könnte sein, dass auf der LAN starke Spannungsschwankungen oder starkes Netzrauschen auftreten, welche dein NT nicht verkraften kann und somit immer abkackt.
    Es könnte auch dein BIOS spontan alle einstellungen verloren haben, was mir auch schon auf LANs passiert ist, wodurch er sich ne zeitlang gänzlich geweigert hat zu starten.

    Wenn er Pieptöne von sich gibt, kannst du über eine Fehlercode- bzw. Piepton-Tabelle in deine Mainboardanleitung oder von der Seite deines MB Herstellers den Fehler genau bestimmen und bekämpfen.

    Relativ drastisch hilft auch ab und zu bei solchen komischen Fehlern einen "größeren" bestimmen Fehler zu verursachen um den PC aus seinem Hängen rauszureißen. Praktisch ist dafür immer das Starten ohne RAM oder Grafikkarte, woraufhin er einen Fehlerpiepton ausgibt und nach erneutem Einbau der Komponente ohne probleme normal bootet.

    Ich hoffen eine der Möglichkeiten hilft denn es gibt nix ärgerlicheres als einen kaputten PC auf ner LAN. (eigene schmerzliche Erfahrung :D )


    M4v3rick
     
  4. #3 21. Juli 2006
    DANKE Leute,mittlerweile habe ich den Rechner einmal komplett auseinander genommen und wieder zusammengebaut und siehe da: Er funktioniert wieder (jedenfalls bis jetzt)



    Falls er doch wieder abschmiert sag ich Bescheid.

    Habt alle ne 10 von mir.
     
  5. #4 21. Juli 2006
    erledigt



    closed
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - LAN Rechner streikt
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.137
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.053
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    950
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    437
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    926