Laut krone.at wird Gwen Stefani vorgeworfen, Design-Ideen geklaut zu haben.

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von xX1337Xx, 10. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    gwen1vr.jpg
    {img-src: //img143.imageshack.us/img143/9043/gwen1vr.jpg}

    Gwen Stefani macht bekanntlich nicht nur Musik, sie macht nebenbei auch Mode. Nun wurden schwere Vorwürde gegen sie erhoben: Angeblich seien die von ihr für das Fashion-Label Shifter entworfenen Taschen billige Plagiate einer anderen Marke! Zumindest behaupten das die Hersteller von LeSportsac und verklagen nun Gwen Stefani. Sie fordern eine Mio Dollar Schadensersatz!

    LeSportsac sind aber richtig sauer, sie behaupten nämlich, dass Gwen die Idee für die Taschen, um die es geht, von ihnen geklaut hat. Per Gerichtsbeschluss soll nun eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen Stefani und Fashion-Label Shifter ausgeschlossen werden!

    Im September wird die Wahrheit ans Licht kommen, da wird Gwen Stefani vor Gericht erscheinen.


    Quelle: Viva.tv
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Juni 2006
    ach das ist wahrschienlich nur so ne story damit die wieder in die schlagzeilen kommt -.- da passiert wetten nix...
    laufend werden prominenten irgendwelche geschichten vorgeworfen :rolleyes:

    für meine begriffe lass die doch labern ^^ und wenn die etwas geklaut hat dann hat sie es besser gemacht als der der es erfunden hat^^

    mfg
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...