LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik & Elektronik" wurde erstellt von Aerion, 28. November 2013 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Seit gegrüsst :)

    Ich habe mir vorgenommen 3 LED Einbau Spots in eine eigensaufgestellte Wand einzulassen dazu benötige ich noch die passende Strom Versorgung mittels Trafo sicherlich oder ?

    Ich habe mal 2 Screens gemacht wie sie aussehen und die Daten der LED´s und hoffe mir kann da jemand behilflich sein welchen Trafo o.ä. ich dafür benutzen muss ect.

    [​IMG] [​IMG]

    Evtl. nen Trafo mit Fernbedienung wäre nicht schlecht :oops: :p ist aber kein muss.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Mfg. Aerion
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. November 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    Die brauchen keinen Trafo, kannste direkt ans Netz anschließen. Alles was die brauchen ist da schon eingebaut ;)
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 28. November 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    ich wollte die gerne "extra" mit Strom versorgen. So das ich nach bedarf ebend nur stecker in die Steckdose stecke und es leuchtet.

    Dazu brauch ich ja etwas was die Eingangsleistung von 230V dann auf die leistung der LED´s mindert. Dazu ist doch ein Trafo da oder ? :oops: :shock:
     
  5. #4 28. November 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    Ja aber deine Spots haben bereits ein integriertes Netzteil (Steht auf der Verpackung 220~V 240~V 50Hz). Es wird kein externes Netzteil (egal ob Linear oder Schalt) benötigt. Wenn du die Spots schalten willst, kann du die auf nen ganz gewöhnlichen Schalter klemmen. Fernbedienbar via Relais ist sicher auch denkbar. Da gibts bestimmt schon fertige Kits. Ansonsten Funksteckdose (lässt sich nach dem zerlegen bestimmt Unterputz montieren)
     
    1 Person gefällt das.
  6. #5 30. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    Danke euch schon mal ;)

    Ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt :oops:

    Ich brauch jetzt quasi was (netzteil,lüsterklemme(n),o.ä.) um alle 3 einzelnen Spot´s an 1 Stromquelle anzuschliessen.

    Was wäre da die beste methode ? und auch gerne Links zu den benötigten Teilen sind gern gesehen :D

    war heute auch schon in 2 Baumärkten aber da kann man auch nicht wirklich weiterhelfen :( :lol:


    Danke schon mal ;)
     
  7. #6 30. November 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    Einfach via "Wago-Klemme" (komme gerade nicht auf den Namen) an L und N hängen. Wenn dir in zwei Baumärkten keiner Helfen konnte hast du wohl falsch ausgedrückt.
     
  8. #7 2. Dezember 2013
    AW: LED Einbauspots mit Strom Versorgen, welcher Trafo ?

    Alle 3 Lampen an nen Schalter löten !!!!230V Sicherheit:
    Schalter bei reichelt elektronik
    Hinter den Schalter nen Schukostecker! -fertsch-

    Den Schuko kannste dann nach Lust und Laune an ne Steckdosensteuerung anschließen oder nich.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - LED Einbauspots Strom
  1. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    6.447
  2. Plexiglas mit LED-Ausleuchtung

    lux88 , 19. Dezember 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.086
  3. Holz Lampe mit LED Streifen

    Cresa , 19. Dezember 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    961
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.783
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.071