Lionel Messi - Real Madrids "Wahlzuckerl?"

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von eusebio, 9. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Juni 2006
    Ich staunte nicht schlecht, als ich soeben auf diesen Artikel gestoßen bin:

    "8th June 2006: Real Madrid´s Candidates use Messi to win Elections


    Real Madrid´s presidential Villar Mir, backed by Carlos Sainz, declared that he could be prepared to pay the € 150 Mill. release clause to bring the Barca starlet to Santiago Bernabéu. Official sources close to Villar Mar and Sainz denied officially the claims that had been confirmed by Marcá Radio. Nevertheless the denials have not avoided an avalanche of attacks from the other presidential candidates that are keen to rule the "Casa Blanca".
    The first reactions came from Lorenzo Sanz: "If Juan Miguel Villar Mir is willing to pay € 150 Mill. for Leo Messi than he is even more crazy than Florentino Perez. The person who wants to pay this kind of money for a kid of 19 years is crazy".
    Jose Antonio Camacho, possible sport director of presidential candidate Juan Palaces revealed yesterday that they are not going to strengthen their arch-rival FC Barcelona´s financial power: "I have spoken with the president - in reference to Juan Palaces and we fully refuse to strengthen Barcelona with € 150 Mill. There is no member at Real Madrid that wants to do so. In the past Figo was used to win an election, but now this kind of money can be better spent in 5-6 players of the highest level instead of giving the money to Barcelona ".
    Another candidate, Arturo Baldasano, was a bit more ironic: "To say, you are going to spend 150 million in a youngster is biggest barbarism that I have heard in my life, with all the respect to Villar Mir. If he pays this amount out of his own pocket, it would be perfect, like buying a Picasso picture. But nobody should play with the money of Madrid"."

    source: fcBarcelonablog

    Bahnt sich da eine neue "verrückte" Real-Präsidentschaft an? 150 Mill.€ wären nicht nur neuer Transferrekord, sondern auch eine komplett neue Dimension.
    Zudem bekannte sich Messi vor kurzem eindeutig zu Barca, da er dem Verein noch einiges schulde.

    Aber: Bescheiden waren die Wahlversprechen der vergangenen Real-Präsis auch nicht. Damals, als man den Figo-Transfercoup landete, gelang tatsächlich eine enorme Schwächung des Erzrivalen und zugleich eine Bereicherung des eigenen Teams. Ob das in diesem Fall auch gelingt, darf bezweifelt werden.

    Was denkt ihr? Haltlose Versprechungen eines Kandidaten, der eh keine Chance hat, oder ein tatsächliches Vorhaben?
    Kommentare erwünscht.

    MfG eusebio
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Juni 2006
    wird nicht passieren, da eine überweisung von 150 mille an barca, barca sowas von immens stärken würde, da man sich dafür z.B. 3 Schewtschenkos kaufen könnte..
     
  4. #3 9. Juni 2006
    ach der spinnt doch total der real chef..langsam wird er wie abramowitsch,ok er ist ein talent das muss man sagen aber das man schon so viel geld hergibt obwohl er grad noch in der entwiklungszeit ist ?(
    aber ich würde ihn für so viel geld aufjedenfall verkaufen an barcas stelle :]
     
  5. #4 9. Juni 2006
    Ach das ist doch jedes Jahr dasselbe, ein neuer Präsident wird gewählt und jeder gibt als Werbung für sich irgend einen sensationellen Transfer an. Allerdings glaube ich nicht das dies passieren wird, da Messi sich meiner Meinung nach sehr wohl fühlt in Barcelona und Barca ihn nicht ziehen lassen wird, auch nicth bei der enormen Summe.
    Das Problem ist halt das Madrid einfach seine besten Zeiten hinter sich hat und nun verzweifelt daran herumbastelt, an den neuen Krösus Barca ranzukommen...
    Also meiner Meinung nach wird Messi bleiben, es wäre auch das richtige, da er ja einen Stammplatz hat und auch noch bei der momentan besten Vereinsmannschaft in Europa spielt...
    Wäre doch totaler Schwachsinn jetzt zu wechseln...

    ...8)
     
  6. #5 9. Juni 2006
    Madrids Chef spinnt.

    auch ein Messi kann madrid nicht zu sieg helfen.

    das problem ist das die spieler kein richtige team

    mehr bilden. :(
     
  7. #6 10. Juni 2006
    Barca wird Messi niemals verkaufen, weil der nächstes Jahr noch mehr wert sein wird. Er ist noch sehr jung und muss sich noch mehr entwickeln. Bei Barca ist die Team-Chemie viel besser als bei den Königlichen, deswegen wird er auch von sich aus bei Barca bleiben.
     
  8. #7 14. Juni 2006
    lol, jetzt hat sogar Messi senior ein Machtwort in Richtung Madrid gesprochen:

    "Messi´s Father: "The Idea of Leo leaving Barca is offensive!"


    Over the last few days, several reports have suggested that Real Madrid presidential candidate Juan Miguel Villar Mir, backed by Carlos Sainz, is willing to break the bank to matching the Argentinian star's €150 million buy-out clause to lure him to the Santiago Bernabeu.
    Obviously Villa Mir is trying a similar strategy used by Florentino Pérez in 2000 to win the Real Madrid presidential elections to rule the "Casa Blanca". I 2000, Florentino Pérez promised that Luis Figo would join Real Madrid from arch-rival FC Barcelona.
    But Lionel Messi's father has quickly dismissed any rumours that his son could sign for Real Madrid in the summer and insisted that he will stay with FC Barcelona:

    "Leo is not going to leave Barça, the idea is offensive. With everything that the club has done for us it would be impossible to do something like this to them."

    Leo Messi was the revalation of last season and was given a new contract when he became a regular first team player. Since then, the Barca youngster Messi has signed a second improved deal with a higher buy-out clause. The Messi-family is grateful and feel indebted to FC Barcelona as Barça paid for Messi's growth hormone treament when he first joined the youth department of the club about 6 years ago."

    source: fcbarcelonablog

    Was Real mit dieser causa Messi bestenfalls erreichen wird, ist dem Jungen einige weitere "Motivationsspritzen" für die nächsten Barca-Real - Spiele zu verpassen, dann könnte er eine ähnliche Leistung wie gegen Chelsea abliefern, als er vor dem Match von Mourinho, als "Schwalbenkönig" bezeichnet wurde...
     
  9. #8 18. Juni 2006
    denke nicht das dieser transfer zustande kommt wegen folgenden gründen

    1. Kein Spieler würde momentan vom Fc Barcelona wechseln geshweige den nach madrid
    2. Real möchte sicherlich nicht 150 mio Euro an seinen grössten Rivalen zahlen
    3. Barca würde diesen spieler niemal hergeben

    aber ich lasse mich mal überraschen

    MFG

    rafael007
     
  10. #9 18. Juni 2006
    haha soll das ein witz sein

    wird eh nie passieren 150 Mio. für ein spieler :rolleyes:

    wie rafael007 schon sagt zwischen barca und real NO!
     
  11. #10 18. Juni 2006
    messsi hat selbst gesagt das er niemals barca verlassen will er hat einen vertrag bis 2014!!!!!! da wird rein garnichts passsieren! völliger schwachsinn
     
  12. #11 19. Juni 2006
    Absoluter Witz,ist glaube ich auch schon fast alles gesagt worden.
    Messi wird niemals von Barca (Champions leaque Sieger )zum Krisenclub nach Madrid wechseln.Da helfen auch die angeblich gebotenen 150 Millionen Euro nichts.
    Es wäre auch sehr unklug ,denn kein Spieler rechtfertigt ne Ablösesumme von 150mil,nichtmal Ronaldinho.
    Aber man weiss ja nie...Verträge sind da um gebrochen zu werden :)

    mfg
     
  13. #12 19. Juni 2006
    Wenn er zu Madrid gehen würde, wäre er ziemlich blöd... Er ist schon ein riesen Talent, aber dort spielen schon so viele Top-Stars, da würde er genau so wie Owen, den sie vor ein paar Jahren geholt haben, kaputt gehen und kaum noch was bringen...
     
  14. #13 19. Juni 2006
    passiert doch eh nicht...
    mfg fieter
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...