Luxushandys aus Holz für 5000/7000 Euro vorgestellt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von cable, 9. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    handy.png
    {img-src: //img.winfuture.de/rub/handy.png}
    Mein Haus, mein Boot... mein Handy? Viele gutbetuchte Menschen haben zwar eine Luxusvilla, eine eigene Segeljacht, doch was ihr Handy angeht, sind sie dann doch meist nur Otto Normalverbraucher. Selbst besonders hochwertige Handys sind nunmal aus Metall oder Plastik.

    Die russische Firma Gresso will nun für Abwechslung in Sachen Gehäusedesign sorgen und gleichzeitig neue Maßstäbe setzen, was Exklusivität angeht. Das Unternehmen hat mit den Handys seiner "Avantgarde"-Serie zwei neue Mobiltelefone vorgestellt, deren Gehäuse vollständig aus Holz gefertigt werden.

    Die Gehäuse der "Sol" und "Luna" genannten Geräte bestehen aus afrikanischem Schwarzholz, das mit goldenen Schrauben zusammen gehalten wird. Der Hersteller gibt an, dass kein Handy dem anderen gleicht, weil man durch die Verwendung 200 Jahre alten Holzes für Individualität sorgt.

    1186650173.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1186650173.jpg}

    Gresso "Luna"
    Gresso nutzt bei den neuen Luxushandys aus Holz ein eigenes Betriebssystem, das mit Microsofts Windows Mobile 6 "kompatibel" sein soll. Die Geräte sind jeweils nur 14 Millimeter dick. Das Display hat eine Auflösung von 320x240 Pixeln und zeigt bis zu 65.000 Farben an.

    Zur Ausstattung der Triband-Handys gehört eine 2-Megapixel-Kamera, deren Bilder auf 64 Megabyte internem und bis zu 2 Gigabyte externem Speicher untergebracht werden können. Welches Format für die Speicherkarte genutzt wird, war zunächst nicht zu erfahren. Die Software ist Outlook-kompatibel, ein Messenger für Microsofts Messenger-Dienst ist ebenso verfügbar.

    1186650189.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1186650189.jpg}

    Gresso "Sol"
    Ein ebenfalls enthaltener Multimedia-Player kann zahlreiche Formate wiedergeben, darunter auch WMA, WMV, AVI und Midi. Die Tastaturen der beiden neuen Handys aus Russland soll kratzfest sein und wird per Laser ausgeschnitten. Statt arabischer kommen römische Zahlen zum Einsatz, wahrscheinlich um dem Geräten einen weiteren Hauch von Luxus angedeihen zu lassen.

    Gresso will "Sol" und "Luna" gegen Ende des Jahres 2007 in Europa auf den Markt bringen. Dem Anspruch auf Exklusivität entsprechend fallen die Preise nicht gerade billig aus. "Luna" soll satte 5000 Euro kosten, während "Sol" mit 7000 Euro noch einmal ein ganzes Stück teurer ist.


    Quelle: Luxushandys aus Holz für 5000/7000 Euro vorgestellt - WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. August 2007
    AW: Luxushandys aus Holz für 5000/7000 Euro vorgestellt

    Sehen ja ganz schick aus, doch warum baut man in solch exklusiven Handy nicht auch exklusive Hardware? 2Megapixel,320x240 Pixel auflösung und 65.000 Farben sind ja nicht gerade High-End.

    Das Design ist aber sehr edel, trotzdem sind 5000 bzw 7000 Euro eine Menge Geld^^
     
  4. #3 9. August 2007
    AW: Luxushandys aus Holz für 5000/7000 Euro vorgestellt

    Gerade für das Geld sollte da en wenig bessere Hardware drinstecken o_O
    Aber das Design ist überraschend, sieht echt edel aus!
     
  5. #4 9. August 2007
    AW: Luxushandys aus Holz für 5000/7000 Euro vorgestellt

    Diejenigen, die Design kaufen, interessieren sich meist nicht sonderlich für die Hardware. Es soll einfach nur richtig edel aussehen und die Grundfunktionen beherrschen.
    Zudem haben viele "reiche" wohl auch nicht die nötige zeit, sich mit solchen HighTech-Boliden rumzuschlagen.

    Wer Luxus will, kann ihn haben und wer ihn exklusiv mit Hardware will, kann sich das anfertigen lassen;)
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...