Macbook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Can, 23. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Dezember 2008
    Hi
    wir überlegen uns derzeit einen Macbook zuzulegen, die frage jedoch ist das kleinere modell mit 2,0 Ghz , 160GB HDD , oder das größere mit 2,4 Ghz und 250Gb ( mit beleuchteten tastatur ) die frage ist nur lohnt sich der aufpreis ?

    Kann man bei dem Macbook die festplatte selbst austauschen ??

    EDIT:
    Der besitzer des Macbooks ist selbständig das heißt er könnte das Macbook absetzen , wie sollte ich den Labtop bestellen wenn ich von der Homepage von apple bestelle , ( studenten tarif fast 100€ billiger , oder ganz normal ? Ist es noch möglich wenn man sich per studenten tarif das labtop kauf noch , steuern absetzen kann ? ( Ich bin schüler / Student )
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Dezember 2008
    AW: Macbook

    Schüler/Studenten-Version schließt eine gewerbliche Nutzung schon aus. Ich denke er wird Probleme bekommen, die Mehrwertsteuer abzusetzen wenn er die Student Version kauft. Ich würde auch keinen Hunni drauf wetten, dass das nicht sogar komplett illegal ist...

    Ich hab mir das Kleingedruckte nicht durchgelesen, aber bei Adobe z.B. weiß ich zu 100 %, dass eine gewerbliche Nutzung einer Studenten-Lizenz fast gleichbehandelt wird, wie eine Raubkopie bzw. man muss eben Upgrade-Gebühren bezahlen, damit das ganze legal wird.

    Kauft die normale Version, setzt die Steuern ab --> no Prob!
     
  4. #3 23. Dezember 2008
    AW: Macbook

    du kannst dir wenn du dir n macbook hohlen sollstest die festplatte selbst aussuchen.
    das heißt für einen gewissen aufpreis könntest du auch in das macbook mit 2ghz cpu ne 320 hdd reinhauen .


    MfG nE3r1uz
     
  5. #4 28. Dezember 2008
    AW: Macbook

    ich glaub ich werd mir das notebook über notebooksbilliger de besorgen ca ( 80€ ) preisvorteil und dann ganz normal von den steuern absetzen , das is doch möglich oder ? Also man muss nich direkt über apple kaufen ? Bei notebooksbilliger kostet es 1.119€
     
  6. #5 28. Dezember 2008
    AW: Macbook

    Du musst das MacBook nicht unbedingt bei Apple direkt bestellen, du kannst es auch bei notebooksbilliger bestellen. Sind die gleichen Geräte, also keine Angst ;)
    Und da kannst du auch dann zusätzlich die Steuern absetzen.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Macbook
  1. MacBook Beratung

    Luisana , 15. Februar 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.344
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.092
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.629
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.024
  5. Neues MacBook (Realsatire)

    DarkRaven , 9. März 2015 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.916