Maddies Mutter unter Verdacht

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von !goldennugget!, 7. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hallo Leute,

    hab grad im ProSieben-Text auf Seite 131 gelesen, dass nun die Mutter verdächtigt wird! Sie und ihr Mann wurden erneut vernommen berichten Agenturen!

    [​IMG]
    {img-src: http://www.smh.com.au/ffximage/2007/05/11/1105mccann_narrowweb__300x434,0.jpg} {bild-down: http://tbn0.google.com/images?q=tbn:bXvVEKd9ZWJ5dM:http://euronews.net/images_news/1505-madeleine.jpg}

    MfG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    Ermittler prüfen Unfallthese - Vater im Verhör

    Nach stundenlangen Verhören ist die Mutter der vermissten Madeleine wieder auf freiem Fuß. Nach Angaben aus dem Familienkreis nehmen die Ermittler an, dass Kate McCann ihre vierjährige Tochter unabsichtlich getötet haben könnte. Nun wird der Vater erneut befragt.


    London/Lissabon - Der Fall des seit mehr als vier Monaten vermissten britischen Mädchens Madeleine McCann hat heute eine dramatische Wendung genommen: Nach Angaben eines Sprechers der Familie will die portugiesische Polizei jetzt offiziell gegen Maddies Mutter Kate ermitteln. Kates Schwägerin Philomena McCann sagte dem britischen Sender SkyNews, die Ermittler gingen davon aus, dass die 39-Jährige den Tod ihrer kleinen Tochter versehentlich verursacht, ihre Leiche zunächst versteckt und dann beseitigt haben könnte. Sie bezeichnete die Vorwürfe als "völlig lächerlich".



    Gerry McCann betonte kurz vor seinem Eintreffen bei der Kriminalpolizei in der portugiesischen Hafenstadt Portimão, seine Frau sei ebenso wie er völlig unschuldig. "Wir werden dies bis zum Ende durchkämpfen", schrieb Madeleines Vater auf der Website der Familie. Seine Frau zu verdächtigen sei "irrsinnig". Die Eltern würden weiter nach Madeleine suchen, seine Frau sei "absolut unschuldig".

    Nun wird auch der Vater des Mädchens erneut vernommen. Er traf dazu heute Abend bei der Polizei ein. Die Befragung von Gerry McCann war am Morgen angekündigt worden und soll ersten Angaben zufolge nicht lange dauern.

    Zuvor hatte die Polizei Madeleines Mutter in einer dramatischen Wende des Falls erstmals offiziell als Verdächtige vernommen. Kate McCann wurde nach ihrer mehrstündigen Befragung heute Abend auf freien Fuß gesetzt. Dass sie offiziell zur Verdächtigen erklärt wurde, bedeutet nach portugiesischem Recht nicht, dass eine Anklage folgen muss. Sie kann nun unter anderem die Aussage verweigern und erweiterten Rechtsbeistand in Anspruch nehmen. Kate wurde von der Familiensprecherin Justine McGuinness von der Polizeistation abgeholt.

    FIEBERHAFTE SUCHE: WO IST MADDIE?


    Nach Angaben eines portugiesischen Strafrechtsexperten bedeutet die Verdächtigung aber auch, dass die Polizei Zweifel an den Aussagen hat, die Kate McCann in dem Fall als Zeugin gemacht hat. Eine weitere Sprecherin der McCanns, Justine McGuinness, sagte der BBC, die Polizei wolle Kate McCann eine Reihe heikler Fragen stellen.

    Im Mittelpunkt der neuen Hypothese steht laut Sprecherin McGuinness der angebliche Fund von Blut in einem Leihwagen, den die Familie 25 Tage nach Maddies Verschwinden gemietet hatte. "Darüber haben sie Kate befragt, nicht aber Gerry", sagte sie SkyNews. Sie bezeichnete die Vermutungen ebenfalls als "aberwitzig": "Die Unterstellungen, Kate könne irgendetwas mit dem Tod ihrer Tochter zu tun haben, sind einfach lächerlich." Die Mutter wisse aber, "dass es nun sogar möglich ist, dass sie festgenommen wird".

    In Londoner Zeitungen wurde heute erneut über mögliche Verdachtsmomente der Polizei gegen die Eltern spekuliert. So will die Boulevardzeitung "Sun" erfahren haben, dass Ermittler auch der Vermutung nachgehen, die beiden gelernten Ärzte hätten ihrer Tochter versehentlich eine Überdosis Beruhigungsmittel verabreicht und sie dadurch unabsichtlich getötet.

    "Sie ist außer sich - aber auch furchtbar enttäuscht"

    Offensichtlich hoffe die Polizei nun, "Kate zu einer Falschaussage zu bewegen. Dies wird aber nicht geschehen", sagte Schwägerin Philomena McCann. Sie habe "wenig Vertrauen" in die Arbeit der Ermittler. John Corner, der Pate von Maddies jüngeren Zwillingsgeschwistern, berichtete der BBC von einem Telefonat mit Kate McCann vom Vortag: "Sie glaubt, dass die Polizei sie für die Mörderin ihrer Tochter hält. Sie ist außer sich - aber auch furchtbar enttäuscht." Sie fürchte, dass die Ermittler nun ihre Suche nach Maddie aufgeben könnten.

    Anfang Mai war das damals dreijährige Mädchen aus ihrem Bett in einer Ferienanlage in Praia da Luz an der Algarve verschwunden, während ihre Eltern im nahen Restaurant zu Abend aßen. Das streng katholische Ärztepaar bat daraufhin bei spektakulären Auftritten in ganz Europa die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Suche nach ihrer Tochter. Unter anderem wurden die McCanns auch von Papst Benedikt XVI. empfangen. Dass sie mit dem Verschwinden ihrer kleinen Tochter etwas zu tun haben könnten, wiesen die McCanns stets scharf zurück.

    Im Gegensatz zu den Versicherungen der Eltern geht die portugiesische Polizei inzwischen nicht mehr davon aus, dass Maddie noch am Leben ist. Knapp drei Monate nach dem mysteriösen Verschwinden des Mädchens entdeckten sie mit der Hilfe von auf Leichengeruch abgerichteten Spürhunden und Infrarotlampen Blutspuren in dem Zimmer, in dem Maddie mit ihren jüngeren Geschwistern schlief. Sie waren abgewischt worden und mit dem bloßen Auge nicht mehr zu erkennen. Die DNA-Spuren wurden zur Analyse an ein britisches Labor gesandt; seit gestern liegen Teilergebnisse vor, über deren Inhalt zunächst jedoch nichts bekannt wurde.

    ffr/dpa/AFP

    Quelle

    ------------------------------------------------------------

    ja lief heut scho den ganzen tag im radio. is vielleicht sogar, ganz gut das sie verdächtigt wird, da sie in portugal mehr rechte als verdächtige hat als als zeugin! wahrheit wird sich finden. ich glaub zwar nicht, dass sie es war aber das ist auch nicht meine aufgabe des raus zu finden ;)
     
  4. #3 7. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    ich kanns nicht glaube, ich kanns echt nicht glauben !!! die eltern waren in allen zeitungen, im fehrnsehen bei prominenten, verdammt die waren bekannter als der papst,... die waren so verzweifellt, die wollten unbedingt alles unternehmen um die welt auf ihre situation aufmerksam zu machen,. UND JETZTdas , das ist echt ein schock,.. sie sollen "unabsichtigt" den tod ihrer rocher herbeigeführt haben ? auwaja, ich weiß garnicht was man dazu sagen soll, schlimm... wenn die sich das als wahrrausstellt, sollten meiner meinung die eltern niewieder das tageslicht sehen... sry aber denkt an alles was die unternommen haben...
     
  5. #4 7. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    Weiss nid aber das war mir irgendwie klar, das gibts öfter das die eltern heucheln sie würden ihr Kind vermissen und danach suchen und am Ende waren sies selbst, unn wenn sies waren muss ich sagen Respekt sehr gute Schauspieler ;-)
    Die haben die ganze Welt verarscht und auch noch Unschuldige mit reingezogen, welche dann verhaftet und verhört wurden
     
  6. #5 9. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    diese krankheit nennt man Münchhausen-Stellvertretersyndrom: http://de.wikipedia.org/wiki/Münchhausen-Stellvertretersyndrom
    kann gut sein dass die mutter an so etwas in der richtung erkrankt ist..

    mir kamen die eltern ehrlich gesagt schon immer etwas suspekt vor - die sind abends essen gegangen und haben ihre kleinkinder alleine zurückgelassen.. im urlaub.. das is doch nicht normal!?!
     
  7. #6 9. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    Wenn es wircklich die mutter gewsen sein solte würde glaube ich die ganze welt der den rücken zu drehen dann häte die ja woll die ganze welt verascht.
     
  8. #7 9. September 2007
    AW: Maddies Mutter unter Verdacht

    naja würde ich teils auch zustimmen, ich wette das stand ganz fett auf dem titelblatt de bildzeitung ;) ich bin mal gespannt wie das alles ausgeht
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Maddies Mutter Verdacht
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.062
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.324
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.197
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    754
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    402