Mann wird bei lebendigem Leibe "zerfressen"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von TheTruth, 7. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. April 2006
    Weil ein Mann auf Hawaii in dieses Hafenbecken gefallen ist, stirbt er jetzt einen grausamen und qualvollen Tod: Seitdem sein Körper mit dem kontaminierten Wasser in Berührung gekommen ist, zersetzen fleischfressende Bakterien nach und nach seine Arme und Beine, seine Haut und inneren Organe.

    Wie „Honolulu Star Bulletin“ berichtete, sei der 34-jährige Pfandleiher Oliver Johnson vor einer Woche in den Ala Wai Hafen gefallen, nachdem er in einem Lokal etwas getrunken hatte. An und für sich nichts extrem Gefährliches. Wäre nicht zuvor aufgrund heftiger Regenfälle der Hauptabwasserkanal gebrochen und hätte das Wasser des Yachthafens kontaminiert. Und hätte er sich beim Herausklettern aus dem Wasser nicht Arme und Beine aufgeschnitten, sodass die fleischzersetzenden Bakterien in offene Wunden gelangen konnten. So aber hatte der 34-Jährige keine Chance.

    "Er sieht aus, als wiege er 180 Kilo"
    Innerhalb weniger Tage ging es Johnson sehr schlecht. Sein Bein schmerzte und er bekam kaum Luft. Also rief er die Rettung und ließ sich ins Krankenhaus bringen, wo Ärzte bei ihm schließlich „nekrotisierende Fasziitis“ (eine seltene, lebendbedrohliche Weichgewebsinfektion, die Muskel-, Fett- und Hautgewebe zerstört) diagnostiziert hätten, so Freunde des 34-Jährigen zu der Zeitung. Sie würden ihn nicht mehr wieder erkennen. „Er ist aufgeschwollen und sieht aus, als wiege er 180 Kilo“, so einer seiner geschockten Kumpels.

    Linkes Bein musste amputiert werden
    Auf eine Rettung des 34-Jährigen wagt niemand mehr zu hoffen, zu schlimm hat es Johnson erwischt. Inzwischen musste man dem Mann das linke Bein oberhalb des Knies amputieren, sein Körper fiel in einen toxischen Schock, der dazu führte, dass sein Blutdruck sinkt und seine wichtigsten Organe versagen. Leber und Nieren arbeiten schon nicht mehr selbständig. Sollte der 34-Jähriger tatsächlich überleben, müsste man ihm nach Angaben der Ärzte auch noch sein anderes Bein und den linken Arm amputieren.

    Quelle: Österr. Kronen-Zeitung

    _______________________

    omfg?
    das finde ich mal "zach"

    was meint ihr dazu?

    MfG
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. April 2006
    Das ist echt Heftig! 8o Htte nicht gedacht dasses solche Bakterien gibt...Hoffen wir mal dasser überlebt/einen relativ schmerzlosen Tod hat....

    mfg
     
  4. #3 7. April 2006
    Gruselig. Ich möcht nicht wissen, wie er sich fühlt/fühlte. Allein zu erfahren, dass man nach und nach zerfressen wird und falls man überlebt nurnoch einen Arm hat, muss schrecklich sein. Ich hoffe das bleibt ein Einzelfall. Ich jedenfalls würde nicht überleben wollen wenn ich in solch einer Situation wäre.
     
  5. #4 7. April 2006
    Schreckliche vorstellung. Ich könnte das Psychisch nicht aushalten, und mir den Tod wünschen. Das wäre einfach nur eine erlösung :(
     
  6. #5 7. April 2006
    Ich will dem mann echt nichts Schlechtes, aber ich hoffe für ihn, dass er bald stirbt....
    Ohne Beine und mit einem Arm zu überleben ist sehr schwer, den kann dann nichtmal Rollstuhl fahren. Zumal seine Organe ja auch teilweise aussetzen..
     
  7. #6 7. April 2006
    Ich schliß mich 7even- an für den Mann ist es besser das er stirbt was für eine Lebenqualität ist das wenn man ohne Arme und Beine lebt? Härter kanns glaub ich keinen treffen
     
  8. #7 7. April 2006
    genau meine meinung.
    is aber irgendwie schon heftig wieviel "pech" man haben kann.
    was alles dafür gesorgt hat dass es soweit kam is schon fast nich mehr normal.
     
  9. #8 7. April 2006
    hmmmm dassi sau :poop: fürden mann, der hat jawohl mal mega pech!!!
    hoffe auch mal das der mögliochst schmerzlos stirbt und sich nich noch weiterquälen muss!!
     
  10. #9 7. April 2006
    also der typ wird das nciht überleben das ist ja wohl fast sicher wenn er schon einen toxischen schock hatte dann ist es eigentlich schon vorbei wie ja auch in dem text steht der wird nur mit maschinen am "leben" gehalten die sollen einfach die maschinen aus machen und dann ist gut der ist ja eh weg und merkt nichts mehr. aber es ist schon eine heftiges schicksal aber der typ hatte das jetzt mal das war einer aber es gibt eine krankeheit in afrika an denen oft kinder erkranken die auch von unreinem wasser herrührt die das ganze gesicht zerfrisst und die kinder schrecklich entstellt und das haben hunderte und da kümmert sich keiner drum ich weiß atm leider nicht wie die krankheit heißt aber irgendwas in richtung nami odernomi oder so wenn einer was weiß kann er ja mal bitte posten und dann vieleicht ein paar fakten von wikipedia dazu oder so
     
  11. #10 9. April 2006
    Ich weis nicht ob, wenn die die Maschinen abstellen, dass er dann wirklich gleich stirbt. Ich würd ihm lieber ne Spritze verabreichen, denn das ist sicherer. Denn wenn er sich nacher noch zu Tode quälen muss ist das au net schön. Aber das ist echt mal hart. Da geht man Abends noch gemütlich einen Drinken, fällt ausversehen ins Wasser und muss dann auf solch eine Art sterben. Das Leben ist ungerecht.


    MfG
    mouZeKilla
     
  12. #11 9. April 2006
    Oha.
    Das wünscht man nicht mal seinem ärgsten Feind.
    Wäre ich in der Situation würde ich um den Tod betteln.
    Er hat doch keine Chanche mehr auf ein normales Leben.
    Sehr bitter!
    mfg
     
  13. #12 10. April 2006
    oh mann das ist hart, zu wissen wan man stirbt aber nicht dagegen tun kann :(
    Ich bin mir nicht sicher aber ich denke ich würde mich dan umbringen (also nicht so mit qualen ;()

    Area-52
     
  14. #13 10. April 2006
    ich würd lieber direkt sterben... ein qualvoller tod mit schmerzen kann ich mir gar nicht vorstellen
     
  15. #14 10. April 2006
    is echt hart was alles passieren kann!
    von wegen das gibts nur im fernsehen^^

    und dan soll man noch an "gott" glauben^^
    so wie bei uns letztens is eine mutter von ner 7 jährigen von nem stein beim autofahren
    erschlagen worden die alten und behinderten menschen hauptberuflich geholfen hat!
    naya ich glaube nur mehr ans schicksal!

    hoffe der mann leidet nicht mehr zu viel und hat es bald hinter sich!




    reckless
     
  16. #15 10. April 2006
  17. #16 18. Juli 2006
    omg das ist ja schreklich ich habe noch nie zuvor von so einer krankheit gehört 8o 8o :kotz:
    wäre so etwas mir passiert wäre ich lieber tod als lebendig gefressen zu werden !!!! :baby:
     
  18. #17 18. Juli 2006
    Das is ja mega mega mega ekelig :kotz:. Von solchen biestern hab ich noch nie was gehört. Wenn ich mir das vorstelle da könnt mir fast das kotzen kommen. Wie sich das anfühlen muss.. Leute, so will keiner sterben. Mein Beileid

    MFG
     
  19. #18 20. Juli 2006
    ach du :poop: man... der arme kerl =/
    hoffentlich wurde sofort im see was gemacht sollten ja nich noch mehr leute davon betroffen sein =(
     
  20. #19 20. Juli 2006
    Boah echt heftig was in "unbekannten Gewässern" alles sein kann xD

    Es gibt ja auch Penisfische die in den Schwanz reinschwimmen und den von innen aufressen xD

    naja aber anderes Thema!
    Ich finde auch lieber sterben als ohne Arme und Beine dahinzu enden!!!
     
  21. #20 20. Juli 2006
    Ich denke auch, das es in diesem Falle echt gerechtfertigt wäre dem Mann eine Spritze zu verabreichen....
    Verdammt der arme ist erst 34 ist zwar hart aber Scheiße passiert.
    Ein guter Freund von mir ist vor ca. 1 1/2 Jahren mit 20 Jahren an einer Gehirnblutung gestorben :(
     
  22. #21 23. Juli 2006
    ich weiss net aber ich hab mal gehört dass es solche bakterien auich inber luft gäbe.
    selbst die kleinste offen wunde könnte dein tod bedeuten.
    weiss aber echt net ob was dran is anner geschichte, könnte ja jemand versuchen was drüber rauszufinden.
    ich ingegen bin zu faul.

    mfg , moriaan
     
  23. #22 23. Juli 2006
    Man sollte ihm das sagen, das eine Aussicht auf Heilung, praktisch unter 0,1% gefallen ist und dann fragen ob er sterben möchte oder nicht.
    Wenn er ja sagt, dann ist das mit der Spritze sogar legal. Er kann ja noch logisch denken
    Nicht so wie hier in DE.
     
  24. #23 23. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Die Kronen-Zeitung ist ein Pendant zur Bild-Zeitung.
    also sollte man nicht alles glauben was da steht.

    Nebenbei ist das Thread-Leichen-Erweckung, da der letzte Post vom ersten Strang vom april ist.

    ~closed~

    Lies Dir nochmals die Forenregeln bzw. die Undergroundregeln durch.
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...