Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Melcos, 14. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    Microsofts kommendes Betriebssystem Windows Vista wird einer Studie der Marktforschung IDC zufolge in Europa als Wachstumsmotor der IT-Industrie wirken. Mehr als 150.000 IT-Unternehmen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Polen und Spanien werden durch Vista 2007 einen Umsatz von mehr als 32 Milliarden Euro erzielen, teilte Microsoft heute mit. Von den Beschäftigten in der IT werden im ersten Jahr nach Markteinführung 20 Prozent mit dem Betriebssystem zu tun haben. Insgesamt 50.000 neue Arbeitsplätze würden in diesem Zeitraum entstehen, ergab die von Microsoft in Auftrag gegebene Studie.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.heise.de/bilder/78175/0/0}
    Prognose der Lizenzauslieferungen bis 2009 (Quelle: IDC)


    "Windows Vista wird der Job-Motor in der IT-Branche", sagte Microsoft-Manager Jürgen Gallmann. Am meisten werden den Erhebungen zufolge die Hardware-Hersteller profitieren. Sie würden allein in Deutschland pro Euro, den Microsoft umsetzt, 7,23 Euro Umsatz erwarten können. Insgesamt soll in den untersuchten Ländern im Jahr 2007 ein Folge-Umsatz von 32 Milliarden Euro durch neue Produkte und Services rund um Vista für die Industrie entstehen. Microsoft geht davon aus, dass Windows Vista nach einem Jahr weltweit auf mehr als 100 Millionen PCs installiert sein wird, in den untersuchten Ländern auf über 30 Millionen.

    Windows Vista löst nach mehr als fünf Jahren Windows XP ab. Immer wieder verschoben, soll das neue Betriebssystem nun im Januar 2007 für Verbraucher weltweit erhältlich sein. Allerdings hatte Microsoft in der vergangenen Woche gewarnt, dass der Start in Europa wegen Unstimmigkeiten mit der EU-Wettbewerbskommission möglicherweise nicht eingehalten werden kann. Heute heißt es in Medienberichten, Microsoft habe betont, das Unternehmen sei mit Vista in Europa im Zeitplan, doch warte man immer noch auf Klarstellungen von der EU-Kommission.

    Quelle: heise.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. September 2006
    Microsoft: Vista schafft 100000 neue Jobs in der EU

    Weil mir gerade eine News mit Microsofts eigenen Zahlen über den Weg gelaufen ist:

    Microsoft: Vista schafft 100000 neue Jobs in der EU
    Microsoft geht davon aus, dass das neue Betriebssystem Windows Vista nach seiner Markteinführung im Januar 2007 einen neuen Absatzmarkt für Dienstleistungen, Hardware und anderes mit einem Volumen von rund 40 Milliarden US-Dollar schaffen wird. Dadurch sollen in Europa rund 100000 neue Arbeitsplätze entstehen.

    Der Redmonder Software-Riese stützt sich bei seinen Angaben auf eine Studie des Marktforschungsunternehmens IDC, die man selbst in Auftrag gegeben hat. Die Studie besagt, dass Windows Vista in sechs europäischen Ländern im ersten Jahr nach der Veröffentlichung auf insgesamt 30 Millionen Computern installiert sein wird. Diese Länder sind Dänemark, Frankreich, Grossbritannien, Polen, Spanien und Deutschland.

    Mit der Veröffentlichung der Studie will Microsoft offenbar den Druck auf die Europäische Union erhöhen, die vor kurzem gefordert hatte, einige Sicherheitsfunktionen aus Windows Vista zu entfernen, da diese wettbewerbsbehindernd seien. In den sechs Ländern, die in der Studie untersucht wurden, wird am meisten Geld für neue Technologien ausgegeben.

    Microsoft geht davon aus, dass andere Firmen durch jeden Euro, den das Unternehmen mit Windows Vista in Europa umsetzt, mehr als 13 Euro einnehmen können. Besonders Hardware-Hersteller, Händler und Software-Entwickler sollen profitieren können. IDC schätzt, dass Vista innerhalb eines Jahres weltweit auf 100 Millionen PCs installiert ist.


    quelle: WinFuture.de
     
  4. #3 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    auf den ersten blick echt toll 50.000 neue arbeitsplätze aber natürlich sagen sie auch nicht das sie 500.000 arbeitsplätze in europa futsch machen sozusagen..haben letztens marktforscher gesagt
     
  5. #4 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    in fünf jahren soll es winXP schon komplett abgelöst haben?! omg, das bedeutet, das sie wahrscheinlich alle von winVista abhängig machen wollen.... Wir werden praktisch gezwungen sein uns das neue Windows zu holen... kann mir gut vorstellen das cds/dvds Kopieren dann nicht mehr so leicht sein wird... Das wird sich von WinXP bestimmt sehr unterscheiden...
     
  6. #5 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    Kann ich mir bei den Anforderungen von Vista nicht vorstellen. Ich denke mal das 60% von den Leuten in Europa einen neuen PC brauchen damit Vista gut geht. Vlt. wird es richtig gut ab 2008 verkauft. Denn die Dualcores werden ja immer billiger.

    mfg mike
     
  7. #6 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    das soviele neue arbeitsplätze geschaffe werden liegt wohl daran das sie neue leute brauchen die die probs fixen =)

    naja sollen sie nur machen^^ wir werden ja sehen ob das system ein komplett reinfall wird...
     
  8. #7 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    Die Grafik sagt ja aus, dass bis 2009 immer mehr Windows-Lizenzen ausgeliefert werden. Das kann ich aber nicht glauben, denn schließlich hört man ja von immer mehr Unternehmen/Städten dass die auf Linux umsteigen...und Linux wird ja allgemein immer populärer...
     
  9. #8 14. September 2006
    AW: Marktforscher: Windows Vista schafft in Europa 50.000 neue Jobs

    immer populärer?
    naja ich weiß nicht.
    ich glaub bei privat anwendern wird es nie so richtig durchdringen.
    aber bei firmen stimmt es schon.
    ich hab mal bei einem autokonzern ein praktikum gemacht und da liefen einige pc's schon auf linux und das war n text um zu gucken ob man es noch weiter erweitert.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Marktforscher Windows Vista
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    194
  2. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.361
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    450
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    197
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    296