Medion Betrug ?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von romestylez, 7. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Juni 2009
    Hi Jungs boar ich habe gerade nen derben Hals -_-

    Es geht um folgendes,
    ich habe mir vor 8 Monaten nen Medion MD96290 gekauft so am Anfang war alles gut und schön dann irgendwann zerlegte sich das Teil selber die Schrauben fielen ausm Gehäuse dann irgendwann fiel die Festplattenabdeckung ab und die Festplatte ging kaputt..


    Habs LapTop dann eingeschickt Festplatte wurde getauscht und angeblich die Schrauben wieder reingedreht... LapTop kam dann wieder ich packte das Ding aus und was ich dann sah war der absolute Hammer -_- Erstmal wars LapTop leicht angedreckt dazu fehlten weiterhin die Schrauben immerhin hatte Medion die Festplattenhalterung befestigt *daumen hoch*


    Ich hab dann angerufen und mir wurde gesagt "Entschuldigung bla bla bla schicken sie es bitte nochmals ein" So dann machte das Laufwerk noch komische Geräusche das wurde beim ersten Einschicken auch nicht behoben. So LapTop wieder eingeschickt nach 3 Wochen kam es wieder...


    Es fehlten noch immer 2 Schrauben das Laufwerk machte noch immer komische Geräusche und die Festplatte muckte auch wieder rum. Ich hab wieder angerufen reklamiert da wurde mir schon unterstellt ich habe die Schrauben selber entfernt konnte das LapTop dann nicht sofort einschicken da ich es beruflich brauchte auch wenns nicht wirklich rund lief aber war halt sehr wichtig...


    So dann letzte Woche ging das LapTop endgültig kaputt kein Bild mehr Festplatte klang sehr sehr komisch und laut.

    Ich habs dann sofort eingeschickt mit der Bemerkung wenn es diesmal nicht repariert wird werde ich vom Kaufvertrag zurück treten... Und nun bekam ich Freitag nen Brief von Medion steht sowas in der Art drin

    "Wir übernehmen die Reperatur nicht Festplatte und Mainboard sowie Bildschirm wurden durch Fremdeinwirkung zerstört. Lediglich das Laufwerk wird im Rahmen der Garantie getauscht."

    Ich dachte mir erstmal ja ne is klar shice Medion und als ich dann den Kostenvoranschlag sah dachte ich mich trifft der Schlag. Ich habs LapTop damals original gekauft für ~530€ und der Kostenvoranschlag beläuft sich auf 628,88€

    Falls ich der Reperatur nicht zustimme verschrotten sie das Laptop oder aber ich zahle 69€ und bekomme es kaputt wieder.



    So meine Fragen:

    - Hat wer solche Erfahrungen mit Medion ? Am Telefon wurde ich gerade abgewimmelt und soll morgen wieder anrufen -_- Wie immer

    - Ist es überhaupt rechtens das sie mir 69€ in Rechnung stellen für die Bearbeitungsgebühr des Kostenvoranschlages ? Hab das doch nie in Auftrag gegeben sondern wollte das der Schaden im Rahmen der Garantie repariert wird

    - Ist dieser Kostenvoranschlag rechtens ? Wie kann es sein das der klar über dem Originalpreis liegt ?

    - Müssen die nicht beweisen das ich es kaputt gemacht habe ? Es ist eigentlich sowieso eine Frechheit was mir da unterstellt wird ich könnte durchdrehen ich denke die habens einfach gemacht damit ich das Laptop nicht heile wiederbekomme und somit nicht vom Kaufvertrag zurück treten kann


    - Würde es sich lohnen einen anwalt zu nehmen ? Wie stehen meine Chancen da ? Ich will aufjedenfall mein Laptop wieder aber nicht für nen Reperaturpreis der deutlich über dem Originalpreis liegt



    Danke schonmal fürs lesen wenn was unklar ist fragt einfach habs nur schnell hingetippt weil ich echt auf 380 bin dieser Laden nur Ärger da :angry:

    BW ist klar ;)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Sagt dir die BEweislastumkehr was?
    Nach einem bestimmten Zeitraum musst du beweisen, dass die Beschädigung durch einen Fehler ausgelöst wurde, der schon beim Verkauf vorhanden war. ( 6 Monate sind der Zeitraum)
    Sprich, dass der Laptop nicht wegen dir kaputt ging. Ist glaube ich nach 6 Monaten der Fall, nach zweimaliger erfolgloser Nachbesserung hast du eh das Recht auf einen Rücktritt vom Kaufvertrag, der Zug dürfte aber jetzt auch abgefahren sein-
    Schreib ihnen nochmal ne Mail udn schilder alles ganz genau, am Besten mit Daten etc. pp.,
    vermutlich wirst du jetzt aber auf Kulanz hoffen müssen und rechtlich auf verlorenem Posten stehen, da die Beweislastumkehr eingetreten ist.


    Ich wälz mal kurz das BGB:D


    § 440 Besondere Bestimmung für Rücktritt und SChadensersatz

    [...]

    Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen [...]

    Dieser Zug dürfte abgefahren sein.

    § 446 Beweslastumkehr

    Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit GEfahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.

    Das wird dich rechtlich vermutlich ins Abseits stellen.

    Wg. dem Kostenvoranschlag schreibst du sie an und fragt sie, wie sie begründen, dass dir ein Kostenvoranschlag in Rechnung gestellt wird, denn du gar nicht gefordert hast.


    Kurzum: Schreib Chip.de, schreib der VErbrauchschutzzentrale und schreib Medion einen netten Brief!

    Schreib Medion wirklich einen Brief oder zumindest eine E-Mail, am Telefon können sie dich abwimmeln, schreib ihnen einen Brief und zwar per Einschreiben.
    Erkundige dich bei einem Anwalt und frag wieviel das kosten würde und von was das Anwaltshonorar abhängig ist.
     
  4. #3 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Kenne genau die selbe Geschichte - Standart-Medion abzocke.

    Mach denen deine Lage klar und stell erstmal sicher, dass du im Recht bist (auch vom Gesetz her).

    Droh Ihnen mit Presse, dann geben die schon ganz klein nach.
    Einfach mal Computerbild oder CHIP-Redaktion anschreiben/ bzw. diese Option bei Medion bekannt machen:

    So hats zumindestens bei einem Freund meinerseits funktioniert.
     
  5. #4 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    HeyHo, also da kann ich zumindest ein bischen helfen...

    ...also erstens ma, hab ich letzte Woche erst bei Spiegel TV gesehn und auch schon am eigenen Leib erlebt, das man nach 4-6 mal Reklamation generell das Recht hat, ohne irgendwelche entstehenden Kosten vom Kaufvertrag zurückzutreten (hatte das ma mit nem BeQuiet NT)

    ...zum Zweiten, besteht Medion in der Pflicht DIR nachzuweisen das du den Laptop kaputtgemacht hast und nich andersrum (also z.B. irgendwelche Sicherheitsaufkleber die entfernt wurden,usw.)

    ...also ruf den Verein am Besten nochma an und mach ein wenig Druck , der Marke: "Ich bin ja überhaupt nicht von ihrer Firma überzeugt",kannst ja noch anführen, das du immer wieder bei Produkten der Firma Medion aufs Maul geflogen bist (kannst ja z.B. meinen TV anführen, von MEdion und macht schon seit dem Auspacken vor 2 Jahren pippsende Geräusche, vorallem wenn ich weisse Hintergründe hab..)...im Schlimmsten Fall, falls die sich total querstellen, kannste ja noch erwähnen,das du einen Verwandten bei einem grossen deutschen Boulevard-Blatt hast (*hust* *röchel* BIIIIILD *hust* *hust*) und die sich bestimmt freuen würden jemanden in der heutigen schweren Zeit der Wirtschaftskrise das Genick brechen zu dürfen...Anwalt dürfte spät. dann nicht mehr nötig sein...

    ...also hoffe dir geholfen zu haben ;)

    MfG Weedy
     
  6. #5 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?


    Also erste Frage bzgl Beweisslastumkehr

    Beginnen die 6 Moante neu wenn die Festplatte getauscht wurde ? Weil das war ja einmal der Fall dann müssten diese 6 Monate zumindest für diesen Teil doch neubeginnen oder ?

    Und dann zum Rücktritt

    Wird jetzt aber sicherlich zu spät sein oder ? Auch wenn die Typen da schon 2 mal vergeblich versucht haben das ding zu reparieren weil die haben mir gesagt ist erst nachm 3ten mal möglich und ich :crazy: habs natürlich geglaubt -_-


    Mit dem an die Presse etc habe ich auch schon gedacht vorallem weil die Situation echt einfach klar ist da ist nichts keine Macke oder sonst was, ich denke die wollen sich jetzt einfach rauswinden weilse einfach "Angst" haben das ich das Geld wieder haben will...


    Vielen dank wenn noch wer Erfahrungen mit sowas hat bitte melden ich will jetzt einfach sicherstellen das ich im Recht bin.

    Mir gehts auch um diese 69€ wenn die da nichts reparieren und mir den LapTop zurück schciken, weil ich habe sowas ja nie in auftrag gegeben die können doch net einfach was berechnen was ich nicht will ist jawohl der Hammer :S

    Und dann halt noch ob diese Beweislastumkehr jetzt greift oder ob nach der Reperatur der Festplatte die 6 Moante wieder neuanlaufen ;)


    Bws sind raus :)
     
  7. #6 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Hi,

    das sind ja Methoden wie bei dug (Handyreparaturen).
    Ganz ehrlich, an deiner Stelle hätte ich schon beim 2. Mal ein neues Gerät angefordert, wenn die nicht in der Lage sind ein paar Schrauben festzuziehen.

    Bzw. ich hätte es nicht da behalten, egal ob man es braucht oder nicht, aber damit ist man immer auf der schlechten Seite.

    Auf jeden Fall mach dort weiter Stress! Wenn die Firma zufällig nicht so weit von dir entfernt ist fahr mal hin, ansonsten ruf an (sind aber bestimmt teure Hotlines) und lass dich nicht abwimmeln.
    Notfalls schreib nen Brief per Einschreiben hin und forder die Gründe warum sie davon ausgehen, dass du es kaputt gemacht hast, schildere denen nochmal alle früheren vorfälle (+ den grund warum du es nicht sofort wieder zurückgesendet hast) und betone nochmals, dass du es nicht zahlst und es nicht verschrottet werden soll!

    Versuch auch auf eine hofliche Art und Weise deinen Frust rauszulassen, und ihnen klar zu machen, dass sie durch dich nicht nur einen kunden verloren haben, sondern auch noch viele Andere.




    Eure LittleOrange
     
  8. #7 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Guten Morgen.
    Ich hab mir gerade mal deinen Erfahrungsbericht durchgelsen und nicht schlecht gestaunt. Gestern hatte ich erst ein Medion-Prospekt auf meinem Schreibtisch liegen, in dem ganz dick für den überaus guten Kundenservice geworben wurde. Mit einem Test von "Stiftung Warentest (<- link)" und ein Test der "Computer Bild(<- link)".
    Naja, kein noch so guter Test bringt irgendetwas, wenn der Service im Ernstfall fürn ***** ist. Das dazu.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Hersteller bei Garantie besonders gerne dicht machen. An sich ist die Garantie eine freiwillige Leistung des Anbieters. Das erschwert natürlich dem Verbraucher den Anspruch auf diese Leistungen, sobald sich der Hersteller (wie bei dir) querstellt.
    Komisch finde ich diese 69 Euro für einen Kostenvoranschlag. Wenn du vorher nicht über irgendetwas informiert worden bist (bzw. zugestimmt hast), dann kann das meiner Meinung nach nicht rechtens sein.
    Wahrscheinlich bleibt dir am Ende nichts Anderes übrig als so lange zu nerven, bis sie nachgeben oder dich an eine höhere Person verweisen.

    LG
    Sammy
     
  9. #8 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Die Beweislastumkehr wird vermutlich nicht erneuert, das Laufwerk wurde ja getauscht, da es bereits vorher einige Male fehlerhaft war und so anzunehmen ist, dass der Fehler vorher auftrat, das Mainboard und das Display haben ihren ersten Schaden nach den 6 Monaten genommen, daher werden diese nicht repariert, es sei denn, du weist ihnen nach, das der Fehler vorher auftrat.

    Schreib eine Mail an die Verbraucherschutzzentrale und erledige die Korrespondenz mit Medion nur noch per Einschreiben mit Rückschein, dann können sie nich sagen, dass sie deine Briefe nicht erhalten hätten, weil du beim Einschreiben bei Empfang unterschreiben musst.
     
  10. #9 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?



    Also das Display ist glaube ich nicht schrott ich hatte nen Standbild und dann habe ich halt neugestartet und dann hat die HDD den Geist aufgegeben und komische Geräusche gemacht...


    Also müssten sie die Festplatte ersetzten weil die ist ja erst 2 Monate alt und somit tritt diese Beweislastumkehr nicht ein glaube ich wäre halt interessant zu wissen ob das wieder neu beginnt oder nicht ^^

    Ja ich rufe dort morgen einmal sone shice 0900 hotline an da haben die gesagt heute die sind zuständig für mich und an die Verbraucherschutzzentrale wende ich mich so oder so ich sehe das absolut nicht ein.

    Ich könnte die Festplatte selber ersetzten sowas haben wir im Betrieb ;) Nur wäre es shice wenns Display wirklich kaputt ist was aber wirklich nicht sein kann...


    Ich werd da morgen mal bisschen Terror machen ^^
     
  11. #10 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Schreib Briefe!

    Also, mein Dad meint, dass du keine neue Garantie kriegst, sprich du kriegst nach 4 MOnaten beispielsweise ne neue HDD, dann hast du noch 2 Monate bis zur Beweislastumkehr und noch den Rest der Garantie, sprich du hast keinen ANspruch...

    Ich weiß es aber nicht sicher.
     
  12. #11 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    haha 69 euro, sonst verschrotten sies?!!

    komische leute da...

    sag doch einfach, dass auf der hdd extrem wichtige geschäftsdaten drauf seien (auch wenn die hdd am ***** ist, kann man ja vieles widerherstellen) und wenn die irgendwann nicht das machen, was du willst, schick denen nen briefchen mit ner rechnung, als schadensersatz, weil du ohne die daten riesen gewinnverluste gemacht hasst :-d

    :D
     
  13. #12 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?


    Richtig, die müssen das Ding rausrücken...
    Und frag sie wirklich, wie sie dazu kommen einen Kostenvoranschlag zu machen.

    Wg. der Erneuerung der Beweislastumkehr, konsultier nen Jurastudenten oder so...
     
  14. #13 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?


    Jou dachte hier meldet sich vllt einer mir ist in meinem Freundeskreis leider keiner bekannt ;)

    Das werde ich auch fragen ist jawohl unglaublich das die da einfach dann 69€ in Rechnung stellen und sie so derbe quer stellen nicht bescheid sagen aber dann einfach mal 69€ in Rechnung stellen wollen spasten ich habe echt nen Hals...

    Bekommen es net hin das Ding zu reparieren und schreiben dann sonen Kostenvoranschlag die Reperatur wäre teurer als wenn ich mir den gleichn Laptop neu hole :D
     
  15. #14 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    ComputerBíld hat auf der LEserbrief seite im Heft die Rubriken "Ärger der Woche" "ComputerBILD kämpft für Sie" und "Ihr gutes Recht"

    Für dich ist "ComputerBILD kämpft für Sie" interessant:
    Ich zitiere mal von dem Heft was ich vor mir liegen habe:
    Da ich einfach mal von ausgehe, dass der Fall von allgemeinem Interesse ist,
    hoffe ich mal, dass du da Erfolg haben wirst.
    Halte uns einfach mal auf dem laufenden.

    Ich hoffe dass ich dir mit meinem Beitrag helfen konnte. :]

    greetz
    oneBit
     
  16. #15 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    was? :O bin ich ohne shceiss total überrascht. ich hatte vor meinem jetzigen PC auch nen medion und hatte mit der garantie nie probleme. noch nach einem jahr haben die mir ohne probleme meine gafikkarte getauscht, da die 2 mal durchgebrannt ist...

    die sache mit dem anspruch ist sone sache. du könntest es 100% sicher rausfinden mit nem anwalt das wäre aber dann wieder teuer und würde sich nicht lohnen. ich verstehe aber garnicht wieso die 69€ für nen kaputten laptop haben wollen der ja DIR gehört und den DU dahin geschickt hast? ich glaub nich das das so rechtens ist. würde weiter anrufen, laut werden etc und evtl diese sache von onebit aufgreifen.
     
  17. #16 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Danke danke das werde ich mal in Erwägung ziehen und werds denen da morgen mal "androhen" und die Verbraucherschutzzentrale werde ich dann auch gleich mal anrufen gucken ob das dort evtl etwas hilft ;)




    Ich hatte auch nie Probleme mit Medion Geräten hab da Mp3-Player, Fernseher und nen Pc auch davon gehbat alles ging irgendwann kaputt aber das war okay hat lange gnug gehalten beim Pc war was mitm Mainboard wurde auch sofort getauscht etc


    Naja mal abwarten wäre aber cool wenn sich hier noch wer zu dem rechtlichen Zeugs äussern könnte ;)
     
  18. #17 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    verschrotten dürfen die schon mal garnix....du machst mit fremdware auch net sowas.....

    kostenvoranschlag wurde von dir auch nicht angefordert....

    schreib denen einen brief in dem du denen 2 wochen frist gewährst dir das teil zu reparieren oder ein neues stellen (die frist muss gewährt werden).....schreib auch mit das du nach ablauf der frist die ganze angelegenheit deinem rechtsvertreter übergibst....
     
  19. #18 7. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    LilSkil hat Recht mit Restgewährleistung oder Restgarantie.
    Die Gewährleistung oder Restgarantie laufen unberührt weiter egal ob die Teile neu oder repariert sind. Aber was die Garantie / Gewährleistung höchstens verlängert werden, ist die Zeit, wo die Teile nicht in betriebsbereiten Zustand waren. Aber die Sache mit Beweisumkehr ist davon unberührt, d.h. sie läuft immer für 6 Monate nach dem Kaufdatum (egal ob Reparaturen oder Austausch) und danach musst Du beweisen, ob Du es willst oder nicht. (In der Regel machen die Hersteller den Austausch, wenn Du glaubwürdig erklärt hast).
     
  20. #19 8. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    würde jetzt in den fall einen anwalt einschalten sonst kommst ja gegen die nicht an kann ja nicht angehen das du schon seit monaten probleme mit deinem lappi hast und der kostevoranschlag ist doch ein witz da kannse dir besser sofort einen neuen kaufen.


    mfg:golf3v8
     
  21. #20 8. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    anwalt einschalten ganz kla du hast das recht von kaufvertrag zurück zu treten
    du bist im recht sie müssen dir nachweisen das das so ist
    das problem hatte ich auch schon mal aber zum glück nicht mit so was teurem
    war so n mini DVD player
    ich habe gesagt das ich mich an die verbraucherstelle wenden würde und
    erst mal im internet alle foren angehen werde und das die davor warnen sollen
    zack hatte ich ein neu eingepacktes gerät mit entschuldigung dabei zu hause liegen

    ohne drohen geht es heut zu tage leider nicht mehr
     
  22. #21 8. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    Also hab mit Medion telefoniert und der Sachbearbeiter wird sich jetzt Bilder vom Gerät holen und dann entscheiden... Aber der war auch wieder mega unfreundlich -_-

    Verbraucherzentrale meinte auch ich kann sogar jetzt noch vom Vertrag zurück treten, obowlh das Geärt bei denen liegt das wusste ich net. Der Typ ruft morgen wieder an und dann werde ich, vorrausgesetzt er sagt ich muss selber zahlen, sagen ich trete vom Vertrag zurück werde das schriftlich fertig machen.


    Am Telefon meinte er der Mitarbeiter hat mich auf die eventuellen Kosten aufmerksam gemacht hat er aber nicht, mein vorteil hatte den Lautsprecher an und Freundin hat mitgehört wollte ihr nur mal zeigen wie unfreundlich die da in der Technik sind und deswegen kann sie es bezeugen.


    Die von der Verbraucherschutzzentrale meinten auch die kennen das mit Medion und wenn man gut Druck macht kommt man durch ;)

    Mal abwarten was morgen/übermorgen rauskommt bei dem Rückruf.
     
  23. #22 8. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    zeugen sind gut, aber ich sags dir nochmal, erledig die korrespondenz per post...
     
  24. #23 17. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    So also hab da richtig viel Druck gemacht mitm anwalt gedroht denen klar gemacht das ich keinesfalls zahlen werde und wenn die den Laptop nicht reparieren trete ich vom Kaufvertrag zurück bzw lasse es mir zusenden und einen Verglecih erstellen.


    Hatte dann irgendwann eine verdammt nette Dame am Telefon das war letzte Woche Donnerstag Montags hatte ich wem der war total unfreundlich und diese Dame rief ebend zurück.

    Sie hat scheinbar alle Reperaturbelege angeschaut etc und das ging ja von Anfang an mit den Problemen bli bla und deswegen wird daraus nun eine Kulanzreperatur gemacht. Festplatte, Bildschirm, Mainboard, Cd-Laufwerk werden getauscht.


    Mal gucken hoffe irgendwie das ich nen komplettes Neugerät bekomme da der Aufwand sicherlich riesen gross ist das Ding jetzt zu reparieren :D


    Danke für eure Hilfe hat sich ja alles zum guten gewendet :)
     
  25. #24 17. Juni 2009
    AW: Medion Betrug ?

    na also.....man muss erstmal die keule auspacken um recht zu bekommen....

    haben die einen termin durchgegeben ??

    hast du etwas schriftlich bekommen ?
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Medion Betrug
  1. Acer F15 oder Medion P6661?

    Bongo² , 6. Juli 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.014
  2. Medion Support-Hotline

    fatmoe , 1. April 2015 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.238
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    947
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.706
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.253