Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von RayT, 13. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. März 2008
    UMFRAGE


    Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Mehr als die Hälfte aller in Deutschland lebenden Türken fühlt sich einer Umfrage zufolge hierzulande unerwünscht. Migrantenverbände verlangen nun mehr Integration - und signalisieren die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Bundesregierung.

    Quelle & ganzer Artikel: Umfrage: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht - SPIEGEL ONLINE


    Ich wundere mich garnicht - Alle schreien nach Integration bieten jedoch die Möglichkeiten nicht. Die Intoleranz gegenüber Ausländern und insbesondere Türken wird immer größer und gesellschaftspolitisch wird nichts unternommen. Schade, Deutschland wird wohl nie einen Multikultistatus erlangen.


    RayT
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Komisch das sich Italiener und alle samt anderen integriert haben und erwünscht fühlen.
    Das liegt an den Türken selber und wenn sie sich nich wohl fühlen können sie ja gerne wieder in ihre ach so tolle Heimat.

    Achja bin übrigens bin ich selber Ausländer
     
  4. #3 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    also mal vorne rein ich habe nichts gegen türken keine sorge :) aber manche sind einfach behindert und denken sie könnten hier jeden anmachen ob am bahnhof oder sonst wo naja ... sie wollen einfach so sein aber nur ein teil es gibt aber genau so detusche die behindert sind
     
  5. #4 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    wir können auch nichts tun, außer ihnen ein land zu bieten wo sie mehr freiheiten haben als sonst wo...
    ich mein, wenn ich (als österreicher) zu ner gruppe ausländer hingeh, und sie nur normal ansprech ("hi, was geht?"), könnt ihr euch denken was dann passiert....
     
  6. #5 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    ist ja auch komisch ne bin zwar nicht recht weder links aber die türken haben sich das selbst zuzuschreiben.
    die ständigen gewalttaten, die überfälle....
     
  7. #6 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht


    Italiener sind auch Europäer und darüber hinaus sehr erwünscht in Deutschland. Türken werden oft als fremde angesehen auf Grund ihrer Religion beispielsweise, da ist es nicht verwunderlich das Italiener eher und lieber aufgenommen werden als Türken.
    Wenn das deine Art ist gesellschaftliche Probleme zu lösen, na dann gute Nacht. Man muss den Menschen eine Chance und Möglichkeiten bieten und nicht die Augen verschließen und sie aufgeben mit den Worten "dann geht doch". Sei mal nicht intolerant und naiv.



    RayT
     
  8. #7 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Dem kann man wohl wenig hinzufügen....

    Ich selbst als Türke fühle mich nicht unbedingt unwohl, aber so wie mich manche (deutschen/eingedeutschten) Leute ansehen, da frage ich mich doch manchmal ob ich ein Schild umgehen habe "Achtung Exot"....
    Das die Deutschen/ das allgemeine Volk nichts dafür kann würd ich so nicht sagen, immerhin denkt jeder beim Wort Türken an Kriminalität, Bösewicht etc. , zumindest kann ich das auch nur von den Posts übermir entnehmen....
    Das es sowas bei uns gibt ist klar, aber das auf alle zu relativieren..naja..
     
  9. #8 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Und nu? Nach Hause gehen die aber deshalb auch nicht, oder? Ist wohl doch nicht so Scheiße oder?

    Und den Multikultistatus? Ist das jetzt das neue erklärte Ziel der Bundesregierung? Naja, würd mich auch nicht wundern, so tief wie die kriechen.

    Ich kann gut drauf verzichten.

    Und was diese Verbände fordern... klar, darin sind sie gut.. sollen sie mal in richtige Deutschkurse soviel reinbuttern, wie sie für ihre Moscheen zusammenkratzen können.

    Aber wir tun ja nicht genug... darfs nochn bissel mehr Puderzucker sein? Weißt schon wo...

    Und nun noch ein kleines Bissel sachlicher:

    Integration würde funktionieren, hätte man den Zuzug kontrolliert und nur langsam ein paar wenige reingelassen und die unterstützt, die es wirklich wollen. Gleichzeitig alles aussortieren und rausschmeissen, was Deutschland nichts bringt (Kriminelle und Schmarotzer). An diesem Punkt, wo man noch vernünftig was hätte regeln können, sind wir aber schon längst vorbei. Die Gesetze sind so butterweich in der Richtung, das nichts mehr vernünftig greift und so wird der Multi-kulti-Staat kommen, und zwar mit dessen schlechtesten Eigenschaften.
     
  10. #9 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Selber schuld! Ich denke mal wenn sich ein Großteil der Türken anders verhalten würde und sich auch mal mit Deutschland identifizieren würden, sprich Sprache und auch etwas über die Kultur lernen, würde es anders aussehen...aber wenn man durch Städte rennt und rumschreit:" Ey LAN scheiss Deutsche hier", ist dies kein wunder. ^^
     
  11. #10 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Die Leute fühlen sich nicht akzeptiert. Das heißt nicht das es ihnen hier nicht gefällt.

    Wieso? Deutschland für Deutsche? Hatten wir schonmal... :rolleyes:

    Wohl noch nie in einer Moschee gewesen? Es gibt so viele Moschees die außerreligiöse Programme bieten, darunter auch Deutschkurse.

    Hättest dir sparen können.

    endlich.

    Eine Ausländerauslese. Tolle Idee.

    Deutschlands Krönung - nur das beste für unser Land

    Kriminelle Ausländer abschieben? Ich verstehe das überhaupt nicht. Deutsche können wir doch auch ausweisen. Am besten noch die Staatsangehörigkeit entziehen oder? Sind doch auch kriminell. Vor allem die Russland-Deutschen - deren Vorfahren vertrieben wurden. :rolleyes:
    Probleme lösen indem man sie ignoriert und radikal zur Seite schiebt.
    Ausländer sollte behandelt werden wie deutsche. Deutsche wollen das sich Ausländer integrieren und die Sprache lernen, andersrum will man doch als Ausländer die gleichen Rechte wie deutsche haben. Es gibt nicht mehr kriminelle Ausländer als Deutsche. Es gibt überall schwarze Schafe, aber wieso sollen Ausländer nicht genauso vom deutschen Rechtsstaat profitieren als auch bestraft werden?
    Ich verstehe dich wirklich nicht. Warum haben die Deutschen mit einer Multikulti Gesellschaft Probleme? Du nörgelst ja nur darüber... Gründe gibts wohl keine Vernünftigen. Es ist wohl eher die Angst in der Integrationspolitik zu versagen.



    RayT
     
  12. #11 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    da sagt die statistik etwas anderes. verhaältnismäßig sind ausländer viel öfter an kriminellen aktionen beteiligt als deutsche.
    {bild-down: http://www.hofmae.ch/swisstvblog/wp-content/uploads/2007/09/tabelle1.gif}

    das ist eine statistik, wie oft jugendliche ausländer an den straftaten beteiligt waren. 85% der vergewaltigungen? nich schlecht... erst recht nich, wenn man bedenkt, was die ausländer für eine minderheit sind.

    ich denke die meisten türken fühlen sich nicht erwünscht, weil sie es einfach nicht sind. sie sind akzeptiert.

    ich persönlich bin in keinester wese rechts oder so und wähle auch spd, aber es sind einfach IMMER der türken die stress auf der party machen. is ja auch logisch, denn was sie nicht mit sprache regeln können, machen sie eben mit den fäusten. und da sie aufgrund der (fast) nicht vorhandenen sprachelichen vorraussetzungen keinen gescheiten beruf finden werden, können sie wenigstens so als junge burschen mal zeigen was für tolle hechte sie sind, bis sie jahre später ihre 17 kinder von hartz iv ernähren.
    ohne den wille, die deutsche sprache zu lernen, geht gar nichts.
     
  13. #12 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Man muss auch ehrlich mal die Türken anfechten. Keine Nation hat sich in Deutschland so schlecht integriert wie die Türken. Es ist nunmal auffällig, dass ein rießen Anteil Straftäter aus dieser Region und mit dieser Religion da ist.
    Und dass Möglichkeiten fehlen, ist falsch. Es gibt in Deutschland mehr Integration wie in dem Rest der EU zusammen. Soviel Geld schmeisst keiner für Integration raus, wie Deutschland. Aber wenn Leute nach mehreren Jahren noch kein Wort Deutsch können, dann kann man diese Leute auch nicht integrieren und muss sie halt wieder abschieben.

    Weil wir Deutsche sind und gerne unsere Kultur beibehalten möchten? Wir sind in Deutschland. Warum wollen Türken kein Multi-Kulti-Staat? Genau aus dem selben Grund. Nur da würde es nie einer fordern.
     
  14. #13 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Gibt es dazu eine Quelle? Bzw. Link. So sagt die ja nichts aus.




    RayT
     
  15. #14 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Dann erzähl mal von deiner Kultur, die Frage habe ich mal in mehreren Klassen gestellt, aber ich habe von 80 Schülern keine richtige Antwort bekommen was das Kulturgut Deutschlands sein soll. (Gesamtschule und Abiturklassen) Jaja, eure Kultur, nichtmal 1 % der Jugend kennt die Deutsche Kultur.

    ManOMeter, solche Leute wie du sind der Grund warum sich vieler meiner Landsleute nicht wohl fühlen hier und ich mich nicht wohl fühle. Gründe?

    Fangen wir an:
    Viele sind hier geboren, haben Deutschen Pass, werden immer noch als Ausländer behandelt. Dann machen diese die hier geboren sind ihre Schule, mit einem klasse Deutsch (für Ausländer^^), machen dann ihr Abitur und gehen vielleicht studieren und dann kommen immer mal wieder so deppen die dann schreien, ey ihr integriert euch nicht, verpisst euch in euer Land.

    Weißt du und genau diese Türken die diesen Werdegang gehen sind die, die immer am ***** sind. Egal wie gut sie sich integrieren. Immer gibts einen der dann meckert. Und mein Gott das ist keine Minderheit mehr. Türken mit einem solchen Werdegang werden immer mehr und immer mehr, die ihr Abi machen und SICH INTEGRIERT HABEN! Aber für euch ist das dann immer noch nicht genug.

    Ein Türke ist dann wohl erst integriert wenn er blaue Augen hat, kreide-bleich und Blonde Haare hat. Jaja, der Führer wär glücklich.

    Aber naja was soll man machen, eigentlich lache ich so leute wie dich aus. Die denken sie haben Ahnung aber kennen nicht mal die andere Seite gegen die sie diskutieren.

    @ RayT:
    Diese Statistik die dort gepostet wurde bezieht sich auf die Schweiz denke ich mal, ist ja auch ne schweizer Domain. Ausserdem, vertraue keine Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
     
  16. #15 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Wo besteht das Problem Deutsche Interessen zuerst zu setzen? Seh ich nichts falsches dran. Du forderst mehr Rechte für Ausländer, ich dafür dass wir unsere behalten und ich sehe eher keine Gerechtigkeit, sondern dass eine Vorzugsbehandlung von Minderheiten zum Nachteil der Mehrheit eingeführt werden soll.

    Nein, das ist schon was länger her. Ich habs aber auch nicht wieder vor. Schön, dass sie mittlerweile Deutschkurse anbieten, vielleicht hilfts dem ein oder anderen ja dann mal. Was gibts denn noch für dolle Kurse?

    Danke

    Gut, du hast es verstanden. Leider nehmen wir aktuell immer noch in Kauf, dass auch das Schlechteste hier bleibt. Was soll uns das bringen? Welchen Vorteil haben wir als Deutsche davon? Du als Ausländer profitierst doch auch nicht davon. Da ich bei dir durchaus einen gehobenen Bildungsgrad annehme, kanns dir doch eigentlich auch nur recht sein, wenn du nicht mehr mit den Krawall-Türken gleichgesetzt wirst (weil die zuhause sind).


    Du sprichst hier über deine eigenen Interessen. Schön, aber deshalb muß ich, als Deutscher, nicht deiner Meinung sein. Und ich bin schon der Meinung, dass der Anteil krimineller mit Migrationshintergrund deutlich höher ist, als bei Deutschen. Deutsche haben das Recht hier zu bleiben, aber warum soll ich jemand dulden, der unser Gastrecht missbraucht.

    Und klar, darf ich nörgeln.. man könnte es auch seine Meinung vertreten nennen, aber wer hat sich denn mit dem Eröffnungspost beschwert, dass sich die armen Türken hier nicht wohlfühlen.

    Grüße
     
  17. #16 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    und? zur integration gehören zwei Seiten und ich denke, das die Bundesregierung hier schon genug für die Integration von Ausländern(in dem Fall "Türken") tut. (sogar mehr als für andere, bereits integrierte "Ausländer"). Ich bin der Meinung, das das Problem der Integration (zumindestens dort wo ich lebe) hauptsächlich an den zu integrierenden Personen liegt.


    btw, was soll der Thread hier eigentlich? Läuft doch eh nur darauf Raus, das du irgendwelche Argumente aus der Vergangenheit bringst, und ich (wir) alle später wieder als nazis beleidigt werden. Ist hier eigentlich in solchen Threads die Regel. (Vieleicht auch ein Grund der negativen Einstellung gegenüber Ausländern ;-) )
     
  18. #17 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Deutsche vs. Türken Flames - FIGHT!

    Sorry aber das Thema läuft doch schon wieder auf nichts anderes heraus, macht es am besten gleich zu. Die guten Deutschen, die bösen Türken... die guten Türken, die bösen Deutschen...

    Soll von mir aus jeder leben wo er will. Das einzig gescheite wäre einfach mal die Gesetze zu straffen und jeden gleich viel zu verurteilen, egal welche Nationalität er hat oder welchen Pass - keine Ausnahmen.
     
  19. #18 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Ich wollt nur mal was von Hagen Rether zitieren:

    Das mein ich, ihr seht nur das was ihr sehen wollt und nicht was die Wahrheit ist. Wie oft hört ihr das eine Türkische Mutter ihre Kinder getötet hat und in Kühlschränken, Blumenkästen versteckt hat oder im Wald vergraben hat?

    Wie oft hörst du das ein Türke einen anderen Türken aufgegessen und verstümmelt hat? Wie oft hört ihr das ein Türke Kinder entführt, vergewaltigt, missbraucht und getötet hat?

    Ich kann das mal auch so machen wie ihr, normalerweise ziehe ich mich nicht in euer Level runter aber ganz ehrlich, ihr glaubt doch nicht wirklich das jeder Türke kriminell ist bzw. auch noch die Religion mitzieht oder? Schonmal nen Moslem gesehen der ne Uni gestürmt hat mit Waffen etc.?

    Ihr seid so lustig, und Haitower du bist sowieso /failed, du hast gar nichts verstanden in deinem Leben. Aber den Japsen gibt ihr ja alles. Die haben nen eigenen Stadtteil in Düsseldorf, mit Japanischen Schriftzeichen im Supermarkt, Japanischen Verkäufern, Japanischen Schulen, Japanischen Kindergärten, Japanischer Tempel. Alles auf Japanisch, sogar der Japanische Präsident hat dort eine eigene Wohnung weil es als klein-Tokyo gilt. Das ist so lustig ne. :D :D :D :D

    Niederkassel (Düsseldorf) – Wikipedia

    Die dürfen da alles, oder wie Volker Pispers gesagt hatte, genauen o-ton weiß ich jezz leider nicht genau, es würde nicht darum gehen miteinander zu leben, sondern es ist ein beieinander leben.

    Aber die dürfen ja alles, das sind keine Moslems die sind nicht gefährlich, ge :D Ihr seid einfach nur zum auslachen, aber da meinen Beitrag eh kein ***** lesen wird (bzw lesen aber nicht antworten), weil er einfach die Wahrheit sagt, ist mir das hier eh egal.

    Türkenthread Nr. 6243643746864
     
  20. #19 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Ich denke mal das liegt am religiösen Hintergrund. Türken würde es vielleicht nicht so schwer fallen, sich in einem Land zu integrieren wo der Islam herrschen würde.

    Viele junge Türken haben einen Konflikt zwischen dem was ihnen in der Familie beigebracht wird und dem was hier in Deutschland Realität ist. Ich denke das Problem liegt bei den veralteten Werten die ihnen vermittelt werden.

    Die Gewaltbereitschaft wird dann noch zusätzlich durch Bildung von Ghettos gefördert.

    Solange der Islam und das Christentum den Leuten eingetrichtert wird, wird es Streit geben. Und das wird auch so bleiben. Weg mit den Religionen...
     
  21. #20 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    naja wenn man i-wo vorbei geht und hört da ist ein türke etc. da fühlt man sich schon unwohl...ich bin russe und mir wäre es auch unangenähm immer zu hören "du RUSSE, oder schau da war ein RUSSE" etc.
     
  22. #21 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Japaner mag ich.. Die können sich wenigstens benehmen und machen hier nicht den dicken Molli. Und FORDERN tun die auch nichts und wenn sie ihren Job gemacht haben, dann gehen sie auch wieder nach Hause.
     
  23. #22 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    "Das mein ich, ihr seht nur das was ihr sehen wollt und nicht was die Wahrheit ist. Wie oft hört ihr das eine Türkische Mutter ihre Kinder getötet hat und in Kühlschränken, Blumenkästen versteckt hat oder im Wald vergraben hat?

    Wie oft hörst du das ein Türke einen anderen Türken aufgegessen und verstümmelt hat? Wie oft hört ihr das ein Türke Kinder entführt, vergewaltigt, missbraucht und getötet hat?"

    -> Liegt vieleicht daran das man sowas einfacher "unter den teppich kehren kann". Außerdem nen paar schlagworte "Zwangsheirat(u.a. mit minderjährigen), Blutrache("Ehrenmorde"), Tierquälerrei, Morde wegen Ehebruch, Unfaire Gerichtsverfahren etc. (für mehr/genaueres bitte google verwenden). Aber Richtig, die Türkei und deren Bewohner sind alle (ohne ausnahme) extrem toll, deswegen wandern soviele aus.

    "Ich kann das mal auch so machen wie ihr, normalerweise ziehe ich mich nicht in euer Level runter aber ganz ehrlich, ihr glaubt doch nicht wirklich das jeder Türke kriminell ist bzw. auch noch die Religion mitzieht oder? Schonmal nen Moslem gesehen der ne Uni gestürmt hat mit Waffen etc.?"

    -> Das war in den USA und nen Amerikaner

    "Ihr seid so lustig, und Haitower du bist sowieso /failed, du hast gar nichts verstanden in deinem Leben. Aber den Japsen gibt ihr ja alles. Die haben nen eigenen Stadtteil in Düsseldorf, mit Japanischen Schriftzeichen im Supermarkt, Japanischen Verkäufern, Japanischen Schulen, Japanischen Kindergärten, Japanischer Tempel. Alles auf Japanisch, sogar der Japanische Präsident hat dort eine eigene Wohnung weil es als klein-Tokyo gilt. Das ist so lustig ne. :D :D :D :D

    Niederkassel (Düsseldorf) – Wikipedia

    Die dürfen da alles, oder wie Volker Pispers gesagt hatte, genauen o-ton weiß ich jezz leider nicht genau, es würde nicht darum gehen miteinander zu leben, sondern es ist ein beieinander leben.

    Aber die dürfen ja alles, das sind keine Moslems die sind nicht gefährlich, ge :D Ihr seid einfach nur zum auslachen, aber da meinen Beitrag eh kein ***** lesen wird (bzw lesen aber nicht antworten), weil er einfach die Wahrheit sagt, ist mir das hier eh egal."

    -> Wegen solche Psotings machen Türken in Deutschland unbeliebter
     
  24. #23 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Interesse der Deutschen zuerst setzen, infwiefern? Im Beruf soll der Deutsche bevorzugt werden bei gleicher Qualifikation? Mit solchen Aussagen würde ich auch vorsichtig sein.

    Ich fordere keines Wegs mehr Rechte für Ausländer. Lediglich die gleichen. Im übrigen geben ich dir natürlich Recht, Ausländer sollen bestimmt keinen Sonderstatus erhalten.


    Das Einmaleins des Terrorismus :Rolleyes:


    Bitte.



    Die Problematik ist doch viel komplexer als du es hier propagierst. Nehmen wir an ein junger Türke, hier geboren, wächst in Deutschland auf, geht hier zu Schule usw. Irgendwann wird er kriminell. Und jetzt soll dieser Türke deiner Meinung nach abgeschoben werden? Obwohl seine Eltern hier eine Arbeit haben und schon lange in Deutschland leben.
    Verstehst du was ich meine? Deine Grundidee ist gut - aber in der Umsetzung ergeben sich letzten Endes so viele Probleme das du nicht radikal Leute verbannen kannst, sonder du musst da ansetzen das dieser junge Türke aus meinem Beispiel erst garnicht kriminell wird.

    Wenn Ausländer in soziale "Hexenkessel" gesteckt werden (Bsp. Berlin-Neukölln), dann glaubst du nicht wirklich das sie sich integrieren. Da wundert mich es auch nicht das die Kriminalitätsrate steigt. Solche gegenden muss man besser in den Griff bekommen, die jungen Leute da rausholen, Sozialprojekte oder Ganztagsschulen.

    Stimmt doch garnicht.



    RayT
     
  25. #24 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Also, jetzt mal ganz ehrlich:

    Diese Mehrzahl der Türken die sich unwohl fühlen, sind doch genau die typen, die einen an der Straße nur weil man deutscher ist anpöbeln.
    Diese Mehrzahl bringt Sprüche wie "In der Türkei ist eh alles besser !"; "Scheiss auf Deutschland"; "Scheiss Deutscher".

    Ich mein wenn man sich so verhält, ist doch klar, dass da der nächste Deutsche die nicht in den Arm nimmt. Hallo, der gibt mir eher noch ne Faust mit als mir seine 2 Backenküsse zu geben.
    Und dann ist auch klar, dass der sich ja so unwohl fühlt...ganz ehrlich, wenn deutschland :poop: ist, dann geht.
    Außerdem

    Seit wann bzw. Wo besteht die Pflicht, dass wir uns um alles in der Welt bemühen müssen, dass Ausländer sich hier wohl fühlen ?

    Wenn man hier lebt, dann weil es hier besser ist. Und wenn man sich wirklich integrieren will, dann tut man das auch. Es gibt durchaus Türken, die sich hier deutlich versuchen zu integrieren die mitmachen und die nicht jeden Deutschen als Nazi beschimpfen.

    Die Leute die sich integrieren wollen, die versuchen auch so gut es geht deutsch zu sprechen.

    Wem das alles :poop:gal ist, der spricht schlechtes deutsch pöbelt, hält sich für den coolsten und macht nix für deutschland. Stimmt ja , in der Türkei ist eh alles besser ! ....
     
  26. #25 13. März 2008
    AW: Mehrzahl der Türken fühlt sich in Deutschland unerwünscht

    Ja, klar bin ich dafür, dass sofern er kriminell wird abgeschoben wird. Und das ab, sagen wir mal 50 Tagessätzen und von mir aus auch erst, wenn es mindestens die 2. Strafe war. Bei manchen fängst doch mit Kleinkram an, ein Ladendiebstahl, dann KV, und so setzt sich das fort. Das bisherige System hats ja wohl nicht geschafft entsprechende Taten zu unterbinden und warum soll ich darauf hoffen, dass er nach der ersten größeren Tat dabei bleibt, wenn ich die deutsche Gesellschaft dadurch schützen kann, indem ich ihn abschiebe. Und nö, das ist mir doch ziemlich Wurst, ob er nun Mami und Papi hier hat. Vielleicht denkt dann der nächste drüber nach, was er wie und wo abzieht.. und wenn sie es nicht lernen, dann können sie in ihrem Heimatland die Gang wiederbeleben.

    Das sehen wir einfach unterschiedlich. :p Aber hier in Weicheihausen wird auch weiterhin deine Version beibehalten und noch mehr Sozialpädagogen.. naja.

    Im übrigen werden Straftäter ja auch durchaus abgeschoben. Mir ist die Grenze nur zu hoch. Falls es dir nicht bekannt ist, werden Türken durch das ARB 1/80 auch noch priviligiert. Es ist einfacher einen hmm.. Ukrainer oder anderen Drittstaatler wegen Straftaten abzuschieben, als einen Türken..

    Zu der Bevorzugung von Deutschen bei gleicher Quali: Schau mal in § 39 AufenthG rein.

    Nicht alles fällt unter das Anti-Diskriminierungsgesetz (noch nicht) und deshalb darf ich sowas auch noch sagen.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mehrzahl Türken fühlt
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.402
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    609
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    379
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    385
  5. Mehrzahl von Bios

    Ktm123 , 11. April 2006 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    856