Mein PC geht immer aus...

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von NoOZzlE, 17. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juni 2006
    Ich habe ein Prob mit meinem PC wenn ich spielen will....
    Ich Spiele ungefähr 15 min dann geht er einfach aus und startet neu...

    Mein System...
    -CPU Typ Intel Pentium 4 HT, 3,8 GH
    -Motherboardname Fujitsu Siemens D1875
    -Motherboard Chipsatz SiS 648 FX
    -Arbeitsspeicher 1024 MB
    -Bios Typ Phoenix
    -Anzeige Radeon X1600 Ice Q
    -3D Beschleuniger ATI RV530 PRO


    Bitte helft mir....ich hab mir auch schon neues Netzteil geholt nen Titan ***mit 700 Watt
    Für jeden guten tipp ist nen 10'ner drin

    Mfg NoOZzlE
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Juni 2006
    Hallo,

    ich glaube, die Hardware von Deinem PC hat ein Problem. Es gibt bei Windows XP die Einstellung, das es bei einem Fehler einfach neustartet. Warum mann/frau diese Funktion eingebaut hat, ist mir Rätselhaft, aber es ist nun mal, wie es ist.

    Jetzt aber genug geschwafelt, gehe bitte auf die Eigenschaften vom Arbeitsplatz.
    ( Arbeitsplatz mit einem Klick markieren und dann rechtsklick auf Eigenschaften )

    Dort klickst Du bei den Reitern ganz rechts auf "Erweitert". Dort klickst Du unten auf "Starten und Wiederherstellen" und nimmst den Haken bei "Automatisch Neustart ausführen" weg.

    Wenn Du Deinen PC neustartest, wird ungefähr nach einer Viertelstunde ein Bluescreen auftauchen. DAS ist dann der Grund für den ewigen Neustart. Poste den Bluescreen, damit wir analysieren können, woran das liegt


    Gruß Hoschi347
     
  4. #3 17. Juni 2006
    so habe nun das gemacht was Hoschi347 geschrieben hat...

    BlueScreen:
    Das Problem wurde möglicherweise von der folgenden Datei verursacht - ati3duag.dll


    HILFE HILFE HILFE ;(


    Mfg NoOZzlE
     
  5. #4 17. Juni 2006
    hmmm...gute frage... könnte an einem mainboard - controller liegen. vllt wird auch einfach dein prozessor zu heiss oder die funktion, dass sich der rechner bei cpu - überhitzung ausschaltet is zu niedrig eingestellt... es könnte auch einfach eine instabile spannung im stromnetzwerk sein, sodass dein netzteil zeitweise nicht genug strom hat und der pc somit ausgeht... versuche dein problem ein bisschen gnauer zu beschreiben.
     
  6. #5 17. Juni 2006
    Das ist ein problem mit der Grafikarte, mach ma treiber update und deinstall die anderen alten mit drivercleaner.net, und check ma temp von der graka..
    wenne sowas hast einfach den ati3duag.dll googlen und schon haste die lösung

    mfg
     
  7. #6 17. Juni 2006
    Mein Netzteil war es anfangs da ging er immer aus wenn mein Pc viel zu tun hatte, aber jetzt geht er nicht mehr aus sondern startet neu und an meinem Netzteil kann es nicht liegen, weil man netzteil 700 watt hat und das reicht bis jetzt für jede hardware....


    Mfg NoOZzlE



    @Schwarzer Magier
    Was muss ich bei dem Prog machen ich hab nicht so ne ahnung mit Hardware....
    Bitte erklär mir das Prog in detalierten schritten...
     
  8. #7 17. Juni 2006
    poste doch mal die werte von netzteil hier... egal ob nun 500 oder 700 watt schlecht kann es allemal sein !
    Der DriverCleaner löscht die treiber ganz aus den system, nicht so wie über windows software oder so da bleiben alte treiber reste und das ist dann nicht gut wenne dann neue drauf packst.
    Du musst da ati auswählen, kanns dir leider nicht genauer sagen habs nur einmal benutzt für eine nvidia treiber entsorgung... aber ist eigentlich ganz easy ! vllt kann das jemand ja hier von rr board posten

    mfg
     
  9. #8 17. Juni 2006
    Ich hab in Google nachgeschaut und bin auf ein Forum gegangen, bei dem jemand das selbe Problem hatte. Er hat es dann schließlich auch gelöst. Schau einfach mal bei Klick mich rein.
    Da steht alles drin was der gemacht hat und was dann auch die Lösung ist.
    Ich hoffe ich habe dir geholfen! ;)
    Viel Glück! :]
     
  10. #9 17. Juni 2006
    wie der name schon sagt, gibt es ein problem mit deiner ati grafikkarte. das kann oft an fehlerhaften einbstellungen im treiber liegen, z.b. auch durchs übertakten, kann aber auch daran liegen, das das mainboard der grafikkarte nicht genug saft liefert oder aber auch an zu hoher temperatur der grafikkarte.
    ich vermute aber auch das es an den einstellungen der graka liegt. wie schon beschrieben, schmeiß den treiber mal komplett runter mit genanntem tool und zieh dir dann den aktuellste. installieren und möglichst erstmal nix ändern, also standardeinstellungen lassen. wenns dann läuft, gut.
    wenn nciht müssen wir weiter sehen.
     
  11. #10 18. Juni 2006
    hi,

    ja es wird zwar ein graka fehler angezeigt aber vllt kann es an nem fehler zwischen mainboard und graka liegen, eventuell stimmt da was nicht. ich hatte das selbe problem, nach n bisschen zocken startete mein pc neu. ich hab da die treiber von meinem mainboard und auch die der grka aktualisiert, also beides, seitdem geht alles perfekt.
     
  12. #11 18. Juni 2006
    Also ich habe jetzt mit dem Prog Sandra Lite 2007 hrausgefunden das mein motherboard zu heiß ist und mein cpu auch...
    Muss ich mir jetzt nen neuen Kühler besorgen ?
     
  13. #12 18. Juni 2006
    Ja, das wär nicht schlecht! Ausserdem würd ich mal die Steckdosen in deinem Zimmer überprüfen. Wenn es da Spannungsschwankungen gibt dann ist es klar das dein Mainboard etc überhitzt weil einfach zu viel Saft durch die Leitungen läuft und wenn die Spannung wieder abfällt oder die Überhitzung zu groß ist dann kommt es zum PC absturz!

    Das hört sich jetzt an wie der Weltuntergang aber ich hab das gleiche Problem schon gehabt und ich hab mich n halbes Jahr gewundert wieso der abstürzt!
     
  14. #13 18. Juni 2006
    Ja wenn das der Fall ist brauchst du entweder 2 Kühler oder du holst dir einen Riesen Kühler und machst ihn auf dein CPU dann müsste es gehen wenn er nur zu heiß wird :)
     
  15. #14 18. Juni 2006
    oder aber, er guckt mal wie ich, ob der Lüfter und Kühlkörpoer so zugestaubt sind, dass es nicht mehr ausreichend kühlen kann..hat bei mir auch geholfen, danach ging alles wieder normal.
    Jetzt mache ich das im ABstand von 2-3 Monaten immer wieder sauber, und habe nun seit ca 2 Jahren Ruhe, auch wenns draussen sehr warm ist.


    darkman
     
  16. #15 18. Juni 2006
    Könnt ihr mir nen guten Kühler vorschlagen.....nen großen (100-150€)
    Ich habe mir auch überlegt nen neues Motherboard und nen Prozessor zu holen.
    Ich will aber ein AMD64 Dualcore 5200+ was für ein motherboard bräuchte ich dafür ?


    Mfg NoOZzlE
     
  17. #16 18. Juni 2006
    Also, als Kühler könnte ich dir diesen hier empfehlen: Klick mich mit diesem Adapter zusammen: Klick mich
    oder den großen Bruder, mit etwas bessere Kühlleistung aber auch mehr Platzverbrauch: Klick mich
    oder (bevor Neo was gegen Zalman sagt ^^) diesen Kühlkörper: Klick mich und dazu dann einen beliebigen 120er Lüfter.

    Wie hoch sind die Temperaturen denn?

    Zu deinem AMD 5200+ - ich kenne nur den Athlon64 5000+. Danach kommen die FX CPUs. Allerdings wäre es schwachsinnig von einem P4 3.8GHz auf einen 5000+er Athlon umzusteigen. Du wirst keinen großen Leistungszuwachs haben.
    Da spar dir doch lieber dein Geld für den Intel Core 2 Duo (Conroe). Der wird nochmal einen Leistungsschub bringen, alles andere ist rausgeschmissenes Geld.
     
  18. #17 18. Juni 2006
    Von dem Zalman-Kühler kann ich nur abraten, der kühlt zu schlecht oder macht zuviel lärm (je nach Spannung^^). Ich bin froh dass ich den wieder los bin!

    Ich hab derzeit den hier und bin voll zufrieden. Kühlt besser und ist nicht zu hören
     
  19. #18 18. Juni 2006
    Welchen Zalman? ich habe bei mir den 7000B Cu LED verbaut. Mein P4 Prescott is bei kühlen 48 Grad (und es ist verdammt warm hier drinne). Und den Lüfter höre ich auch nicht. Der dreht meines erachtens leise, wobei sowas natürlich immer relativ ist ^^
     
  20. #19 18. Juni 2006
    Meine Board Temp ist 50°C und mein CPU Temp ist 85°C...
     
  21. #20 18. Juni 2006
    Ich hatt den gleichen ohne LED. Naja, und 48° sind nicht wirklich kühl, vor allem weil ich die Idle hatte. Im Winter! Ein AMD64 ist ja nur offiziell bis 65° freigegeben und taktet sich nicht selbst runter wie n P4!

    Edit: 85°... ich hoff mal nicht Celsius!
    Mach mal das Gehäuse auf und guck nach ob der Lüfter dreht. Die Temp bekommt man ja nicht mal mit dem Boxed Kühler hin
     
  22. #21 18. Juni 2006
    @Noozle: Jo die Temperaturen sind ziemlich hoch. Sind bei dir Gehäuse Lüfter verbaut, und hat der PC genau Abstand zu Wänden?! Evtl halt Gehäuse auf machen und nen Ventilator vorstellen.

    @Joe: 48Grad fürn Prescott bei gefühlten ~30 Grad Raum Temperatur find ich schon ganz oke. Im Winter ist das ganze bei mir um gut 5Grad kälter.
    Naja mit nem Amd6 kannste das ja nicht vergleichen ^^. Bei nem Prescott sparste dir im Winter dafür die Heizung :)
     
  23. #22 18. Juni 2006
    Mein Pc steht neben keiner Wand und mein gehäuse ist schon offen...
    Ich habe keine ghäuselüfter verbaut nur ein für den CPU und mehr nicht....und wie es aussieht reicht der nicht für den CPU.

    Mfg NoOZzlE
     
  24. #23 18. Juni 2006
    ...ich kann mir nicht vorstellen, dass das problem mit der temp zusammenhängt.
    die temperaturwerte sind utopisch...

    auch tolls lesen die temps falsch aus!
    schau bitte mal zur sicherheit im bios!

    bei ner mainboardtemp von...wie viel warnes...50°C...da wäre des board schon längst hinüber!
    vertrau den temps nicht.

    google liber mal ...gib mal bei google bluescreen ATI3duag.dll ein...da wirste einiges finden...hab mal gelesen gehabt das das eventuell was mit java zu tu hat...schau mal bei google unter dem stichtwort und nim den link von pc-experience...hoffe das hilft...
     
  25. #24 18. Juni 2006
    habe nix bei google gefunden, also ich hab schon was gefunden aber nicht das was mir weiterhilft.
    Was kann es denn mit java auf sich haben ???


    Mfg NoOZzlE
     
  26. #25 18. Juni 2006
    Guck doch nochmal im BIOS wegen den Temperaturen und installier dir Everest (ist Freeware findeste gleich über Google). Bei Everest guckste dir auch nochmal die Temperaturen an, und wenn die, wie ich vermute, da auch so hoch sind bestellste dir sicherheitshalber mal n neuen Lüfter ^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...