Mein Trip auf Pilzen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Absolut, 6. September 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. September 2006
    Hallo Community,

    ich weiß nicht ob es irgendjemanden in irgendeiner Weise interessiert aber ich habe mir trotzdem gedacht das ich mal aufschreibe was ich erlebt habe - vielleicht hilft es eines Tages mal jemandem.

    Alles fing damit an, dass ich eines Tages davon hörte, dass man Pilze essen kann (zugegeben es war mir nicht ganz neu aber ich hatte mich noch nicht richtig damit beschäftigt), welche dann eine sehr intensive Wirkung hätten - ähnlich der des LSD. Ich habe lange überlegt ob ich die Pilze mal nehmen sollte. Aus reiner Neugierde beschloss ich letztendlich, diese an einem ruhigen Sonntag im beisein eines Freundes zu verzehren. Ich hatte vorher keinerlei Erfahrung mit Drogen (von Zigaretten und Alkohol abgesehen) gesammelt.

    Was ich erlebt habe war die verrückteste Zeit meines Lebens. Hier mein Trip-Bericht.

    14.30 Uhr - Konsum
    Die Pilze, welche ich mir zuvor in einem Laden für entsprechenden Bedarf besorgt hatte, nahm ich zunächst sehr zögerlich. Es war eine 30g Packung, ich sollte für meinen ersten Trip jedoch nur 15g der frischen Pilze konsumieren.
    Ich fing mit 2 Pilzen an. Ich hatte in Erfahrung gebracht, dass die Wirkung der Pilze nach ca. 30 Minuten einsetzen sollte. Mir wurde langsam angenehm warm (ein bekanntes Symptom).

    15.00 Uhr - Nachschub
    Ich merkte, dass ich nichts merkte. So warf ich zwei Pilze nach. Die Pilze schmecken im übrigen nicht besonders lecker man muss sie aber auch nicht lange kauen sondern kann sie direkt schlucken.

    15.15 Uhr - Der Trip
    Ich schaute die Simpsons. Sie liefen den ganzen Sonntag auf Pro 7. Plötzlich fand ich die Witze die sonst natürlich auch sehr lustig sind ungefähr 3x so gut. Ich musste sehr viel lachen.
    Ich fühlte mich angetrunken.

    Auf der Tapete an der Decke entdecke ich plötzlich einige sehr interessante Muster. Meine Tapete ist normalerweise weiß. Während meines Trips ist sie rot, lila, rosa, gelb, blau, orange.
    Ich sage meinem Freund, dass ich raus will. Die Natur zieht mich sehr an. Der Himmel ist so schön und intensiv wie schon lange nicht mehr. Er wechselt seine Farben ständig.
    Als wir zum Auto meines Freundes laufen merke ich plötzlich, wie leicht ich werde. Ich scheine zu schweben.

    Da ich (während des ganzen Trips) weiß das ich alles nur erlebe weil ich auf einem Trip bin versuche ich euphorische Gesten und Schreie zu vermeiden, um andere Menschen nicht unnötig zu verwirren. Ich genieße einfach das Gefühl.

    Mein Freund muss tanken. An der Tankstelle angekommen bleibe ich im Auto sitzen. Ich kann die Gespräche von Menschen welche sehr weit weg stehen haargenau verfolgen, es scheint als sitzen sie im Auto auf der Rückbank. Ein Mann saugt sein Auto aus. Der Ton des Staubsaugers geht mir durch den Kopf. Er ist (obwohl ich solche monotonen Töne eigentlich hasse) doch sehr angenehm.

    Mein Freund war zwei Minuten in der Tankstelle zum bezahlen. Mein Zeitgefühl habe ich hier schon verloren. Es kommt mir vor als wäre er 30 Minuten weg gewesen.

    Die Fahrt geht weiter. Mir kommen Gedanken in den Sinn welche einen sehr philosophischen Charakter haben. Ich stelle mir viele Fragen. Was ist beispielsweise der Sinn des Lebens? Wie aus dem nichts erhalte ich urplötzlich Antworten zu allen meinen Fragen. Es spielt keine Rolle welcher Natur die Fragen sind. Antwort um Antwort frage ich mich alles was mich in letzter Zeit beschäftigt hat. Ich bekomme das Gefühl das die Welt ein perfektes, in sich geschlossenes System ist. Ich fühle mich mit diesen Antworten und der Sicherheit mit der ich sie bekomme sehr wohl.

    Zuhause angekommen gehe ich auf Toilette. Ein Handtuch welches im Bad hängt zieht aufeinmal seine Aufmerksamkeit auf mich. Es sieht sehr schön aus, jede einzelne Faser erkenne ich äußerst deutlich. Plötzlich "transformiert" sich das Handtuch. Es bewegt sich. Ich genieße das Schauspiel. Als ich nach einiger Zeit (ich weiß nicht wie lange es tatsächlich war) meinen Blick vom Handtuch entferne fühle ich mich, als ob jemand die Stop-Taste gedrückt hat. Ich höre nichts. Nichts bewegt sich. Die Welt steht still. Das ganze Bad ist plötzlich aus Keramik. Auch das Handtuch. Diese Schönheit der Dinge überwältigt mich sehr.

    Ich verspüre Hunger. Ich habe nur Frischkäse da. Ich schmiere das Brot und beiße rein. So habe ich noch nie in meinem Leben gegessen. Jeder Biss, jedes Kauen, einfach alles ist viel intensiver. Ein Stück des Frischkäse fällt aufg den Boden. Als ich es aufhebe fühle ich mich als ob ich in das schönste Stück Masse gegriffen hätte, was existiert. Über den ganzen Körper verspüre ich seine Weichheit.

    Der Teppichboden in meinem Zimmer zeigt mir plötzlich einige äußerst bemerkenswerte Fratzen. Sie erinnern mich an Bilder von Pablo Picasso. Sie sehen hässlich aus. Dennoch ergötze ich mich an ihnen, sie scheinen mir irgendetwas zu geben (Ich mag Kunst wirklich sehr, evtl. liegt es also daran).

    Mein Freund sitzt an meinem PC. Ich mag es nicht wenn andere an meinem PC sind und meine Daten durchforsten. Doch heute ist es OK. Es ist mir nicht egal, aber es ist ok. Mein Freund nervt mich mit einigen dummen Kommentaren. Auch das nervt mich, dennoch weiß ich das es OK ist (es ist nicht egal - es ist OK!). Schließlich habe ich ja einige Zeit zuvor die Antworten auf alle Fragen bekommen - auch auf die warum er mich manchmal nervt.

    18.00 Uhr - Die Landung
    Die Landung in der Realität ist sehr weich. Ich bin mit allem zufrieden. Ich fühle mich genau wie vor dem Trip - nur habe ich jetzt Antworten auf alles was ich wissen wollte.

    Das war der 1. Teil meines Tripberichtes. Bis hierhin ist die Welt für mich noch in Ordnung. In Teil 2 werde ich euch berichten, was dann geschah....
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Hier schreibe ich gerade Teil 2. Kommt sofort!

    Montag - Der Absturz
    Der Tag fängt normal an. Von den Schlafstörung die viele Pilzkonsumenten nach einem Trip haben war ich diese Nacht nicht betroffen.
    Ich gehe in die Schule. Ich verbringe den Tag so normal wie immer. Nachmittags kommen Freunde. Eigentlich geht es mir sehr gut. In meinem Leben läuft alles so wie es muss.

    Doch Abends, als meine Freunde weg sind, falle ich in ein Loch: Depressionen.

    Ich bekomme Angst. Ich merke das mein Herz schmerzt, es muss den ganzen Tag und die ganze Nacht ganz hektisch geschlagen haben.

    Plötzlich ist alles nurnoch traurig. Die Ironie ist, dass ich Sonntags Antworten auf alle meine Fragen bekomme und dass Montags das Leben nun scheinbar keinen Sinn mehr hat, da es langweilig geworden zu sein scheint.

    Die nächsten Stunden sind mit die Schlimmsten meines Lebens. Panisch laufe ich durch die Gegend, unsicher wie ich die Depressionen los werde. Selbstmordgedanken kommen auf. Kein Selbstmord aus irgendwelchen Gründen sondern einfach nur um der grundlosen Depression zu entkommen. Zum Glück bin ich ein Verstandsmensch. Ich bin mir sicher das die Selbstmordgedanken teil meiner Depression sein müssen und dass es auch einen anderen Ausweg geben muss. Ich glaube an die Zeit. Ich hoffe das morgen alles weg ist.

    Leider kann ich diese Nacht nicht schlafen. Die Schlaflosigkeit ist da. Ich habe davon gelesen und so bin ich mir sicher das es "normale" Symptome sind. Dennoch bin ich sehr depressiv.

    Am nächsten Tag komme ich in die Schule. Verhängnisvollerweise ist es mein Geburtstag. Alle gratulieren mir. Ich habe immernoch Angst. Vor was weiß ich nicht. Einige Menschen bemerken was los ist. Auch eine Lehrerin. Das hat mich erschrocken.

    Heute geht es mir wieder gut. Ich bin wieder 100% wie davor. Geblieben sind Erfahrungen.


    Fazit - 6 Stunden atemberaubende Erfahrungen vs. 1 Tag Angstzustände und Depressionen

    Pilze sind OK. Sie lösen keine Probleme. Man sollte sie nicht nehmen wenn man viele Probleme, Ängste und Sorgen hat. Man sollte sich zumindest nach dem ersten Konsum darauf einstellen, danach eine etwas schwere Zeit zu erleben.

    Der Trip war mir es jedoch Wert.
     
  4. #3 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Hi, du hast deinen Trip -bericht meiner Meinung nach ziemlich gut beschrieben. ich hab vor ca. 1 monat auch das erste mal Pilze konsumiert und hab eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht (bis auf das, dass man die Dichtheit nich so leicht wegbekommt) d.h. bevor man Pilze ist soll man sich im klaren sein und auch darauf eingestellt sein dass man die nächsten 6-8 stunden sich nicht immer einen klaren gedanken fassen kann.
    Am Montag hab ich nachprüfung, und ich hab schon vorgesorgt falls ich sie schaffe ^^
     
  5. #4 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Sehe den Sinn nicht, warum du dass hier verbreitest....willst du Anerkennung dafür, dass du dich getraut hast Drogen zu nehmen? Finde es total bescheuert hier rumzuerzählen "Nehme Drogen, bla bla bla!"

    Sry, kann ich echt nicht nachvollziehen.

    Znow
     
  6. #5 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Hatte auch mal ein Erlebnis in der Jugendherberge.... das war krass.. Kumpel und ich nehmen Pilze und wollen ins Zimmer zurück , jedoch kamen wir nicht rein weil die Tür kurz vorm eintreten immer nach links oder rechts sprang... naja so sind wir 5 mal gegen die Wand gelaufen bis wir drin warn und haben uns dann so weggelacht =) =) =) =) =) war schon ein lustiges Erlebnis.
     
  7. #6 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    rofl ich weiss nur von nem kumpel das der irgendwie rosa elefanten in seinem zimmer hatte xD die haben den angegriffen..krank ich bleib bei grasi
     
  8. #7 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Is doch gut wenn er seinen tripbericht hier outet,dann überlegt man sich die Sache vllt 2mal und das klärt leute wie mich auf die keine erfahrung damit haben
     
  9. #8 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Ich will mich damit nicht profilieren oder sonstwas. Ich habe ja bereits erwähnt das ich es einfach nur so schreibe. Vielleicht schreibe ich es auch weil ich es mal los werden wollte. Aber ich denke auch das es einigen Leuten helfen könnte.
     
  10. #9 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Wie bereitet man den die Pilze zu? Einfach essen? Oder nur den stengel oder irgendwie sowas hatte ich mal gehört, oder irgendwie mit Tee? Aber der "Bericht" ist echt mal interessant.
     
  11. #10 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Es gibt verschiedene Arten die Pilze zu konsumieren. Ich habe sie frisch gegessen und dazu Wasser getrunken und Schokolade gegessen (wurde mir empfohlen).
     
  12. #11 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    ist doch gut, dass er von seinen erfahrungen erzählt und uns aufklärt. es gibt bestimmt leute, die sich gedacht haben, irgendwann mal pilze zu probieren und hiermit wissen, was es genau für sie bringt / nicht bringt. ich find den artikel echt gut.
    danke für die infos.
    würde es aber soundso nicht machen.
     
  13. #12 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    klingt krank...wärs mir nich wert wenn man anschließend so durchdreht...hab nich wirklich lust auf selbstmordgedanken xD
    en tütchen gutes gras bevorzuge ich dann doch^^

    mfg
     
  14. #13 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Naja hab schon an die 8 9 mal pilze gesnacked erste mal war mit 16 und muss sagen dass jedesmal eigentlich sehr geil war nur hab ich inzwischen gemerkt das es für mich am besten ist wenn ich alleine die snack und meine ruhe hab. Ich mag es einfach nicht unterhaltungen auf dem pilz zu führen da der andere eh wieder alles anderst interpretiert und so nur :poop: bei herauskommt. Abgekackt ist bis jetzt nur einmal ein freund von mir hat halt nen horror trip geschoben von wegen er käme nicht mehr runter etc. aber letztendlich war er auch wieder bei sinnen als wir das auch waren. naja und das was hier steht von wegen rosa elefanten die jmd angreifen ist so der standartspruch in sachen drogen, jedoch von der realität sehr weit entfernt sowas kann die vll. passieren bei 5gramm und wer soviel snacked muss ja wissen auf was er sich einlässt.

    btw: werde mich hier nicht mehr weiter äußern für solche dinge kann man schließlich ins http://www.drogen-forum.com

    greetz
     
  15. #14 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    finde deine story echt sehr aufschlussreich, habe es selber noch nie gemacht möchte auch am besten meine finger davon lassen aber wenn ich mein kumpel davon reden höre der es auch schon 2 mal gemacht hat finde ich es schon amnchmal sehr witzig wenn er mir davon erzählt!

    Und die leute die es nicht verstehen können das du dich hier dazu äußerst kann ich absolut nicht verstehen!

    Nicht nur das du dich villeicht einmal auslassen wolltest nein du hast auch einigen leuten gezeigt was überhaupt dahinter steckt!

    Mfg ReDLinK
     
  16. #15 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    willst du mich verarschen? wo hat er denn geschrieben "Nehm Drogen" !? auch wenn er es gemacht hätte...
    wenn jemand das dann aus dem grund macht kann ich echt nur lachen oder weinen, weil diese person so einen geringen willen und keine eigene meinung haben muss, dass es fast unmöglich ist...

    ich finde den erfahrungsbericht 1A sehr gut beschrieben und auch die abwägung am schluss bzw das fazit hält einen ja eher ab bzw ganz zum schluss ist man neutral voreingenommen

    also *daumen hoch* ;)
     
  17. #16 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    ich glaub du hast des nicht ganz verstanden! ich denke er HAT es sicher gemacht oder steh ich aufm Schlauch?

    also der Bericht ist n1 geschrieben und gut zu lesen und ich sehe auch den Sinn darin ihn zu posten!

    als mein mate mal Pilze genommen hat war er auch so drauf und hat mir erzaehlt wie intesiv er auf einmal alles fuehlt!
     
  18. #17 6. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Ich lass sone kagge aus meiner birne...

    aber wie es so schön heisst "jeden das sein" ;)

    trotzdem sehr guter und ausführlicher bericht ...

    Mfg

    Marco R.
     
  19. #18 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Also gut beschrieben hast dus scho. Blos ich weiß ned ob des meine Leutz so tolerieren würden :)

    Auserdem frag ich mich echt wo ihr alle wohnt dass ihr des Zeuch so leicht bekommt......


    (Bewertung haste)
     
  20. #19 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Wirklich schön geschrieben.
    Ich und meine Freunde wollen demnächst auch mal sowas testen, da sind so berichte immer interessant. :]
    Weißt du noch den genauen namen der Pilze? Denn 15g aufeinmal sind bei den meisten schon ne ordentlich Menge!
     
  21. #20 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    schön geschriebener bericht, hat stil :D
    hab schon oft von bekannten, von solchen trips erfahren, es ist immer wieder abschreckend...
    obwohl manche sachen schon richtig lustig klingen...
     
  22. #21 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    loool =)
    echt nice geschrieben der bericht, ich weiß aber ehrlich gesagt nich wie solche pilze aussehn!
    hab zwar auch schon mal drogen konsumiert aber pilze kP...
     
  23. #22 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    also ich habe bis jetzt nur einmal pilze probiert, habe sie mir auf ne schokoladen stuhle gemacht (vorher die pilze bissl zerkleinert) dann schmeckt es auch ganz angenehm.

    jeodch muss ich sagen, das ich ein bisschen zu wenig genommen habe. habe mir mit 2 leuten "Fear and Lothing in Las Vegas" war schon sehr heftig als der boden sich auf einmal in dem film verlaufen hat und komplett verschwommen ist !

    hatte aber so ne stunde gedauert bis ich drauf war, und hatte hinterher keine probleme.
    da es ja auch verschiedene sorten gibt, ist jede anders.

    und wo man die herbekommt ist kein problem guck mal hier azarius
    da kannste dir auch ne eigene kleine grow-box holen, da kannste dann deine eigenen pilze züchten :D des waren auch die, die ich genommen habe ... und da kommen einige heraus :D

    also ich denke, ich werde mir irgendwann mal wieder welche holen ... und drauf warten bis sie per post bei mir eintreffen :D

    EDIT: da gibt es auch noch sehr viel anderes, was schon ordentlich knallt !
    und dort gibt es auch noch schöne erfahrungsberichte, les mir die grade vom fliegenpilz durch ;)
     
  24. #23 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Ich habe mal ein Bild von den Pilzen gemacht die ich konsumiert habe:
    Download offline!/
     
  25. #24 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    Perfekt umschrieben!
    Ich selber konsumiere einmal im Jahr psilocybinhaltige Pilze, man sollte aber bedenken sie nicht allzuhäufig zu konsumieren, da sie Gifte im Körper hinterlassen.
    Und noch was, Absolut hats vollkommen richtig gemacht. Er hat einen Freund gebeten bei ihm zu bleiben. Besser wäre aber noch gewesen einen Zettel zu nehmen und die Pilzart + Menge draufzuschreiben. Dieser ist dann für den Notarzt, falls der Fall mal eintreffen sollte.

    Deswegen kann ich diese Kommentare nicht ganz verstehen. Denn solche Erfahrungsberichte mögen einige Neugierig machen, es sichert sie aber auch für den Fall der Fälle ab!

    mfg d0p3.c4k3

    edit:
    Hab mir grad mal das Foto angeschaut, zum Glück warens nur die Mexikaner (Stropharia Cubensis), solltest du mal die Hawaiianer nehmen wollen, dann bitte nicht übertreiben! Die sind doppelt so potent wie die Mexikaner!
     
  26. #25 7. September 2006
    AW: Mein Trip auf Pilzen

    hehe ich werde morgen meinen ersten pilzetrip haben hab mir 30 g frische und 3 g trockene geholt.... nehme die mit 2 anderen freunden mit denen ich ultra dicke bin und eienr passt halt auf uns auf... haben uns vorher über alles informiert

    bis jetzt hab eich halt nur gekifft blos pilze reizen mich halt shcon tierisch
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Trip Pilzen
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.265
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    903
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.192
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.403
  5. Roadtrip planen?

    Croczka , 24. Februar 2015 , im Forum: Urlaub und Reisen
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.324