Microsoft bringt Mäuse für spezielle Einsatzgebiete

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von mKey, 14. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Microsoft hat gestern abend eine ganze Reihe neuer Peripheriegeräte vorgestellt. Zu den neuen Produkten gehören verschiedene Mäuse, die wir im folgenden näher beschreiben wollen. Sie verfügen über eine Reihe von besonderen Funktionen und wurden für ihr jeweiliges Nutzungsgebiet angepasst.

    Die Microsoft Natural Wireless Laser Mouse 6000 erweitert die mehrfach prämierte Natural-Serie. Microsoft will mit ihr eine besonders ergonomische Maus anbieten, die auch für das stundenlange Arbeiten am PC geeignet ist. Sie soll dank ihrer spezielle Form den durch lange Computerarbeiten verursachten Krankheiten vorbeugen und dauerhafte Schäden verhindern.

    Das Gerät verfügt neben darüber hinaus über einige neue Funktionen, welche die Produktivität des Anwenders steigern sollen. Die neuen Bedienelemente ermöglichen das sofortige Ansehen von Dateien und deren vergrößerte Darstellung. Hinzu kommt die Möglichkeit in alle vier Himmelsrichtungen scrollen zu können.

    Microsofts neue Natural-Maus soll ab Januar 2007 zu einem Preis von rund 80 US-Dollar in den Handel kommen. Die Redmonder bieten das Produkt als Ergänzung für das bereits länger erhältliche Natural Ergonomic Keyboard an.

    Mit der Microsoft Notebook Presenter Mouse 8000 hat man eine Maus vorgestellt, die speziell für Aussendienstmitarbeiter gedacht ist, die häufig Präsentationen vorführen müssen. Sie soll ihnen die Mitnahme einer ganzen Reihe verschiedener Geräte ersparen, in dem man deren Funktionen einfach in die Maus integriert hat.

    [​IMG]
    {img-src: http://screenshots.winfuture.de/1158228433.jpg}

    Sie wird über Bluetooth mit dem Notebook verbunden und kombiniert die Standard-Funktionalität einer Computer-Maus mit den Möglichkeiten einer Fernbedienung und eines Laserpointers. Auf der Unterseite des Geräts befinden sich alle für das Abspielen einer Präsentation benötigten Bedienelemente. Diese lassen sich auch für die Wiedergabe von Mediendateien nutzen.

    Mit dem eingebauten Laserpointer kann auf besondere Merkmale des aktuell angezeigten Teils der Präsentation hingewiesen werden. Neben einem Vergrößerungs-Button, verfügt die Notebook Presenter Mouse 8000 auch über eine Ladestandsanzeige und einen Ein-/Aus-Schalter. Microsoft gibt an, dass die neue Maus im Oktober für rund 100 US-Dollar auf den Markt kommt.

    ---

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Microsoft-Tastatur leuchtet bei Dunkelheit und Anwesenheit

    Microsoft-Tastatur leuchtet bei Dunkelheit und Anwesenheit
    Insgesamt drei neue Tastatur-Maus-Kombinationen auf einen Schlag
    Microsoft hat insgesamt drei neue Maus-Tastatur-Kombinationen vorgestellt, die allesamt schnurlos arbeiten und mit entsprechenden Zusatzknöpfen versehen auch als Fernsteuerungen zur Medienwiedergabe genutzt werden können. Zu den Neuvorstellungen gehören das Wireless Entertainment Desktop 8000 und 7000 sowie das Wireless Laser Desktop 6000.



    Das "Wireless Entertainment Desktop 8000" ist als einziges der drei mit einem beleuchteten Tastenfeld ausgestattet. Die Illumination soll auf die Umgebungshelligkeit reagieren und arbeitet mit einem Bewegungssensor zusammen, so dass das Licht nur eingeschaltet ist, wenn eine Person in der Nähe der Tastatur ist. Die Funktionen können auf Knopfdruck auch deaktiviert werden. Die Leuchtfunktion fehlt beim ansonsten gleich aufgebauten Wireless Entertainment Desktop 7000.

    Für die 7000er- und 8000er-Tastatur sowie deren optische Maus wird eine Ladestation mitgeliefert, so dass keine Akkus oder Batterien getauscht werden müssen. Außerdem ist in diese Ladestation noch ein USB-2.0-Hub mit drei Schnittstellen eingebaut.


    Die wiederaufladbare Fünf-Tasten-Maus "Wireless Laser Mouse 8000" mit Bluetooth und Laser-Sensor sowie Vier-Wege-Mausrad gibt es außer im Set auch einzeln zu kaufen. Sie ist bei den Sets 7000 und 8000 enthalten.

    Das Tastenfeld aller Tastaturen ist leicht geschwungen angeordnet, wie man es auch von anderen Eingabegeräten von Microsoft, wie beispielsweise dem Comfort Curve Keyboard 2000 kennt. Die Funktionstasten der Eingabegeräte sind im Grunde genommen keine Tasten, sondern nur berührungsempfindliche Felder. Außerdem sind 24 Zusatztasten angebracht, die diverse Programmsteuerungen übernehmen.

    Eine Taste startet den Instant-Messaging-Dienst Windows Live. Dazu kommen beispielsweise noch Mediensteuerungselemente wie Start, Stopp, Vor- und Zurückspulen. Außerdem gibt es eine "Zoom"-Fläche und Taster zum Programmaufruf beispielsweise für den Browser oder das E-Mail-Programm.

    Dazu kommen noch zwei leuchtende Windows-Knöpfe. Der Start-Button soll wie bislang die Windows-Starttaste auf den Tastaturen das gleichnamige Menü in Windows öffnen. Der "Media Center Start Button" soll hingegen den Zugriff auf Filme, Musik, Bilder und Ähnliches öffnen. Letzteres ist eine Funktion, die mit Windows Vista Einzug halten soll.


    Die beigelegte Software soll zum Erhöhen der Laufzeit die Abtastrate der Maus reduzieren können. Außerdem ist eine "Instant-Viewer"-Funktion eingebaut, die alle Windows-Fenster auf dem Desktop gleichzeitig und parallel anzeigt und diesen Zustand auch wieder rückgängig macht. Eine Lupenfunktion soll Bildschirmausschnitte vergrößern.

    Mit dem "Wireless Laser Desktop 6000" hat Microsoft eine weitere schnurlose Maus-Tastaturkombination vorgestellt, die allerdings ohne Bluetooth arbeitet. Die Wireless Laser Mouse 6000 ist mit einem Laser-Sensor sowie fünf frei programmierbaren Tasten und einem 4-Wege-Mausrad ausgestattet.

    Auch hier ist das Tastenfeld leicht geschwungen angeordnet. 24 Zusatztasten sind um die normale Tastatur herum drapiert, wie es auch bei den anderen Eingabegeräten der Fall ist. Auch die Funktionstasten sind nicht mehr eindrückbar, sondern als Sensorflächen ausgestaltet. Die beiden leuchtenden Windows-Knöpfe sind auch hier zu finden.


    Microsoft beziffert die Batterielaufzeit des 6000er-Sets, das wie gehabt mit Batterien ohne eigene Ladestation auskommen muss, bei "durchschnittlicher Nutzung" auf mindestens sechs Monate. Die Tastatur kann mit einer kunstlederbeschlagenen Handballenauflage versehen werden.

    Das Microsoft "Wireless Laser Desktop 6000" soll ab sofort für 89,99 Euro erhältlich sein. Das Microsoft "Wireless Entertainment Desktop 8000" soll erst im Februar 2007 auf den deutschen Markt kommen und 249,99 Euro kosten. Noch kurz vor Jahresende 2006, am 28. Dezember, soll hingegen das Wireless Entertainment Desktop 7000 für 149,99 Euro erscheinen. Die "Wireless Laser Mouse 8000" soll nach Angaben des Herstellers schon Ende September 2006 für 74,99 Euro zu haben sein.


    quelle: Golem.de
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft bringt Mäuse
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    412
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    245
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    541
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    568
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    190