"Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 19. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. März 2007
    Das Urteil ist vernichtend: Blog-Star Robert Scoble attestiert dem Computer-Riesen Microsoft schwere Defizite im Internet-Geschäft. Insbesondere mit den "Windows Live"-Produkten kennt der "Scobleizer" keine Gnade: Sie seien schlicht "Mist".

    Hamburg - Lange hat er sich zuletzt zurückgehalten, wenn es um seinen ehemaligen Arbeitgeber Microsoft ging. Doch nun platzte Scoble mit harscher Kritik am Konzern heraus: "Microsofts Internet-Anwendungen, die Suche und die Werbung sind Mist", erklärte Scoble.

    Mit seiner Schelte reagierte Scoble auf die Ankündigungen von Microsoft-Chef Steve Ballmer, der jüngst auf einem Spitzentreffen von Software-Entwicklern erklärt hatte, Microsoft würde mit der Suche und anderen Diensten des Windows Live-Pakets "gewinnen".

    "Das sind leere Worte", kommentierte Scoble die Rede. Microsoft verzeichne zwar Rekord-Profite und Verkäufe. "Aber im Internet? Vergiss es." Ballmer hatte außerdem behauptet, der Konkurrent Google habe lediglich einen guten Service aufgebaut, alles andere sei "allenfalls niedlich" - und damit nahezu bedeutungslos. Scoble sieht das jedoch anders: "Google ist ein gewaltiger Konkurrent und Microsoft hat bisher noch nicht eingesehen, dass er einige sehr machtvolle Waffen hat."

    Guter Tipp: Lass das Gerede!

    Scoble war drei Jahre lang bei Microsoft, wo er den Konzern als "Technical Evangelist" von innen heraus kritisierte. Im Juni vergangenen Jahres verließ er das Unternehmen: Seine Arbeit sei getan, sagte Scoble damals. Mit seinem "Scobleizer" gehört er jedoch noch immer zu den einflussreichsten und prominentesten Corporate Bloggern. Inzwischen arbeitet Scoble für das Unternehmen PodTech.Network.

    Für seinen ehemaligen Arbeitgeber hat der Star-Blogger nun einige gute Tipps: "Microsoft, lass das Gerede. Werde besser als Google, Amazon und Adobe und entwickle ein paar wirklich innovative Dienste."


    quelle: Spiegel Online
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    ja schon. ich würde gerne auf linux umsteigen, macht aber leider keinen sinn wenn ich noch zocken will. das alles ist nur wegen dem dummen monopol...

    edit: ich benutze so wenig microsoft wie geht. statt office xx benutze ich openoffice.org 2.1
    statt dem mediaplayer nehme ich mediamonkey und statt ie7 ff2
     
  4. #3 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    das ist auch mein problem, für mich hören sich diese microsoftstatements eh total armselig an, sie versuchen versäumtes nachzuholen, nur irgendwie sind sie dabei nicht sonderlich erfolgreich und ohne ihr monopol wäre das sowieso unmöglich -.-
     
  5. #4 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    :D der hat ja mal voll auf die :poop: gehaun, ich finde es gut, und er hat auch mal recht gehabt... ic benutze nur google und nicht irgendsonen microsoft scheiß :D
     
  6. #5 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    das war der größte scheiss als ich neulich auf msn live "umgestiegen" wurde... -.-

    Leider zock ich auch relativ viel, da is microsoft halt doch das.... naja beste system will ich nicht sagen, sondern das weit verbreiteste für die entwickler ... leider :/

    und dann der quatsch mit dem neuen dx10... grrrr -.- muss man sich extra ne neue graka kaufen, genauso mit vista, nur geldmacherei...
     
  7. #6 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    Also ich bin auch der Meinung das einige immer an Microsoft fest halten aber ich finde es auch mal nicht schlecht das es so herrausgesagt wurde und naja mal sehen ob das den Konzern Riesen juckt :)
     
  8. #7 19. März 2007
    AW: "Microsoft ****s": Top-Blogger rechnet mit Microsoft ab

    Das Vorgehen für/mit Vista halte ich für korrekt, denn ohne Vista war der PC - Markt gesättig, und das hat so gut wie jede IT verkaufende Branche, abgesehen vom Handel mit Notebooks, gemerkt. Der ganzen Branche kommt es zu Gute dass das Monopolprodukt so viel Hardwarehunger hat.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce