Milliarden-Verluste durch Raubkopien auf Handys

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 19. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Mai 2006
    Link:

    Bisher war sich die Industrie recht sicher, dass Raubkopien aufgrund technischer Einschränkungen beim Aufspielen von Musik- und Video-Downloads und Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Geräten, kein großes Problem darstellen.
    Laut den US-Marktforschern Frost & Sullivan sind 80 Prozent der illegalen Daten Bilder und Klingeltöne. Des Weiteren besagt die Studie, dass Raubkopien den europäischen Mobilfunkbetreibern rund 3,5 Mrd. Euro Schaden zufügen.
    Während die weltweiten Einnahmen der Industrie bei 7 Mrd. Dollar liegen, stagniert das Wachstum. Die Marktforscher kamen zu dem Schluss, dass die Benutzer trotz technischer Maßnahmen Schlupflöcher ausnutzen, um illegale Inhalte auf ihr Handy zu laden.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...