minusgrade für grafikkarte kritisch??

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von set111, 5. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juni 2006
    wollte nur aml wissen ob man grafikkartebn mit minusgrade belasten kann oder nich??? .... können da grafikfehler entstehen .... oder sowas???
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Juni 2006
    Sollt kein Problem sein

    Die grafikkarte funktioniert theoretisch be kälte sogar besser als bei wärme, da sie die Stromimpulse besser leitet.
    Gibt ja genug overclocker, die ihre Systeme auf -60C kühlen mit Flüssigstickstoff o.ä

    mfg
     
  4. #3 5. Juni 2006
    Aussetzer bei Minus Temperaturen nennt man Coldbugs. Die gibts bei manchen Prozessor Kernen. Deswegen ist nich auszuschließen, dass Grafikkarten keinen Coldbug haben. Aber ich habe noch nie gesehen, dass eine Grafikkarte mit Flüssig Stickstoff o.ä. gekühlt wurde. Meistens wird das bei Prozessoren gemacht. Wahrscheinlich macht die Grafikkarten schneller Fehler als das die Temperaturen bei einem guten Lüfter den kritischen Bereich erreicht.
     
  5. #4 6. Juni 2006
    mhhh.... ich hab eine 6600 gt und die amcht bei 550 coretakt schluß ... drüber kommen grafikfehler , da die karte wohl zu warm wird.... selbst auf standarttakt macht sie über 70 grad grafikfehler.... hab n zalman alcu vf700 heißt das ding glaub ich .... und naja wenn ich auf 580 gehe kommt der locker an die 70 grad und hat dann nach langem spielen grafikfehler.... soooo und deswegen wollte ich mir jez eine mischung aus öl und kompressor kühlung (alter kühlschrank oder gefriertruhe) bauen .... für grafik und cpu ... mal gucken was draus wird.... was haltet ihr davon??


    ps: wieß einer von euch zufallig welchen gefrierpunkt normales speiseöl hat??

    MfG set111
     
  6. #5 6. Juni 2006
    Von dem Kompressor aus nem alten Kühlschrank würd ich die Finger weglassen, weil die nicht für solche dauerbelastungen gebaut sind. Das Teil würde sich wahrscheinlich auflösen, bevor du den Hochtakten kannst. Was glaubst du warum es sauteure KoKüs gibt, klar damit man irgendeinen Kühlschank ausschlachten kann... Ne lass ma, wenn du Bock hast kannst dus ja ausprobieren aber das wird nicht länger als einen Tag halten wenn das System überhaupt dicht wird und nicht gleich das Kühlmittel verloren geht.
    MfG
     
  7. #6 6. Juni 2006
    Der gefrierpunkt ist der punkt an dem öl milchig wird, bei speiseöl ca 15 °^^
    das mit dem kompressor und öl.. weis ja nich, ich würds lassen.
    Btw : meine 6600 GT macht erst bei 120 ° fehler.
     
  8. #7 6. Juni 2006
    Du klingst leicht gefährlich ! mit dir wollte ich keine lan machen speise und kompressor öl
    erzeuegn ca -5°C das müsste gehen aba wie willste sone fette Kühlstage ind dein PC packen ich mein willste die festplatte umbauen????
    NAja egal also Minusgrade bei Graka gehen solltest allerdings aufpassen, dass es nicht zu viele werden, denn wenn du tiefe temps. hast und dann dein pc ausmachst dann taut das gefrorene Wasser das sich durch die Luftfeuchtigkeitbildetwieder durch diese enormen temoeratur schwankungen werden deine KAbel spröde und brechen und es könntet sich kontakte lösen
    das heißt bleib liebr über -10°C das sollte gehen
    greetz
     
  9. #8 6. Juni 2006
    jooooo thx .... ich ahb euch alle ma n 10ner gegeben .....




    daher sich hiermit meine grage geklärt hat close ich hiermit ....


    MfG set111
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - minusgrade grafikkarte kritisch
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    839
  2. Antworten:
    69
    Aufrufe:
    2.482
  3. Minusgrade

    AslanPower , 5. Januar 2009 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    450
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    5.989
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    6.817