Mit blossen Händen erwürgt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 9. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. September 2006
    Als die Krankenschwester von der Arbeit nach Hause kommt, trifft sie in ihrer Wohnung in Portland einen Einbrecher an. Sie erwürgt den mit einem Hammer bewaffneten Schwerkriminellen mit blossen Händen. Und geht wahrscheinlich straflos aus.

    Die 51-jährige Susan Kuhnhausen rannte sofort nach der fatalen Begegnung mit Edward Dalton Haffey zu ihrer Nachbarin, um von dort die Polizei zu alarmieren. Diese fand mehrfach vorbestraften Einbrecher leblos auf, wie «CNN» berichtet.

    Nach dem in Oregon geltenden Gesetz ist es erlaubt, tödliche Gewalt anzuwenden, wenn man sich gegen einen Einbrecher wehren muss. Kuhnhausen wurde deshalb kurz nach dem tödlichen Handgemenge kurz im Spital behandelt und daraufhin auf freien Fuss gesetzt.

    Kuhnhausen dürfte auch die Vorgeschichte des Einbrechers geholfen haben, mit diesem Totschlag so glimpflich davonzukommen. Dieser hatte schon wegen Mord, Raub, Drogenhandel und Besitz von Einbruchswerkzeug im Gefängnis gesesen.

    Kuhnhausen, die 40 Kilo mehr wiegt als der von ihr getötete Einbrecher, erfreut sich unter ihren Nachbarn nach dem Vorfall grosser Beliebtheit, wie eine Nachbarin sagte: «Jeder hier sagt: Ein Hoch auf Susan. Man musste sie nach dem Vorfall auch nicht beruhigen. Sie ist eine Notfall-Krankenschwester und es gewöhnt mit Krisensituationen umzugehen.»

    Quelle:20min.ch
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. September 2006
    Als die Krankenschwester von der Arbeit nach Hause kommt, trifft sie in ihrer Wohnung in Portland einen Einbrecher an. Sie erwürgt den mit einem Hammer bewaffneten Schwerkriminellen mit blossen Händen. Und geht wahrscheinlich straflos aus.

    Die 51-jährige Susan Kuhnhausen rannte sofort nach der fatalen Begegnung mit Edward Dalton Haffey zu ihrer Nachbarin, um von dort die Polizei zu alarmieren. Diese fand mehrfach den vorbestraften Einbrecher leblos auf, wie «CNN» berichtet.

    Nach dem in Oregon geltenden Gesetz ist es erlaubt, tödliche Gewalt anzuwenden, wenn man sich gegen einen Einbrecher wehren muss. Kuhnhausen wurde deshalb kurz nach dem tödlichen Handgemenge kurz im Spital behandelt und daraufhin auf freien Fuss gesetzt.

    Kuhnhausen dürfte auch die Vorgeschichte des Einbrechers geholfen haben, mit diesem Totschlag so glimpflich davonzukommen. Dieser hatte schon wegen Mord, Raub, Drogenhandel und Besitz von Einbruchswerkzeug im Gefängnis gesesen.

    Kuhnhausen, die 40 Kilo mehr wiegt als der von ihr getötete Einbrecher, erfreut sich unter ihren Nachbarn nach dem Vorfall grosser Beliebtheit, wie eine Nachbarin sagte: «Jeder hier sagt: Ein Hoch auf Susan. Man musste sie nach dem Vorfall auch nicht beruhigen. Sie ist eine Notfall-Krankenschwester und es gewöhnt mit Krisensituationen umzugehen.»

    Darf man das oder ist das Mord??
    Ich finde es ist Mord weil niemand hat das Recht ungestraft davonzukommen wenn man jemanden umgebracht hat auch nicht wenn man bedroht ist!!
     
  4. #3 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Ich finde es okay. Man könnte sagen "Notwehr". Soweit ich weiß, wird das in "D" wiederrum anders bewertet.
    Wenn ich bspw. einen Einbrecher bei mir zu Hause stelle, ihm eine übern Schädel ziehe so daß er bewußtlos ist und ihn im bewußtlosen Zustand einsperre. Dann rufe ich die Cops und die nehmen den dann mit, darf der Einbrecher eine Anzeige gegen mich machen, weil ich ihm körperliche und seelische Gewalt angetan habe.

    Progamer, findest Du das besser? Ich als Opfer bekomme beim aktiven Schutz meines Eigentums noch im Nachhinein vom Staat noch eine reingewirkt .
    Achso, für den Freiheitsentzug und der Körperverletzung würde ich so zwischen 5 - 10 Jahre in den Knast gehen. Da wäre es evtl. zu überlegen, ob ich den Einbrecher nicht lieber umlege, denn da bekomme ich nur 2,5 Jahre und bin nach 1,5 Jahren wegen guter Führung wieder raus.

    Issen tolles Rechtssystem .... *kopfschüttel*
     
  5. #4 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    selbstverstaendlich ist das in Ordnung.
    Wenn dir jemand den Schaedel einhaemmert bleibst ja auch nicht einfach liegen, oder?
    Jeder normale Mensch wuerde sich wehren. Nicht etwa aus Spaß - sondern wie schon gesagt aus Notwehr.
    Progamer, was du da schreibst ist Muell.
     
  6. #5 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Ja,eigentlich habt ihr Recht.Es ist Notwehr!!Sie hätte es aber auch gewschickter machen können und gleich die Polizei informieren.So meinte ich es eigentlich
     
  7. #6 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Ja, so finde ich ist das richtig gemacht. Nicht so wie bei uns hier. Hier wird ein 11-Jähriger verurteilt, weil er den Onkel erstochen hat, als er seine Schwester :love:n und töten wollte.
    Man, das regt mich genauso auf, das Raubkopierer härter bestraft werden als Kinder:love:r.
    Es muss sich einfach mal was ändern-
    aber die beschäftigen sich lieber mit Rechtschreibung neu machen und wieder zurücksetzen, neu machen und wieder zurücksetzen...

    Vic
     
  8. #7 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Im Normalfall hätte sie es so machen können. Es steht aber auch nirgens geschrieben (von den örtlichen Medien ) wie sie den Typen überrascht hat. Kann ja sein, daß sie ihn erst bemerkt hat, als sie schon in ihrer Wohnung ihm gegenüber stand. Und dann brauch sie keine Polizei mehr rufen. Und schon gar nicht wenn der 'nen Hammer als Waffe in der Hand hat. Da heißt es dann "Angriff ist die beste Verteidigung" ;-)


    Edit: Ja Vic, die kümmern sich um jeden Rotz. Nur nicht um wichtige Sachen. Der Seehofer hat das in einem Interview um den Fleischskandal gesagt, daß man die Händler nicht härter als Mörder bestrafen kann, denn das Rechtssystem sei, so wie es momentan ist, krank.
     
  9. #8 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Er war mit einem hammer bewaffnet und ist in das haus eingebrochen, war ein schwerkrimineller, aus ihrer sicht hat sie richtig gehandelt, denn bevor ich eine mit dem hammer bekomme. Es war in dem fall ja notwer, also wenn sie straflos davonkommt, ist es ok. Denn mein leben ist mir immer noch wichtiger als das eines kriminellen.
     
  10. #9 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Er hatte ieinen hammer - sie er würgt ihn
    also wenn das nich ma notwer is xD
    aber wie kann man auch nur mit einem hammer bewaffnet in ein fremdes haus eindringen und sich dann noch erwischen lassen.
    also aus meiner sicht is das dann doch klare notwehr der frau.
    Und bis die polizei da is dauert das doch immer n stück
    bis dahin kann man den ja auch ma schnell erwürgen :p
     
  11. #10 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Ich hätte das selbe gemacht.Und bestimmt keine Gewissensbisse danach!!


    Einen Einbrecher der direkt vor mir steht und sich nicht ergibt oder abhaut sondern versucht auf mich loszugehn würde ich auch wen es nötig ist töten.Du musst dir halt die Frage stellen,welches Leben ist dir wichtiger?Dein eigenes oder das vom Einbrecher?

    Und wahrscheinlich würde das hier in Deutschland sogar bestraft werden,das ist genauso eine Frechheit wie die Sache mit den Kinder:love:rn und den Raubkopierern.
     
  12. #11 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Die Frau hat richtig gehandelt. Wenn jemand einbricht und dann noch bewaffnet ist muss man davon ausgehen das dieser zu allem fähig ist. In diesem fall ist nur die Frage er oder ich wichtig, daher weg mit dem Kerl.
     
  13. #12 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Also wenn einer bei einem Anderen bewaffnet oder nicht bewaffnet einbricht. Dann kann der Hausheer ihn mit fast allen Mittelaufhalten. Mit fast allen Mitteln meine ich das es jetzt nicht so ok wäre wenn der einbrecher ein Werkzeug als Waffe hat und der Hausheer ihn direkt erschießne würde.

    mfg cheffe
     
  14. #13 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Also ich finde die Frau hatte gar keine andere Wahl.. Mit der Hand eins überhauen, hätte nichts gebracht, weil er wieder aufgestanden wäre und sie warscheinlich angegriffen hätte. Natürlich sollte man einen Einbrecher nicht gleich umbringen, aber wenn man nix anderes machen kann ist dass schon verständlich.

    Mfg
    RaXXi
     
  15. #14 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    1erklär mir dann wie du die polizei anrufen willst un noch so lange überleben willst bis se da is wenn die ein einbrecher verfolgt der dazu scho ma gemordet hat un bewaffnet is
    2überleg dir genau im ernstfall ob du lieber un darauf wette ich verreckt wärst oder lieber nen KRIMINELLEN erwürgst der dazu noch BEWAFFNET ist un schon so einiges angestellt hat
     
  16. #15 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    JA also ich würde sie auch auf freien fuß lassen also was würdest du / ihr tun wenn da nen einbrecher in euern haus is und nen hammer inner hand hat ? also ich würde zwa weglaufen oder sowas keine ahnung kommt auf die sittuation drauf an wie er gebaut ist und sunkram aber naja ...
    ich finds aber heftig das die nachbarschafft die frau feiern weil sie jmd. ermordet hat
     
  17. #16 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Geht meiner Meinung gar nicht.
    Soll sie in, soweit möglich, umhaun oder mit pfefferspray besprühn. erwürgen geht zu weit, vorallem frag ich mich wie ne Krankenschwester den Einbrecher erwürgt haben soll !?
    Will dem weiblichen geschlecht nicht weniger zutraun als das sie in der Lage wären zu tun, aber meistens sind Männer eben doch kräftiger.
    o_O ich raff des net ganz...
     
  18. #17 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Hab da auch ein wenig bedenken, aber ich denk mal die Frau hat aus schierer Angst gehandelt und wusste garnicht was ihr geschieht als sie dem an den Hals gegangn ist. Hut ab...
     
  19. #18 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Find ich voll Ok.
    Bei uns in der Nähegabs malnen ähnlichen Fall. Nur der war etwas krasser.
    Auf einem Bauernhof sind 2 Typen eingebrochen und der Hausherr wurde wach.
    Naja und der war im Schützenverein und hatte imNachtschrank ne Magnum zu liegen.
    Den ersten erschoss er mi aufgesetzter Knarre aufn Kopf.und den anderen als er aufm Feld wegrannte aus knapp 150 m entfernung noch.
    Das war schon mehr hinrichtugn als Notwehr aber er blieb frei ^^
    Aber was die alte gemacht hat find ich völlig IO
     
  20. #19 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Erstma: Wow! Was eine Frau, nicht schlecht, was sie da angerichtet hat! Ich finde es okay, dass sie ihn getötet hat, auch wenn es sich etwas moralisch bedenklich anhört. Dennoch finde ich, dass es aus lauter Notwehr passiert ist und es kein "geplanter" Anschlag war.
     
  21. #20 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    des war bestimmt so eine fette nudel:D
    ich mein im text steht dass die 40 kilo schwerer ist als der ermordete
    das ist keine große kunst
    naja aber übel nehmen kann mans ihr auch ned
    ich denke nämlich nicht, dass sie ihn umbringen wollte
     
  22. #21 9. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    @ Smokers : wow, das ist wirklich krasser!

    Aber ich finde es auch ok das die Alte noch frei rumläuft. Angst ist ja nichts anderes als ein Beschützer instinkt ... bei ihr vielleicht ehr mit der tendenz zum Killerinstinkt ^^ aber naja.

    Freedom 4 Kuhnhausen
     
  23. #22 10. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    naja wenn es aus Notwehr war , aber gleich ermorden ? Aber das sie bejubelt wird ist schon ziemlich Mittelalterlich ich meine sie hat eienn Menschen umgebracht aus Notwehr zwar aber dafür gehört niemand belohnt.
    mfg BseSau
     
  24. #23 10. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt


    ich vermute halt, dass es nicht gerdae leicht ist im richtigen moment aufhören zu würgen... lieber süäter loslassen als früher und dann den hammer in der birne haben, aber ich könnte so nicht mehr normal weiter leben. und sie zu bejubel ist lächerlich. auf sowas ist man net stolz. sie hätte ihm doch einfach in die klöten hauen können.... als kranken schwester weiß man ja wie weh das tut.

    sehr stranger vorfall....

    mfg
     
  25. #24 10. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Also das find ich jetzt aber auch en bisschen zu krass da es meiner Meinung nach keine Rechtfertigung für Mord (Totschlag) gibt weil die Alte dadursch genau so tief gesunken ist wie der Einbrecher und wer seine Emotionen nicht unter kontrolle hat ist genauso gemeingefährlich wie die ganzen Gangster :rolleyes:


    mfg Mexx
     
  26. #25 10. September 2006
    AW: Mit blossen Händen erwürgt

    Also ich find das auch ganz normal, dass sie auf freien Fuß kommt. Hört euch doch mal seine Strafakte an ... spätestens nach dem mord den er begangen hat wurde es Zeit dass jemand die initiative ergreift ...

    Aber krasser finde ich, dass so ne fette Nudel Krankenschwester ist T_T

    Krankenschwestern sind doch eigentlich immer gutaussehend usw oder^^

    Überrascht mich im allgemeinen nciht die Meldung ... wie scon gesagt wurde: Lieber bissl länger würgen als mitm Hammer im Kopf rumspazieren.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - blossen Händen erwürgt
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.509
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.546
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.446
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.996
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.438