Mit Kamera-Handys durchs mobile Internet schwenken

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 14. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. November 2007
    Im Web navigieren durch Schwenken und Zoomen - das verspricht "Motionized" für Kamera-Mobiltelefone. Geräte, die mit dem NetFront Browser v3.5 ausgestattet sind, sollen dem Anwender zukünftig eine intuitive Bedienung ermöglichen. Wo bisher mit den Fingern per Berührung des Displays oder der Tastatur auf den angezeigten Internet-Seiten navigiert wurde, sorgen nun Bewegungen der Kamera für eine Aktualisierung des Bildausschnitts. Hierfür nutzt eine Software die Kamerafunktion des Handys. Sie wertet die Bilder aus, die die Linse liefert und wandelt sie in Navigationsbewegungen im Browser um. Bewegt man das Mobiltelefon zum Beispiel von sich weg, entspricht dies für die Kamera einer Zoom-Aktivität. Die Software erzeugt daraus eine Vergrößerung des Bildaufschnitts auf dem Display, wodurch Teile der Website größer dargestellt werden. Auch die Scroll-Funktion lässt sich durch entsprechende Bewegungen des Handys bedienen. Weil auf kleinen Displays kaum eine komplette Website Platz hat, gehören Scrollen und Zoomen zu den von Anwendern häufig genutzten Befehlen.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kamera Handys durchs
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    8.451
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.110
  3. Drohne mit Kamera für ± 250€

    fatmoe , 17. Dezember 2016 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.189
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    883
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    894
  • Annonce

  • Annonce