Mit WinRar "richtig" packen

Dieses Thema im Forum "Filesharing" wurde erstellt von KlausTrofobie, 5. Oktober 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2006
    Hey RR'ler

    kan mir jemand erklären wie ich mit WinRar richtig packe? Hab mal ne 900kb datei geladen, die entpackt 22MB groß war! Wenn ich was Packe wird das nicht merklich kleiner (vll einige kb pro mb)! Würde beim Uppen von vielen Daten sehr Helfen!!

    Für jede Hilfe gibts natürlich ne Bewertung!

    Mfg
    KlausTrofobie
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Jo würd mich auch mal interessieren,

    aber ich denke des sind irgend welche Special methoden.

    Aber Thx für post und antworten ;)

    BenQ
     
  4. #3 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Da kannst du genau garkeinen Einfluss drauf nehemen. Des hängt immer von der Datei ab, die gepackt wird. Es gab mal eine Video, das war 200 MB groß und gepackt ca. 1 MB. Das lag aber an dem Video und nicht an einer tollen Packmethode. Bei WinRAR kannst du halt als Kompression Maximal auswählen, das wars aber auch schon. Da gibts sonst keine Tricks. Pack die Datei die du hast einfach nochmal mit WinRAR und du wirst sehen, dass sie bei dir auch so klein wird, ohne besondere Einstellungen.

    MfG derflooh
     
  5. #4 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Mit WinRar wird das glaube ich nicht soviel bringen denn irgendwie komprimiert es nicht vernünftig, habe ich festgestellt.
    Nimm am besten 7Zip das komprimiert schon deutlich besser als WinRar!
    Aber ne Datei die 900kb klein war und entpack dann 22MB kann ich mir garnicht vorstellen.
     
  6. #5 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Also ich habe mir mal etwas gezogen das mit dem Ding von Windows entpackt wurde hieß UHARC oder so.Die Datei war 200 mb und hatte entpackt mehr als 3GB wie geht das.Kann man mit dem prog selber packen oder brauch man andere progrmme dafür??

    mfg

    crunkman
     
  7. #6 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Das kommt immer auf die Datei an. Normale Videos (wmv, divx etc) / mp3s kann man nicht stark verkleinern, da diese schon extrem komprimiert sind. Andere Dateien wie zum Beispiel ein Programm kann man wesentlich besser verkleinern.
    Also wie schon gesagt, es liegt NICHT an der Packmethode sondern an der Datei, wie klein es dann wird.

    mfg
     
  8. #7 5. Oktober 2006
    AW: Mit WinRar "richtig" packen

    Alles klar dann hat sich das ja mal erledigt ;)

    Na dann: DICHT!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WinRar richtig packen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    850
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    901
  3. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.390
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    633
  5. Richtig packen mit Winrar

    raijn , 26. Juli 2006 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    537