Mobilfunk erzeugt meist weniger Elektrosmog als Rundfunk

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 27. April 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. April 2006
    Link:

    Dass die Feldstärke, die durch Mobilfunk erzeugt wird, meist geringer ist, als die, die von Radio und Fernsehen und anderen Verursachern stammt, ergaben Messungen im Saarland an bis jetzt 90 Stellen im ganzen Bundesland.
    Generell werde der menschliche Körper von höchstens einem Prozent des Grenzwertes belastet. Der Grenzwert ist so niedrig festgelegt, dass das Körpergewebe durch den Einfluss der Strahlung nicht oder kaum erwärmt werden darf.
    Die Weltgesundheitsorganisation will noch klären, ob die Strahlung, die von den Mobilfunkantennen ausgeht, dem Menschen neben einer Erwärmung des Gewebes anderen Schaden zufügen kann. Bisher hat man dafür keine Hinweise.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mobilfunk erzeugt meist
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    5.796
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.486
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    962
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.054
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    984