Mordwaffenkopierer vor Gericht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2006
    Neues von der Kopiererfront: Drei Männer stehen in Shanghai wegen Copyrightversatoß vor Gericht. Vorgeworfen wird ihnen, mit illegalen Waffenkopien umgerechnet über 200.000 Euro Gewinn gemacht zu haben. Wer an das Waffenäquivalent der Spam-Rolex denkt, liegt falsch: kopiert wurden virtuelle Waffen für das Onlinespiel "Mir 2".

    Einer der drei Angeklagten war bei der Shanda Network Development Co Ltd. beschäftigt, die das Onlinespiel betreibt. Der Zugriff auf die Codebasis des Spiels ermöglichte es den dreien, Waffen des Spiels zu duplizieren, die normalerweise nur selten vorkommen und nur starken Spielern zugänglich werden. Zwei Millionen Yuan setzte das Trio in einem knappen Jahr um.

    Wegen Copyrightverstoß stehen die drei Beschuldigten nun vor Gericht - wenngleich sich die Frage auftut, inwieweit das Kopieren nun völlig virtueller Güter, die ebenso leicht erzeugt wie auch wieder vernichtet werden können, nicht in der virtuellen, sondern in der realen Welt bekämpft bzw. geahndet wird. Theoretisch hätten die überzähligen Waffen auch im Spiel entfernt werden können - schließlich ist der Handel außerhalb des Games bei Mir 2 nicht vorgesehen.

    Von Computersabotage ist hingegen nicht die Rede: was an sich ein einleuchtenderer Vorwurf gewesen wäre. Denn durch die High-End-Waffen wurde die Spielbalance auch für die ehrlichen Online-Gamer gestört. Ein simples Löschen der virtuellen Waffen hätte die Käufer, die entgegen der Spielregeln die Waffenkopien erstanden, alleine getroffen.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    es ist schon assozial was die typen gemacht haben, solche aktionen können den ganzen flair eines spiels zerstören. aber ob es gerechtfertigt ist sie deswegen festzunehmen?
    na ja... wie denkt ihr denn darüber?


    mfg dani500
     
  4. #3 7. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    wenn ich das schon lese "mordwaffenkopierer"!
    genau son mist wie "raubkopierer". wer denkt isch sowas aus?
    mit welchen waffen kann man denn nicht morden? -.-

    und mit den waffen kannst du ja voll die massenmorde machen! voll echt brutal so im internet ey!
     
  5. #4 7. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    Also eine Festnahme ist da aber ordentlich übertrieben. Klar zerstört das den Spielspaß, aber mehr als eine Accountsperrung und Löschung der "geklonten" Waffen würde doch auch reichen. Oder sind die Gamemaster zu Faul dafür? oO
    mfg Stainar
     
  6. #5 7. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    sollte doch kein problem sein die paar waffen zu loeschen und gut ist
    das find ich mal total uebertrieben...
     
  7. #6 8. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    Sowas is schon echt heftig aber man sieht mit was für Zeug man heutzutage schon alles geld machen kann und das nicht wenig
     
  8. #7 9. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    Also ich find sowas auch echt übertrieben. Ich mein,was die gemacht ham is echt net ok, aber da so eine Aktion draus zu machen ist echt verdammt heftig. Naja, Regierung halt, den "Guten" das Gute, den "Bösen" das Böse;)
     
  9. #8 9. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    Boa ey wie man aus so ner Kleinigkeit so ein Theater machen kann. Ich denk auch, dass Sperrung des Accounts und löschen der Waffen vollkommen gereicht hätte, und wenn ich an diese Anklage denke, wo dieser Kindervergewaltiger freigekommen ist und diese typis hier angeklagt werden muss ich echt kotzen ...
     
  10. #9 9. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    200.000 euro wegen eines online spiel balance problems.. LOL
    einfach waffen ausm spiel entfernen accounts löschen und den umsatz als schadensersatz verlangen..
    aber lol 200.000 einfach übertrieben und dumm
     
  11. #10 9. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    lol ich finds übertrieben angeklagt zu werden wegen einem virtuellen vergehen des keinem schaden zufügt außer den gamern
    is das gleiche wie cheaten
     
  12. #11 10. September 2006
    AW: Mordwaffenkopierer vor Gericht

    schol übelst was die da an money eingenommen haben,
    nicht schlecht.. :D
    nya. nu stehen sie vor gericht ;)
    aber ist natürlich auch :poop: für die meisten spieler,
    dadurch wird dem spiel ya auch geschadet...
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...