Morgens Krämpfe in den beinen!

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von LET0, 4. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. März 2007
    Hi ich ignoriere das jetzt schon länger..

    doch langsam wirds echt unerträglich ich habe beinahe jeden morgen mindestens einen kramp im rechten unterschenkel.... und dieser ist so stark das mir der ganze dann der fuß weh tut =(...

    heute hatte ich wieder einen der ca 1-2 min angehalten hat und es waren einfach höllische schmerzen

    danach bin ich aufgestanden hab mich vor den pc gesessen und hab mich vorn pc gesessen und da auf einmal ein höllischer schmerz im unteren oberschenkel....

    da is richtig ein kleines "bückelchen" rausgekommen un dvon unten nach oben geglitten... danach hat es sich so entladen so als wie wenn wasser rausströmen wird...

    muss ich sport machen ?

    hier ein paar daten von mir

    alter: 14

    grösse : 183 cm

    gewicht 70-74 kg

    körperbau: muskulös

    greetz karim
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    mal bissi gesünder ernähren! vitamin c und so! hab auch ab und zu krämpfe aber nur wenn ich am tag vorher extrem sport getrieben habe! achja das schlechteste was du nach nem krampf machen kannst ist dich vorn pc sitzen! sofort nen paar schritte laufen oder halt den muskel bewegen! dann gehts auch wieder schnell weg!
     
  4. #3 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Huhu,


    es kann gut sein, dass du einen Magnesium Mangel hast. (Dann bekommt man besonders gerne Krämpfe)

    Magnesium Tabletten findest du in jedem Schlecker, Edeka etc.

    Natürlich auch in der Apotheke.


    Wenn du diese Tabletten nimmst, dürfte es normal wieder besser werden. (Die Tabletten sind nicht schädlich)

    Etwas joggen wird auch nicht schaden, dass du auch richtig durchblutet wirst.


    mfg KillerKarnickel
     
  5. #4 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Könnte auch daran liegen, dass du zu wenig trinkst. Also auf jeden Fall mehr trinken! Magnesiummangel ist auch eine mögliche Ursache (wie von KillerKarnickel erwähnt), könnte aber auch an einem Mangel an Natriumchlorid (Kochsalz) liegen.
     
  6. #5 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!


    jop, da gebe ich dir recht, hab auch schon gehört dass es daran liegen soll, aber ich bin mir nicht ganz sicher ob es an magnesium- oder eisenmangel liegt, hol dir einfach vitamintabletten und pump dich damit voll=) ...scherz

    ich glaub es gab mal auch shcon mal ein threat hier.
    kannst ja mal suchen, vielleicht findest du hier etwas



    mfg allstar
     
  7. #6 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Jo, hab das auch öfters! Bei mir liegts immer am Magnesiummangel! Hatte auch schon so krasse krämpfe in der früh dass ich den halben tag nicht gescheit laufen konnte! Ich nehm jetzt immer morgens und abends so ein Magnesium-Nahrunsmittelergänzungs-präparat. Des bringts voll!

    Ach ja: ein tipp wenn du mal wieder einen krampf im bein hast: du musst sofort wenn du merkst dasses losgeht aufspringen auf das bein in dem du den krampf bekommst (hast). Dann geht das eigentlich immer ziemlich schnell wieder weg. also sofort auf das betroffene bein springen!

    Hoffe konnte dir etwas helfen!

    MfG, Funky
     
  8. #7 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    2 mal am Tag ne Magnesiumtablette is zuviel und auf DAuer sicherlich nicht sonderlich gesund.
    Nimm einmal am Tag eine Magnesiumtablette. Die, mit dem meisten Magnesiumanteil sind Tabletten von Aldi oder im Schlecker von der Marke Krüger. Wenn du auf die Aldi Tablettne hinten drauf schaust, steht da dieselbe Produktionsfirma;)
    Allerdings sind bei Aldi auch 3 abletten weniger drin, weshalb es preislich aufs selbe rauskommt.
    Und wie gesagt, 1 mal am Tag. Ich nehm immer vor dem Schlafengehen eine.
    Magnesium kannst du über den Tag auch zum Beispiel durch das essen einer Banane zu dir nehmen.
     
  9. #8 4. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Das ist der einzige Grund! Hatte es auch oft und mein Bruder auch dann habe ich meinen Vater gefragt (Arzt) und er meinte es ist magnesium Mangel!Kauf dir bei schlecker oder sonst wo am besten so brausetabletten mit magnesium dann wirste die Krämpfe nicht mehr haben!Was ernstes ist es 100% nicht und du brauchst auch nicht zum arzt!Ist ganz natürlich!

    ps:1tablette jeden 2ten Tag sollte reichen!

    Viele Grüße Aronslaw
     
  10. #9 7. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    kannst anstatt MG Tabletten auch 2 Bananen am Tag verdrücken,
    kommt aufs gleiche raus. Aber im Gegensatz zu den Tabs machen Bananen auch noch satt (abnehmefekt)
     
  11. #10 9. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Wenn du wieder so ein Krampf hast dann Streck deine Beine und richtig gerade Stehen!!!!

    Und zur Vorbeuge nimm Magnesiumbrausetabletten und ein bissel Sport kann nicht
    Schaden!!!

    :)
     
  12. #11 9. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    Naja, liegt vielleicht auch am Wachstum. Ich hatte das auch ne Zeit lang in den Füßen. ISt inzwischen aber wieder weg.
    Die Knubbel könnten Lymphknoten sein.

    MFG ToXiT
     
  13. #12 13. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    wie wäre es mit einem arzt aufsuchen ?
    das ist sehr wichtig, der kann dir sagen was los ist.
    das ist sehr wichtig !
    wenn du hin und wieder scherzen hast, überwinde deinen inneren schweinehund, ignoriere nicht die schmerzen und geh zum arzt
    das sag ich aus erfahrung
    ich dachte auch nicht immer an MEINE armschmerzen, bis ein arzt festellte das ich mir einen muskelriss zugeholt habe, der nicht einfach wegging ( durch ballwurf ) ich wurde im nachhinein 3 wochen lang untersucht
    bis es endlich besser wurde
    ich lebe zwar immer noch mit den schmerzen aber DU musst zum arzt !
    mach klar was los ist
    viel glück uind alles gute !
     
  14. #13 13. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!



    Ist korrekt.
    Als kleiner Tipp: Magnesium wirkt immer nur mit Calcium im Körper...
    Das heisst entweder darauf achten,dass auch calcium in den Tabs ist oder calcium tabs extra dazu kaufen,sonst wirken die recht wenig...

    Mfg GReCc0:D

    Bescheidenheit ist eine tugend :)
     
  15. #14 13. März 2007
    AW: Morgens Krämpfe in den beinen!

    krämpfe entstehen durch magnesiummangel.

    magnesium kannst du am besten über mineralwasser zu dir nehmen (auf jedem steht wieiviel enthalten ist)

    oder du nimmst von Biolectra "magnesium direct". is so n pulver in kleine tütchen, bequem zu nehmen und hilft relativ schnell.

    zum vorbeugen:

    der mangel an magnesium ensteht meinstens durch sport oder zu viel alkohol (alkohol entzieht dem körper mineralstoffe und wasser)

    ps: bei akuten krämpfen: bein durchstrecken (auch wenns schwer fällt) und den betroffenen muskel mit den händen kräftig "durchkneten", so dass sich der krampf wieder lockern kann.
    vielleicht hast du es ja schon mal beim fussball im fernseh oder so beobachtet wie die das machen...
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Morgens Krämpfe den
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    875
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.294
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    3.401
  4. Antworten:
    65
    Aufrufe:
    3.347
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.285