MS: Neues Mainboard gleich neuer Rechner

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 16. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Februar 2006
    Zumindest für OEM-Softwarelizenzen

    Wer stolzer Eigner einer OEM-Version von Microsoft Windows ist, sollte Sorge tragen, dass vor einem anstehenden Mainboardaustausch beispielsweise der eine oder andere Kondensator abraucht: MS betrachtet in seinen Upgrade-Richtlinien das Mainboard als konstituierendes Element eines PC, welches den eigentlichen Rechner ausmacht. Einzelne Hardwarekomponenten kann man austauschen und eine OEM-Installatioon legal weiterbetreiben, tauscht man das Mainboard, so entsteht nach MS-Ansicht ein neuer PC. For den eine neue Lizenz fällig wird.

    "Generell können alle Hardwarekomponenten des Rechners ausgetauscht werden, die OEM-Lizenz bleibt gültig - mit Ausnahme des Mainboardwechsels. Ein Mainboard-Upgrade wird als "neuer Personal Computer" betrachtet. MS-OEM-Software kann nicht von einem Rechner auf den anderen übertragen werden. Daher läuft die Lizenz aus, wenn das Mainboard ersetzt wird, außer im Falle eines Defekts...", so Microsoft (.doc-Link).


    Für eine - entsprechend teurere - Retailversion gelten die Einschränkungen nicht. In der praktischen Anwendung wird den User ebenfalls eher interessieren, ob die Installation mit dem Mainboardwechsel klarkommt oder nicht - die üblicherweise am Rechner aufgeklebten Lizenzurkunden werden mit dem Board ja nicht ausgetauscht. Und zu guter Letzt ist der Nachweis, das vorige Mainboard sei mitnichten defekt gewesen, die OEM-Lizenz damit ungültig, wohl schwer zu leisten. Ein schönes Beispiel für das inzwischen durchaus komplizierte Vorhaben, Lizenzen vollständig in Einklang mit den Wünschen des Lizenzgebers zu verwenden, ist die OEM-Klausel dagegen allemal.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Februar 2006
    Die haben doch nen Wackler. Das MB is genau so Elementar wie das Netzteil, die CPU oder der Ram. ohne diese komponenten geht nämlich auch nix. somit müsste auch deren austausch nicht mit der Lizens übereinkommen. aber nein: alles bis auf MB is ok. warscheinlich gilt das dann auch noch, wenn man ein austauschmainboard auf garantiebasis bekommt....ich weiß schon wieso ich von der firma weg will. is doch zum kotzen.
     
  4. #3 16. Februar 2006
    omg sowas find ich ja mal echt lächerlich

    entweder man holt sihc ne neue graka oder n neues mainboard
    wo liegt denn da das prob?
    is doch eh nur aufs geld ausgelegt, damit noch mehr leute ne neue lizenz kaufen sollen
    ich finds schwachsinn
     
  5. #4 16. Februar 2006
    Es gibt echt immer neue Maschen, um Geld zu machen, wenn das Geschäft nicht mehr den erwartungen entsprechend läuft..
    echt krank sowas! Geldgeier!
    !mfg!
     
  6. #5 16. Februar 2006
    o_O kapier ich zwa nich wirklich aber egal lol

    ich würde windoof einfach neu drauf machn und wieder instalieren wo isn das problem o_O
     
  7. #6 16. Februar 2006
    Muss man das nach der INstallation nicht immer "aktivieren"?

    Das ist wohl das Problem dabei

    ...
    Nja, is ne Sauerei
     
  8. #7 16. Februar 2006
    lol, hast den text oben überhaupt gelesen :p genau des geht dann net mehr. naja, will ja nix sagen, aber eigentlich hat ms recht, weil des mb n sys upgrade erst richtig möglich macht, also zb für neue cpus, kp.

    bb.
     
  9. #8 16. Februar 2006
    Oh man das wird ja echt immer geiler ^^ Aber hatte schon oft mit der OEM probs nach nem Mainboard wechsel :D
     
  10. #9 16. Februar 2006
    ich werde auch in Zukunft nicht mal daran denken mich irgentwo zu registrieren, bzw aktivieren was mit Windows bzw Microsoft zu tun hat.. So weit kommts noch..

    Inu
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mainboard gleich neuer
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    884
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    232
  3. Mainboard vergleich

    enCore , 11. Juni 2008 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    230
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    6.281
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.431