Nach Schwarzenegger jetzt auch Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko als Politiker

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von C.R.E.A.M., 26. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. März 2006
    Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko (34) möchte ins Rathaus der Hauptstadt der Ukraine als Bürgermeister einziehen. Die Entscheidung fällt am Sonntag, denn da ist in Kiew die Wahl zum Bürgermeister.
    Der Ex-Schwergewichtler ist seit einiger Zeit damit beschäftigt, dass sich in Kiew etwas ändert. Neben zwei Waisenhäusern hatte er auch 15 Spiel- und Sportplätze bauen lassen. Seine Gegner beschuldigen ihn aber der Geldwäsche.
    In den letzten Umfragen waren 20 Prozent für den dreifachen Weltmeister und 40 Prozent für Vorgänger Alexander Omelschenko.

    Quelle: klick
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. März 2006
    Tag,
    Ein sehr interessanter Bericht. Meines Erachtens möchtest du mit der Bemerkung "nach Schwarznegger auch noch Vitali als Politiker" wohl aussagen, dass man Stars nicht das Zepter in die Hand drücken darf? Das mit dem Schwarznegger war der totale Reinfall, was man auch vorher gewusst hatte aber beim Klitschko weiß man das er bestimme Qualifikationen hat für diesen Beruf. Im bezug auf Schwarzneger hat er Studiert...(weiß nicht ob das Wirtschafts-Politik war). Mit dem Argument "Er möchte in in Kiew etwas verändern" möchte Er bestimmt auf etwas hinaus, weil Er selber dort gewohnt hat(te). Aber der Schwarzneger wollte einfach mal so ein bisschen ausprobieren wie die Politik ist...Ich wäre für Herr Klitschko, weil er was bewegen möchte.
     
  4. #3 27. März 2006
    ich frage mich nur noch wann vin diesel us präsident wird
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...