Nano-Batterien sollen künstliche Netzhaut mit Strom versorgen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 13. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2006
    Link:

    In den Sandia National Laboratories werden Nano-Batterien entwickelt, die als Stromquelle für künstliche Netzhäute dienen können. Das Projekt ist auf fünf Jahre ausgelegt und wird von der US-Augenforschung mit 6,5 Millionen Dollar gefördert.
    Diverse Universitäten aus den USA und Großbritannien nehmen ebenfalls teil, Sandia wird die Theorie und Berechnungen übernehmen. Es sollen Stoffe erstellt werden, die den Ionenfluss über Zellmembrangrenzen hinweg steuern können.
    Am Doheny-Institut in Südkalifornien, ebenfalls am Projekt beteiligt, wurde eine künstliche Netzhaut entwickelt, deren Einsatz durch die Nano-Batterien wahrscheinlicher würde.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...