Natascha war schon einmal geflohen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Progamer, 10. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. September 2006
    Die acht Jahre von ihrem Entführer festgehaltene Natascha Kampusch war vor ihrer endgültigen Flucht am 23.August scho einmal geflohen,aber wieder zu ihrem Peiniger zurückgekehrt.

    Einmal bin ich schon beim Gartentor hinausgerannt,sagte die heute 18-jährige der Kronen Zeitung in einem gestern veöffentlichten Beitrag.Das war wie bei diesen Leuten,die das Haus nicht verlassen können obwohl es offen ist.Mir ist schwindlig geworden,ich habe nichts mehr sehen können,und ich bin so unauffällig wie möglich wieder zurückgegangen.Damit er nicht merkt.

    Findet ihr nicht auch das diese Geschichte langsam ein bisschen komisch klingt.Man haut doch ab wenn man kann oder verstehe ich das jetzt falsch?

    Mfg

    Progamer

    Bewertung wäre immer nice!!
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Also ein normaler Mensch haut ab wenn er kann aber dieses Mädchen kann man ja nicht als normal bezeichnen weil sie 8 Jahre im Keller mit nem Irren gewohnt hat. Villeicht war sie nicht so an die Freheit gewöhnt und das hat dann dazu geführt das irh schwindelig geworden ist.

    MfG
     
  4. #3 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    ich fand es sowieso komisch wie sie reden kann.
    sie war ziemlich redegewannd und kannte wörter die ich eigentlich niemanden zutrauen würde der solang unten eingespert gewesen war.....

    die story ist komisch aber naja wer weiß.
     
  5. #4 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    @ soulrunner : naja die hat den brief warscheinlich nich 100%ig alleine geschrieben.

    Ja ich versteh das auch nich wieso die wieder zurückgegangen is
    hätt se sich einfach liegen lassn wär die ganze sache doch viel früher vorbei gewesen

    oder hatte sie sowas wie ne gehirnwäsche hinter sich
    oder is dabei einfach nur verrückt gewordn ( wer wäre das nich? )

    greez ente
     
  6. #5 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Ich halte dieses Interview sowieso für Fake,so sieht doch
    keiner aus der 8 Jahre in einem Keller eingesperrt war...
    Und reden tut auch keiner der das Geistige Alter einer
    10 jährigen haben müsste..oder glaubt ihr der Entführer
    halt Lehrer gespielt?!
     
  7. #6 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Nein, aber sie hatte viele Bücher womit sie die Sprache gelernt hat. Ist vielleicht etwas übertrieben. Aber naja wer weiß. Jedenfalls scheint sie ja gut zu essen gehabt zu haben.... :)
     
  8. #7 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Wusste ich gar nicht....

    Naja, ein bissel kann ich es schon nachvollziehen. Da bist du jahrelang an einem Ort und willst/sollst/kannst dann auf einmal weg....da stellt man schon Überlegungen an! Und soo schlecht scheint's ihr ja nicht ergangen zu sein..was man so hört!

    Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, ich will den Vorfall bestimmt nicht verharmlosen!

    Znow
     
  9. #8 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Das ist doch kein fake, mein gott.... 1. kann ein mädchen so aussehen, vorallem weil sie tagelang aufgepäppelt wurde und 2. sagt der Titel alles: "Er hat mich auf Handen getragen und mit Füßen getreten." Man muss ja nicht in allem eine verschwörung sehen....
     
  10. #9 10. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Es ist schon relativ merkwürdig, aber ich denke andererseits einleuchtend, die beiden hatten so eine Art "Hassliebe" aufgebaut, sie konnte nicht mit und nicht ohne ihn, denn er hatte sie in einer
    frühen Lebensphase aus ihren bekannten Strukturen rausgerissen und sie in neue eingeführt, wer schon einmal etwas vom "Stockholmsyndrom" gehört hat, kann das sicher gut verstehen und man muss bedenken, dass es sich um einen Zeitraum von 10 Jahren gehandelt hat.
     
  11. #10 11. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    gehts noch? priklopil, ihr entführer, liess teilweise hungern, um seine macht zu demonstrieren. wenn sie etwas zu essen bekam, dann nur wurstbrötchen o.ä., kein gemüse, keine früchte, und das 8 jahre lang. natascha kampusch hat ja erwähnt, dass sie weiss, wie es ist hungern zu müssen und möchte mit einem teil des für sie gespendeten geldes eine stiftung für hungernde kinder in entwicklungsländern aufbauen.

    ich hab das interview auf orf2 gesehen und habe ebenfalls bemerkt, dass sie zwar teils sehr redegewandt ist, andererseits sich aber noch wie das 10-jährige mädchen von damals verhält.

    natascha hat ganze 8 jahre nur mit einer einzelnen person verbracht. sie kannte die welt draussen kaum und war nicht an das helle licht gewöhnt, weswegen ihr schwindlig wurde, deswegen ist sie wieder zurück. im beitrag ist ja auch nicht erwähnt, wie alt sie damals war...

    sie war nach ihrer flucht sozusagen 24h am tag in behandlung durch zwei psychiater. die hätten schon gemerkt, wenn sich da ungereimtheiten in ihrer geschichte ergeben hätten.

    denkt mal bisschen mehr nach und versucht euch in ihre lage zu versetzen, bevor ihr postet...

    mfg
    frucht
     
  12. #11 11. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    ja wie oben schon einer gesagt hat die frau oder das mädchen wie auch immer is ned ganz normal
    aber wärst du normal wenn du 8 jahre im keller eingesperrt wärst!??!
    ich denke nicht
    aber ich denke auch nicht das das alles erfunden ist
    mfg ilovevalla
     
  13. #12 11. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Das wusste ich garnicht, aber ich kanns nicht wirklich glauben. Obwohl wenn ich genau nachdenke, bei dem Interview das auf RTL lief merkte man das sie sehlig auf dem Stand eines teenagers war. Sie bewies zwar Stärke aber ich denke durch die Zustände bei ihrem Peiniger, konnte sie sich nicht wirklich weiterentwickeln und zu dem ersten Fluchtversuch vielleicht war sie selig durch die Umstände so zu ihrem peiniger hingezogen das sie nicht flüchten konnte. Aber wer will es genau außer ihr selber wissen warum sie nicht beim ersten mal geflohen ist. Auf jeden Fall respekt für die Stärke die Natasha beweist.
     
  14. #13 12. September 2006
    AW: Natascha war schon einmal geflohen

    Komisch kommt mir des ganze auch langsam vor....Aber verstehen kann ich das schon! 8 Jahre Gefangenschaft und immer das Wissen im Kopf: Er bring mich um, wenn ich fliehe...
    Da kann ich mir schon vorstellen, dass das mit der Flucht nicht so einfach ist, wie man es als Nicht-Opfer glaubt.

    MFg
    SilentMember
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Natascha war schon
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.227
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    260
  3. Fall-Natascha...

    BlackRider , 13. September 2006 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    349
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    283
  5. Natascha - 8 Jahre

    Reps0L , 7. September 2006 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    630