Navigationssysteme für Pocket PC

Dieses Thema im Forum "Handy & Smartphone" wurde erstellt von DJ.RIGO, 4. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Januar 2006
    Hallo,

    Ich möchte hier ein Thema öffnen, was mich selbst sehr Interressiert
    und wahrscheinlich auch einige andere auf dem Board Interessieren könnte.

    Und zwar währe es auchmal gut, alle Naviagtionssysteme aufzulisten, die es zur Zeit gibt.

    Ich fange mal an:

    • Navigon Mobile Navigator [Navigon] [129€ - 299€]
    • Medion Navigator [Navigon OEM] [Nur zu Medion-PDA erhältlich]
    • Tom Tom 5 [Tom Tom] [100€ - 300€]



    Könnt ja auch welche Aufzählen, am Besten:

    Name, Firma + Link, Preis


    Gruß DJ!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Januar 2006
    Tom Tom 5 ist der beste den es aufm Markt gibt, bin nicht informiert wiviel der neu kostet.

    Erstens wegen der guten Flächenabdeckung und zweitens wegen den POI's.
    Mir werden während der Fahrt Alle moblien und stationären Blitzer angezeigt und es gibt einen Warnton.
    Außerdem hat TomTom soweit ich weiß die beste 3D Ansicht und ist in jeglichen Tests Testsieger.


    *moved in Handy&Co Forum (Supportforum)
     
  4. #3 5. Januar 2006
    ich habe den medion navigator 4.2a der ist voll mit fehler
    kann ich nicht empfehlen
     
  5. #4 5. Januar 2006
    Jo TomTom 5 ist das beste was es gibt ^^
    Und wird in der Handystuff Section angeboten also Preis 0€ *g*
     
  6. #5 10. Januar 2006
    tomtom scheint wohl marktführend zu sein in sachen navigation.
    hört man irgendwie nur noch :]

    nu hätte ich sogar 2 händys zur auswahl bezüglich navi software.
    nokia 6630 oder das SDA von t-offline.

    welches handy würde man mir den empfehlen mit welcher software?
    und was bräiuchte ich für vorraussetzungen? ne GPS maus is klar.
    nur mit welchen anschlüssen? gibts da speziell eine für das SDA? den das is immo mein fav handy. und wie groß muss die speicherkarte sein? mit wieviel MB muss ich denn so rechnen wenn ich die navo software mit blitzer und der deutschlandkarte benutzen will?

    gibts da wen der schon die navi aufm SDA zum laufen hat?

    die software von tomtom 5 hab ich hier fürs SDA aber auch noch nicht gefunden, nur den radarwarner, die tomtom SW an sich is wohl schon down :(
     
  7. #6 10. Januar 2006
    Also ich den Mibile Navigator 5 und bin End zufrieden damit !
    Hatte noch keine probleme damit und updates und karten gibt's genügend...
    Die Flächenabdeckung ist auch ziemlich gut, denke ich also bisher bin ich überall angekommen wo ich hin wollte ;)
    Kann ich also auch nur empfehlen...
    Hat außerdem auch so schöne Features wie den Blitzgerät-Erkenner.
    Deweiteren piept er wenn man sich nicht an das vorgegebene Geschwindigkeitslimit hält.
    Also eine feine sache...

    MfG
    AtHack
     
  8. #7 11. Januar 2006
    jo stimmt das hab ich selber noch Karten bekommt man fast überall her und ist eigentlich "recht" aktuell.

    Aber hier gibt es doch nur die "Mobile" version für handys nicht für Pocketpc.
    Greetz
    Neo
     
  9. #8 11. Januar 2006
    also ich hab gehört, dass die neusten teile von medion recht gut sein sollten! natürlich schon mit software dabei! die soll es wohl bei aldi gegeben haben. kann dazu einer mehr sagen?

    mfg floppy
     
  10. #9 11. Januar 2006
    TomTom: Marktführer. Einfach klasse. Allerdings stehst du da vor 3 Problemen.
    1. Das Programm kriegen (ok, dürfte nicht schwer sein)
    2. Die entsprechende(n) Karte(n) kriegen (auch nicht wirklich schwer)
    3. Freischalt-Code für die Karte kriegen (daran hab ich mir die Zähne ausgebissen und einfach keine gefunden)
    Ich hab die 5.00-Version auf Platte inkl. Karten, mit dabei ist auch eine PocketPC-Variante. Das Rüberziehen ist kein Problem, aber die Karte dann dort aktiviert zu kriegen...

    Destinator 3: bin ich durch Zufall drauf gestossen. Karten, Programm, alles schön auf dem PocketPC lauffähig. Bevor man das Ding auf den PocketPC zieht, kann man am PC seine Route planen und so nur den interessanten Teil von Deutschland kopieren - spart ne Menge Speicherplatz. Wenn mein PPC wenigstens n USB-Anschluss hätte, könnte ich was zu der Genauigkeit sagen.

    Hab mir dann letztenendes ne USB-Maus geholt und Falk Navibook aufs Laptop gezogen. Funktioniert recht gut und zuverlässig, wenn man den Dreh erstmal raus hat (ja, ich finde es nicht wirklich leicht, mit Navigation zu fahren, wenn man das zum ersten Mal macht), aber ist nur mit einem Beifahrer sinnvoll (oder den entsprechenden Laptop-Halterungen im Auto).

    Ich hab keinen Plan, wie's aktuell mit Freischaltcodes für TomTom aussieht - vor ~3 Monaten hatte ich da meine Probleme. Mein Tip: investier die 300 Euro in ein richtiges Gerät anstatt dich dann damit rumzuärgern.
     
  11. #10 11. Januar 2006
    Ich hab ein medion pocket pc zu hause und ich hab bisher noch nichts besseres gesehen. Neben der guten Preis- Leistung, funktioniert der Navigator problemlos und man hat auch noch Word, Exel etc und vieles mehr dabei.
    Mfg
    Akira
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Navigationssysteme Pocket
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    278
  2. Navigationssysteme

    poLe2006 , 29. November 2006 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    340
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    953
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.009
  5. Pocket-Camcorder

    Targa , 14. Juni 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    952