Nazis - Neue Kleidung, altes Weltbild

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von eFighter, 7. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. August 2006
    Quelle: GMX News

    Persönliche Meinung:
    Die Zeiten in denen Nazis einfach nur "dumm" waren sind endgültig vorbei. Sie organisieren sich besser, als manch andere politische Partei. Überschreiten dabei kein Gesetz (im Bezug auf die Politik) und bekommen immermehr Gehör. Ich weiß nicht, wie weit das noch gehen soll.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. August 2006
    Ich muss ehrlich sagen, dass diese "neuen" Nazis schon etwas besorgniserregend sind. Ich vermute mal, dass in Laufe der Zeit immer mehr Leute, die sich bisher vielleicht nicht getraut hatten, sich offenkundig auf die Seite der Rechten zu schlagen. Vielen wird diese neue "Sicherheit" wohl auch Mut geben, sich noch mehr für ihre Ideale einzusetzen.

    Bleibt zu erwarten, wo das noch alles endet...wenn es irgendwann mal so weit sein sollte, dass die Rechten im Bundestag wirklich was zu sagen haben, dann wander ich aus!
     
  4. #3 8. August 2006
    naja iss hald so aber was will mann machen? mann kann denen sonst nix vorschreiben :/ also wieso "müssen" sie alle das gleiche tragen? ^^

    mfg
     
  5. #4 8. August 2006
    hmh... naja... was soll man dazu sagen.
    man kann das gleiche auch mit den ausländern sagen. die bekommen auch immer mehr macht und werden mehr. mehr ausländer = mehr nazis = mehr probleme...
    du kannst das ja auch mal umdrehen: wenn mehr ausländer hier sind und an die macht komme, meinst du dann wirklich dass es sich dann zum guten wenden wird?

    wenn ihr mich fragt: egal was passiert, unsere zukunft sieht nicht gerade sehr rosig aus.... egal ob linke, rechte oder ausländer an der macht sind...

    jemand sollte mal das system neu programmieren, vll würde dann nicht soviel schieflaufen [arbeitslose, obdachlose,terror, hass auf den straßen usw.]
     
  6. #5 8. August 2006
    Die Nazis werden wirklich gefährlicher.

    Ein Freund von mir wurde von der "Anti-Antifa" für Wochen ins Krankenhaus geprügelt.

    Und sie klauen auch linke Symbole und Parolen:



    Good night white Pride -> Good night left side
    Antifa -> Anti Antifa
    Che Tshirts

    Antifa Logo mit Roter Flagge und Schwarzer Flagge -> gleiches Logo mit 2 schwarzen Flaggen



    Und dadurch das sie sich normal anziehen, wirken sie auch normaler und können mit ihrem lächerlichen aber dennoch gefährlichen Weltbild vor allem Junge Menschen erreichen.

    Ich kenne einen HipHopper der sich durch den scheiss beeinflußen lässt und auch einen Black Mettaller der nicht ganz koscher ist (scheiss NS Blackmetal).


    Das schlimmste ist das diese Leute zuerst in die KZs kommen würden wenn die Nazis wieder an der Macht sind... verblendete Jugend...

    Edit: und Ragnaroek scheint wohl auch zu den Leute zu gehören die sich anstecken lassen haben...
    Wenn Ausländern an der Macht sind... ja was soll da sein? Gottesstaat?
    Anomie? Weltende? In England sind auch Ausländer an der Macht und dem Land geht es ganz gut. Und in Frankreich auch, die haben sogar ein besseres Verständnis von Demostrationsrecht als wir. Und die Schweiz erst, die ist ja nicht mal in der EU. Die bösen Ausländer dort, sind sicher nicht Fähig Demotkratie und Wirtschafft unter einen Hut zu bringen... darum gehts dem Land auch so gut... Vieleicht sollte man erst denken und dann schreiben...
     
  7. #6 8. August 2006
    dies ist ein freies land man darf sich ändern wie man will und mal ernsthaft wer nur am klischee denken war das nazis = klatze, springerstiefel und bomberjacke heißt der ist doch absolut dumm im kopf es gab damals schon langhaarige nazis , es gibt sie jetzt und es wird sie auch immer geben ..


    jeder der der meinung ist einen menschen nach seinem aussehen und seiner kleidung zu beurteilen, der iss der wahre nazi im kopf.
     
  8. #7 8. August 2006
    oh mann das stimmt wirklich, vor zwei drei monaten wurden ein paar freunde und ich nachts in einem bus von einer großen gruppe nazis angemacht und fast wärs zur schlägerei gekommen... da waren der großteil glatzen, aber ein par hatten auch "normale" klamotten an und das eine mädchen hatte sogar eine weisse baggy an... die gleichen haben aber eine halbe stunde vorher gesungen: "setzt die affen in ein boot und schickt sie auf die reise" und "wenn der deutsche panzer rollt" oder sone :poop:.

    mittlerweile habe ich an bestimmten orten manchmal wirklich angst, dass plötzlich ein paar typen aufspringen, die ich vor nem jahr noch für hoppser oder prolls gehalten hätte und mir aufs maul geben. mag daran liegen dass ich relativ lange haare habe, was mich in den augen der rechten verdummung zu "zeckenpack" macht. dass ich dann noch chucks trage und schwarze klamotten ist für die ******de schon sowas wie ein pflichtopfer. zum glück kenne ich genug antifas um mich im zweifelsfall zu verteidigen...
     
  9. #8 8. August 2006

    ouhjeh dein letzter satz "zum glück kenne ich genug antifas um mich im zweifelsfall zu verteidigen"...sorry aber LOL .. wenn da wirklich 5 klatzen vor dir stehen, helfen dir die freunde der welt nichts wenn sie net da sind .. dann bist du einfach das opfer .. wenns wirklich sooo derb bei dir in der gegend iss kann man dir nur raten entweder nie wieder allein ausser haus oder etwas anpassen an die umwelt..
     
  10. #9 8. August 2006
    naja - ich weiß ja nicht woher du kommst und wie es bei dir zu geht. ich komm aus einem teil von österreich, indem die ausländer zahl sehr hoch ist. und was ich da täglihc zu hören krieg... hast du schon mal was von den grauen wölfen gehört? oder auch MHP genannt? diese partei macht mir sorgen. der rest nicht - diese partei ist auf gewalt aus und hat sogar in österreich und DEUTSCHLAND viele anhänger [sogar in den unterstufen]...
    mich beunruhigt das - weiß ja nicht wie es dir geht - aber ob die an der macht sind, oder rechte parteien. glaub das käme aufs gleiche raus ... nichts gutes...


    edit: "zum glück kenne ich genug antifas um mich im zweifelsfall zu verteidigen". öhm ja... kann mir auch mal einer erklären, wieso alle immer die augen vor der linken gewalt schließen? alle tun, als wäre anti-fa super nett und schiebt omas über den zebrastreifen. aber dass sie auch einen großteil von gewaltakten auf dem buckel haben interessiert kein mensch... man hört ja auch immer nur von der rechten gewalt - nicht wahr?
     
  11. #10 8. August 2006
    Man sollte bei der ganzen Geschichte auch den wirtschaftlichen Hintergrund nicht vergessen. Die Firma Media Tex wird bei den teuren Klamotten bestimmt auch die eine oder andere Mark verdienen.

    Was ich leider nirgends entnehmen konnte, ob die Firmenleitung sich klar zur rechten Szene bekennt oder nicht
     
  12. #11 8. August 2006
    es bekennt sich so gut wie keine marke zur rechten szene...
    Doc Martens, Pit Bull, Levis ... und wie die alle heißen.
    keine von denen hat was mit der rechten seite der gesellschaft am hut...
     
  13. #12 8. August 2006
    Prinzipel:
    Gewalt ist keine Lösung. Gewalt ist "schlecht". Gewalt hat nie etwas gebracht außer Schaden / Verletzungen und Tote. Deshalb bin ich Pazifist. Ein radikaler Pazifist sogar. Ich wurde schon einmal von einem Betrunkenen fast erwürgt (vielen dank in die Umherstehen die natürlich NICHT eingegriffen haben... typisch Deutschland...) und hab mich nicht gewehrt.

    Aber es gibt einen riesen Unterschied zwischen Linker und Rechter Gewalt.

    Rechte Gewalt richtet sich gegen Schwache, Behinderte, geistig zurückgebliebene Menschen, Andersdenke jeder Art (Pazifisten, Linke, Sozialdemokraten) und anders "Rassige" (sprich Ausländer).

    Der Grossteil dieser Menschen kann nichts dafür das sie Behindert sind und das sie eine dunkle Hautfarbe haben. Die meisten können sich auch nicht wehren, wie die asylsuchenden Mütter die vor dem Krieg fliehen oder ein Rollstuhlfahrer. Diese Menschen werden trotzdem grundlos angegriffen einfach weil sich nicht ins Weltbild passen. Sie haben kein Recht zu leben und deshalb werden sie getötet, teilweise bei lebendigem Leibe verbrannt.

    Blanke Gewalt ist bei den meisten Linken verpönnt. Faschos auf die :sprachlos: haun, weil sie Faschos sind wird zumindest von großen Teilen abgelehnt. Hauptsächlich werden auch Sachen von Nazis (mit Vorliebe Autoscheiben von Bussen die Nazis transportieren und (LEERSTEHENDE) rechte Jugendclubs) demoliert. Oder halt Mercedes abgerissen, die den Reichen, als Feindbild gehören. Aber es gibt natürlich auch Angriffe auf Nazis. Auch Grundlose das entspricht der Realität, ist aber eher der Einzellfall. Häufiger kommt es bei Linken zum Kampf gegen Polizisten, besonders gegen das BFE (Greiftrupps, Riotcops, Schlägerbullen) auf einer Demo, wenn mal wieder ein Seitentransparend den Grünen nicht gefällt, irgendwer durch Tuch über Gesicht gezogen hat oder wenn man eine friedliche Sitzblockade macht (alles selbst erlebt). Häufig geht die Agression von der Polizei aus, zu einem nicht grade kleinen Teil aber auch von den "linken".

    Der Unterschied den klarstellen wollte: Linke Gewalt richtet sich nicht gegen "Unschuldige", wie Rechte.
    Niemand kann was dafür das er Türke, Inder, Deutscher, Isländer oder was auch immer ist. Dafür das er auf der Demo mit einem Gummiknüppel auf Demonstranten einschlägt, dafür das er Minderheiten verfolgt und versucht sie umzubringen oder das sich totalen Luxus leistet während Kinder in der 3. Welt verhungern schon. Mit anderen Wort: Linke Gewalt richtet sich grundsätzlich nicht gegen Unschuldige. Dennoch kommt es vor das jemand zum Beispiel aufgrund einer Verwechslung was abkriegt. Das halt ein weiterer Grund warum ich beide ablehne. Aber weie gesagt rechte Gewalt finde ich wesentlich schlimmer.
     
  14. #13 8. August 2006
    Och ne ey kommt leute gibt mir recht
    Nazis sind leute die nix schaffen und meinen dan
    das die Ausländer dran schuld wären.

    Boah wie ich sowas hasse -.-
     
  15. #14 9. August 2006
    hast mal nen 10er verdient, weil deine worte die klügsten waren die ich bis jetzt hier gelesen hab.

    wenn ihr mich fragt wird dieses thema hier ziehmlich langweilig und nur noch gespamme... es wird ein hin und her zwischen links und rechts bleiben.... aber wir dürfen jetzt nicht denken "wir können eh nichts tun". können schon, nur wollen?

    und zu meinem vorschreiber: nix schaffen? nazis besinnen sich ein bisschen [soweit ich weiß] auf spirit of 69 [skinheads..] - sprich der arbeiterklasse und haben zumindest alle arbeit und leben nicht vom staat.... oder hast du das anders gemacht?
     
  16. #15 11. August 2006
    Die Nazis haben doch in der Politik überhaptnichts zu sagen und sie werden auch nie mehr etwas zu sagen haben. Die Zeiten sind lange vorbei und aus diesen Zeiten haben die Menschen gelernt. Deswegen wird es immer nur ein kleiner Teil bleiben der sich mit den sogenannten Nazis identifizieren kann. Das sind meiner Meinung nach alles nur Hohlroller um es milde auszudrücken
     
  17. #16 11. August 2006
    naja helios, frankreich solltest du nicht unbedingt als beispiel aufzählen, oder schaust du keine nachrichten? ^^ ansonsten: Die Ausländer können meiner meinung nach 0 dafür das sie hier sind! Würdet ihr nicht in die Türkei gehen bzw es versuchen wenn es andersrum wäre? d.h. Ihr habt kein geld, kein job nix zu fressen, und hört vom "Paradies" Deutschland!? Skinheads sind dumme Idioten, mit denen man sich nicht indentifizieren sollte, und helios hat recht, das wären die ersten die ins lager kommen! Von daher verstehe ich auch überhaupt nicht was diese Gestalten mit Nazis zu tun haben, wer schon mal ein Geschichtsbuch aufgeschlagen hat, weiss das die wirklichen Nazis immer sauber und Ordentlich aussahen, was einer ihrer grundgedanken war. Was das mit diesen hirnlosen idioten zu tun hat, kann ich irgendwie nicht verstehen.

    Zitat aus dem Duden:

    Na|ti|o|nal|so|zi|a|list der; -en, -en: a) Anhänger des Nationalsozialismus; b) Mitglied der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (bis 1945). ...

    Wenn dann sind es NEO Nazis, auch die "gestriegelten" mit langen Haaren. Letztere merken halt, das die Skinheads eher negaiv aufgefast werden, was ist dagegen zu sagen? Sie sind überzeugt davon, warum nicht, wird sich eh nicht durchsetzen.

    Achja noch was zu deine Kollege der von der Anti antifa zusammen geschlagen wurde, viel besser ist die Antifa auch nicht. Wenn er denkt er muss mitmachen, muss er sich nicht wundern!
     
  18. #17 11. August 2006
    Daran sieht man dass sich die Neo-Nazis sich immer mehr organisieren und versuchen normal zu erscheinen!Dies tun sie auch indem Parteien wie z.B die NPD Kinderfeste organisieren.Sie versuchen ihr altes Image abzulegen und Beliebtheit bei der Bevölkerung zu sammeln.Das mit der Kleidung ist auch eine Aktion um in der heutigen Zeit normal zu erscheinen!Die meisten wollen sich anscheinend nicht mehr als dumme Schläger darstellen.


    MFG Zinnstein
     
  19. #18 11. August 2006
    meine meinung zu diesem Thema is,
    ich denke, dass uns noch was erwartet, vielleicht heute oder morgen nicht
    aber in ein paar Jahren wahrscheinlich schon!

    Neulig sagte eine ältere Frau aus meinem Dorf zu mir:" Wo will man heute denn noch hin?
    - Man ist auf der ganzen Welt nicht mehr sicher!"

    Aber ich hoffe mal nicht dass es soweit kommt und wir wieder so dumm sind und solche Typen an die Macht lassen...

    mfg
     
  20. #19 11. August 2006
    ich bin vol und ganz gegen diese nazi Scheiße. ich bin selber Auländer und muss mich fast an jedem fest mt irgendwelchen Nazis schlagen, da sie meinen, Ausländer blöd anzumachen, anzuschauen oder so !!! Einer m,einer alten Kollegen (Deutscher) ist ein Hopper und wurde Nazi wo er auf eine neue Schule darmals kam. Es war eigendlich eher Gruppenzwang, aber sowas ist doch einfach nur noch arm. Ich versteh nicht was sie mit diesem zweck bewegen wollen. Mit ihrer Probaganda und Schlägerreien fördern sie ja so oder so nichts. Das bleibt ja ganz alleine den Obersten überlassen. Und auch wenn man keine gute Erfahrung mit Außländern hat, ist das doch kein grund jeden zu hassen. Akzeptiert einfach jeden und alles ist gut. um sich dann zu boxen kann man ja ins Kickboxen, aKarate oder so gehen >.<
     
  21. #20 11. August 2006
    Genau das ist der Punkt. Wo liegt das Problem wenn du "dumm" angesehen wirst ? Ist doch normalerweise latte.
    Es gibt aber einen bestimmten Schlag von Menschen, der solchen Kindergarten mit "Ey Alda, guckstu mich dumm an ? Willst Kotz oder was ? " kommentiert.
    Da fragt man sich doch von wem den nun der Tropfen kommt, der das Fass zum überlaufen bringt.

    Meine Akzeptanz wird durch Gewaltandrohungen in der Berufsschule ( weil ich der Person keine Zigarette geben wollte ), dummen Anmachen und grenzenloser Dummheit stark gebeutelt.

    Inzwischen bin ich soweit das ich es befürworten würde, das Gesocks, das denkt, man könnte sich in Deutschland alles erlauben, nur weil einem der dt. Pass dank der Zuwanderung von Mami und Papi glücklicherweise in die Wiege gelegt wurde, in die Heimat abzuschieben.

    Denn solche Menschen braucht man hier nicht.
     
  22. #21 11. August 2006
    Doch leider kann man dagegen nichts machen. Schau mal. Man steht da mit Kumpelt und irgend ein vollspaßt der meint, ich hasse dich und so, schasut dich jede min ca. 20 sec an und labert dann über dich. Das geht doch auch nicht. Abschieben kannste vergessen, die meisten haben nun deutschen passez
     
  23. #22 11. August 2006
    Na und ? Dann wird eben über dich gelabert. Was solls.
    Selbstbeherrschung bewahren. Fertig.

    Mit Gesetzesänderungen geht das. Was bei "Mehmet" funktioniert hat, wird auch dort funktionieren.
    Dann noch die Zuwanderungsgesetze stark anziehen, und man kann vieleicht noch retten, was zu retten ist.
     
  24. #23 11. August 2006
    Wie originell... :O

    Ihr dürft nicht vergessen, dass ebenso die linken pöbeln und andere Leute zusammenschlagen. Und sagt mir nichts, dass dies nicht zu deren Idealen passt. Extreme waren schon immer :poop: und schlagen über die Stränge. Ein verzweifelter Versuch sich "abzugrenzen" um die Individualität weiter hervorzuheben. Würden die Leute mehr nachdenken, würden sie merken, dass kein rechts/linksorientiertes System das wahre ist...

    Also lasst doch bitte das dumme "Jo scheiss rechte, ich bin Punk und schlage alle Glatzen" oder "Zeckenpack muss sterben". Es ist nur schwachsinnig... Die beiden Extreme sind sich ähnlicher als sie es zugeben wollen.

    Schuld daran ist das "System", Ghettoisierung und fehlende Integration sind dabei Schlagwörter. Auf der einen Seite sieht man zum Beispiel pöbelnde Ausländer: "Ey was guckst du? Auf's maul man?", dies nährt die rechte Szene und die Leute wollen Sicherheit in ihrem eigenem Land. Auf der anderen Seite sollte man bemerken, dass wir diese "Ausländer", wo die meisten selber Deutsche sind, zu dem gemacht haben was sie heute sind. Wenn ihr überlegt, das viele von ihnen keine Perspektive haben und sie ständig zu hören bekommen "wie :poop: sie doch sind", da ist es doch kein Wunder wenn man sich so entwickelt. Ebenso: In Deutschland werden sie Scheiss Ausländer genannt und in ihrem eigenem Land werden sie ebenso nicht anerkannt.

    Man könnte zu diesem Thema noch mehr schreiben, aber leider besteht dieses Board, bzw. ein großer Prozentsatz, aus engstirnigen rechts/links Befürwortern.

    just my 5 cents
     
  25. #24 11. August 2006
    weißt du überhaupt von was du sprichst?
    ich bezweifle das sehr stark. saug dir mal den film skinhead attitude oder oi warning!!!

    SKINHEADS haben NICHTS mit NAZIS zu tun. Skinheads sind links oder unpolitisch, aber sicher nicht rechts oder gar neo-nazis.
    als sich ende der 70er aus der skinhead-kultur die nazi-sub-kultur entwickelt hat, haben die NAZIS das outfit der SKINHEADS kopiert. und heute heißt es scheiß skinheads alles rechte schweine...
    daweil ist es komplett anders. die medien haben das in die köpfe der bevölkerung geprügelt und die glauben das heute noch - trot unzähliger aufklärungsfilme über skinheads...

    skinheads hassen nazis und distanzieren sich von denen wo es nur geht. schon mal was von SHARP herhört? wenn nicht, gibs im wiki ein... und mach dich schlau, bevor du hier über skinheads motzt und sie als rechts abstempelst.

    helios hat die NAZIS gemeint und keine skins. wie gesagt, skins gehören zum LINKEN ufer - nur sind sie nicht für anarchie, wie viele punks... [oder die so tun als wären sie dafür [anarchie symbol usw auf der jacke...]]

    sowas zu lesen macht mich einfach nur wütend...

    zu meinem vorschreiber: das system kann glaub ich wenig dafür. eher sind es die menschen, das volk, selber die dafür verantwortlich sind. aber viele vergessen auch, wer sie her goholt hat und was sie eigentlich für das land anfangs getan haben. wer hat geholfen deutschland wieder aufzubauen? wer hat geholfen die wirtschaft anzukurbeln? wer hat die *******rbeit gemacht?

    und danken wir es ihnen heute... nein, wir wollen sie abschieben.

    das einzige was mich stört ist, dass immer mehr her kommen und einwandern. die arbeitslosenraten in deutschland und österreich sind hoch [österreich niedriger wie in deutschland^^] und trotzdem kommen welche. das ist unlogisch wenn ihr mich fragt. ihr könnt mir nicht sagen, dass die nichts über die wirtschaftliche situation auf dem arbeitsmarkt wissen....?!

    mfg
     
  26. #25 11. August 2006
    Das ist falsch so. Die Gastarbeiter wurden nicht nach dem Krieg geholt um Deutschland wieder aufzubauen. Damit hatten die überhaupt nichts zu tun.
    Wenn du da jemand erwähnen willst, dann am Besten die Trümmerfrauen.
    Gastarbeiter wurden erst benötigt, als Deutschland wieder aufgebaut war und in Deutschland wieder der Aufschwung, in Form des Wirtschaftswunders, kam. Es gab praktisch keine Arbeitslosigkeit (Vollbeschäftigung) und trotzdem wurden immer mehr Arbeitskräfte gebraucht. Deswegen wurden Menschen aus anderen Ländern angeworben.
    Wollt ich nur mal klarstellen, weil man das immer wieder falsch zu hören kriegt.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Nazis Neue Kleidung
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.444
  2. Antworten:
    124
    Aufrufe:
    4.488
  3. Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.778
  4. Antworten:
    47
    Aufrufe:
    1.755
  5. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    4.909