Nazis vor dem US-Capitol

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 4. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2006
    Link:

    In Amerika ist das Tragen von Nazi-Emblemen erlaubt. Selbst das Capitol in Washington ist vor amerikanischen Nazis nicht sicher.

    Auf den Stufen des Capitols in Washington machte am Montag, dem dritten Juli, eine Gruppe amerikanischer Nazis von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch. Polizisten schirmten die Braunhemden vor den wütenden Protesten zahlreicher Demonstranten ab. In den USA ist das Tragen von Nazi-Insignien wie Hakenkreuzfahnen ausdrücklich erlaubt. So kommt es immer wieder zu Auftritten dieser rechtsextremen, rassistischen Trachtenvereine. Dies war bereits die dritte Nazi-Demonstration in Washington in diesem Jahr.
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Juli 2006
    Die Amis sind doch sowieso nicht mehr ganz dicht.

    Wenn du bei denen auf der Straße rauchst oder Alkohol trinkst, wirst du sofort in den Knast gesteckt, aber wenn du mit Nazi-Fahnen rumläufst, wirst du von den Polizei sogar noch beschützt. Die Statuten dieses Landes sind einfach nur lächerlich.

    Verstehe eh nicht, weshalb es so viele Leute gibt, die unbedingt in die USA wollen. Ich persönlich würde es dort wahrscheinlich höchstens 2 Wochen aushalten.
     
  4. #3 4. Juli 2006
    Jedes Land hat seine vor und nachteile.
    Schau dir doch mal Deutschland an Gesetz über Gesetz trozdem verbessert sich nix.
    Alleine schon dieser Schwachsinn mit der neuen und alten Rechtschreiben oder das mit den "Mofa - Roller " mit 25 km/h .
    In anderen Ländern setzt du dich auf son Mopped und fährst rum fertig , da machen die Grünen Mänchen nix -.- .
     
  5. #4 4. Juli 2006
    Naja , hier dürfen NPD anhänger ja auch demonstrieren wie sie wollen , und werden dabei noch von der polizei begleitet , und dass nciht nur damit die keinen stress machen , sondern auch um die vor anderen zu schützen!

    mfg
     
  6. #5 4. Juli 2006
    Die Amerikaner sind irgenwie nicht mehr ganz knusper im Kopf zwar nich alle aber da gibts schon viele Bekloppte aber was will man erwarten in einem Land, die Solche Gesetzte haben:
    Ein paar unglaubliche amerikanische Gesetze

    Hier die wunderbarsten amerikanischen Gesetze, die übrigens immer noch Gültigkeit haben, so wie es im Focus Nr. 45/99 steht!


    Missouri:
    In St. Louis darf die Feuerwehr Frauen nur dann aus brennenden Häusern retten, wenn sie vollständig bekleidet sind.

    Alabama:
    Männer dürfen ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, dessen Durchmesser nicht größer ist als der ihres Daumens.

    Kalifornien:
    In L.A. darf man nicht zwei Babys gleichzeitig in derselben Wanne baden.

    Alaska:
    In Fairbanks dürfen es Bewohner nicht zulassen, dass sich Elche auf offener Straße paaren.

    Arkansas:
    Flirten in der Öffentlichkeit in Little Rock = 30 Tage Gefängnis

    Florida:
    Ledige, geschiedene und verwitwete Frauen dürfen an Sonn- und Feiertagen nicht Fallschirm springen.

    Idaho:
    In Coeur d'Alene steht Sex im Auto unter Strafe, Polizisten, die die "Täter" ertappen, müssen vor der Festnahme jedoch hupen und dann 3 Minuten warten.

    Kansas:
    In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung.

    Kentucky:
    Frauen dürfen nicht im Badeanzug auf die Straße - es sei denn, sie wiegen weniger als 42 bzw. mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet.

    Massachusetts:
    In Salem dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in Mietwohnungen schlafen.

    Nebraska:
    In Hastings müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen.

    New York:
    In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen (!?)

    North Carolina:
    Paare dürfen nur dann in einem Hotelzimmer schlafen, wenn die Betten einen Mindestabstand von 60 Zentimetern haben.

    Ohio:
    In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen, ausziehen.

    Oregon:
    In Willowdale dürfen Ehemänner beim Sex nicht fluchen.

    South Carolina:
    Ohne offizielle Erlaubnis darf niemand in Abwasserkanälen schwimmen.

    Texas:
    In San Antonio ist der Gebrauch von Augen und Händen beim Flirten illegal.

    Utah:
    In Tremonton ist Sex im Notarztwagen während eines Rettungseinsatzes verboten.
    Virginia:
    In Lebanon dürfen Männer ihre Ehefrau nicht per Fußtritt aus dem Bett befördern.

    Washington D. C.:
    Sex ist nur in der Missionarsstellung erlaubt, alle anderen Positionen stehen unter Strafe.

    Und zum Schluss das absolute Highlight:

    Wisconsin:
    In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während ihre Partnerin einen Orgasmus hat...

    Sry für Offtopic der Gesetzte aber die musste ich einfach loswerden, allein um zu zeigen das die teilweise echt einen an der Klatsche hamm
     
  7. #6 4. Juli 2006
    Habe nichts dagegen wenn man seine Meinung Kund gibt,egal welche, denn jeder hat das Recht darauf. Ob es jetzt national Sozialisten oder Linke Spinner sind...
     
  8. #7 4. Juli 2006
    @matziko finde ich genauso man kann doch wohl seine Meinung anch aussen tragen oder die Punks laufen auch mit Stachelketten usw rum da sagt doch auch niemand was ! Aber wenn dann mal jmd kommt mit Springerstiefeln oder so dann gleich shcie Nazi usw mein Gott die ganzen Diskussionen sind so lächerlich man sollte mal mit den ganzen Vorurteilen aufräumen aber Deutschland stellt sich gerade in ein gutes Licht durch die Wm .... Naja nur ich finde auch das es doch vllt etwas weit geht das man mit Hakenkreuzfahnen usw da rum laufen kann also das verstehe ich mal echt net :-/
     
  9. #8 4. Juli 2006
    Also wenn ich mir diese 15-Jährige roller-tuning-idioten anschau, bin ich froh das die polizei da durchgreift. Halten sich für die Ultrapimps dabei fahren sie nur nen lächerlichen mofaroller an dem sie n paar löcher in auspuff gebohrt ham.

    Aber zum Thema:

    Ich kann das auch nicht verstehn auf der einen Seite kann man mit Hackenkreuzen im Regierungsviertel rumlaufen, aber auf der anderen seite erst mit 21 alkohol drinken und dann auch nur dort wos keiner sieht. Ist doch abnormal wenn man sich mit 18 n MG kaufen kann aber kein Bier. Die Amis sind so abnormal irgendwann werden sie sich wegen ner Kleinigkeit alle gegenseit abknallen.
     
  10. #9 4. Juli 2006
    LOL? :rolleyes:
    Solche schlechten news, echt.
    Als obs pflicht wäre.
     
  11. #10 4. Juli 2006
    Für die News kann er ja nichts sondern nur die Böse Quelle :D
    Back to topic,
    Ich kenne nicht die Geschichte von den Punk´s nicht so gut. Aber ich glaube nicht das sie vor 60 Jahren die Juden verfolgten und nen Krieg auslösten. Ich finde es vollkommen berechtigt wenn ich nen Nazi hinterherrufe das er sich verpissen soll. Schön und gut mit der Meinungsfreiheit wenn sie sich in Massen hält. Aber manche Sachen gehen zu weit(vor nen öffentlichen Gebäude mit Hakenkreuz Flaggen weddeln zum Beispiel. :rolleyes: Sowas sollte verboten werden aber wer soll sowas machen (Bush lol)?

    Aber das schlimmste ist ja wenn sich ein Esel in einer Badewanne legt.
     
  12. #11 4. Juli 2006
    Hakenkreuze dürfen nicht getragen werden, aber Hammer und Sichel oder wie? Nicht nur die ganz ganz bösen Amerikaner dürfen das Hakenkreuz tragen, sondern fast in jedem anderen Land auch dürfe nationalsozialistische Symbole getragen werden. Jeder muss für sich selber wissen, was er gerne trägt. Trägt der eine ein Hakenkreuz, mein Gott. Soll er es halt tragen, trägt der andere nen roten Stern. Mein Gott, warum nicht? Jeder sollte für sich selbst entscheiden dürfen, womit er sich identifiziert. Ist es nicht das, was Punks immer fordern? Und gleichzeitig gegen andere treten?
    Naja, mir solls alles egal sein. Jeder macht (friedlich!) das was er will, das was er für richtig hält (nur in Bezug auf Kleidung) und muss eben mit den gesellschaftlichen Konsequenzen rechnen.
     
  13. #12 4. Juli 2006
    ich finds gut, nich das sies gemacht haben, sondern das sies dürfen, meiner meinung nach sollte jeder glauben und tun dürfen was er will (natürlich nur solange er keinen außer sich schädigt)

    tja, klar gibts in amerika scheiß gesetze, aber das is eines der besten gesetze der welt und wenn die hakenkreuze und ss runen verbieten würden, würde sich doch auch nichts verändern, in deutschland darf der linke abschaum ja auch mit cccp und ddr klamotten rumlaufen, wenn man in deutschland wollte, dürfte man sich sicher auch mao oder stalin auf seine klamotten drucken, obwohl sie auch millionen menschen umgebracht haben...
     
  14. #13 4. Juli 2006
    Genau! Eben das ist der springende Punkt. Und das wissen die meisten 'Kinder' eben nicht (sorry, dass ich einen solchen Begriff wähle, ist aber sehr passend). Fahrt mal nach Berlin in die alten DDR Gefängnisse und lasst euch die Foltermethoden erklären. Ich glaub nicht einer von den harten Burschen würde noch mit ner DDR Flagge rumrennen. Aber hauptsache an forderster Front nach den schönen, gleichen Rechten und Lebensbedingungen in der DDR schreien!
     
  15. #14 4. Juli 2006
    Nunja Friedlich... Aber, diese Symbole unterstützen nicht gerade denn Frieden, oder? Wenn man absoluten Frieden will, sollten man solche symmbole verbieten und den Kandidaten die sowas tragen mal ein paar (harte) Dokumentarfilme und ihn zum Psycho Onkel schicken. Denn solche Gedanken sollten unterbunden werden und ihre herkunft geklärt und erklärt werden.
     
  16. #15 4. Juli 2006
    Weißt du warum man Stalin oder Mao nicht verbieten muss? Weil der linke Abschaum wie du es nennst drüber nachdenkt für was er eintritt und nicht einfach sich den Kopf rasiert und wo mitmarschiert nur weil die gute Musik ham. Wenn jeder genügend nachdenken würde müsste man auch Hackenkreuze nicht verbieten aber wenn mans nicht verbieten würde würde man es noch öfters sehen und die rechten Rattenfänger hätten es noch leichter.
    Und zu den Regierungsmethoden in der DDR/SSSR ein bischen merh staatliche Authorität würde bei uns in machen Bereichen auch nicht schaden, natürlich nicht so extrem. Aber wenn jemand ein Kind entführt und nicht sagt wo es ist und es droht zu verhungern hätte ich kein Problem wenn dem n paar Finger abgeschnitten werden.
     
  17. #16 4. Juli 2006
    Es gibt Probleme die immer und ewig Probleme sein werden.
    Diese Regeln kann man nicht mal so verändern! :D
     
  18. #17 4. Juli 2006
    Ach, Hammer und Sichel und Co dürfen also getragen werden, weil sie friedschaffene Symbole sind?


    ----


    Achso ist das. Also wenn ich mir anschaue für was diese Leute eintreten und mit welchen Idealen im Rücken, dann kann man über einen solchen Satz nur müde lächeln und den Kopf schütteln.

    Und die ganzen kleinen Kinderpunks, mit ihren Eltern als Chirugen o.ä., tun etwas anderes? Ich hab mich letztes mal mit einer Antifadame unterhalten und nach fünf Minuten bin ich gegangen und hab sie gefragt, ob sie gerade Sonne, Mond und Sterne am Himmel sieht. Und ich bin weiss Gott nicht rechts.

    Rechts wird unterdrückt und links gepuscht? Das ist dann okay? Warum nicht beides unterdrücken? Besuch mal ein DDR Gefänignis, die Konzentrationslager der DDR. Achso, ja. Die gibt es ja gar nicht und sind nur Erfindungen.

    Oha, Folter? Machen das nicht immer die bösen Amerikaner? Oder ist das in den südöstlichen Ländern nicht gang und gäbe? Länder, die alle nationalistisch sind?
     
  19. #18 4. Juli 2006
    Ich wüsste kein Sozialistisches/Kommunistisches Land das einen Weltkrieg ausgelöst hat. Und wenn ich mir die leute die Hackenkreuze tragen und die wo Hammer und Sichel tragn anschau, weiß ich was gut für den Frieden ist und was nicht.
     
  20. #19 4. Juli 2006
    Nein, das wahrhaftig nicht. Aber schau dir mal ein wenig die Geschichtsbücher an, dort wirst du fast vergleichbare Dinge finden.
    Daran erkennst Du was friedlich ist und was nicht? Schonmal was von scheinbar und unscheinbar gehört? Ich brauch doch nur den Fernseher anzumachen und seh wie hirnlose Linke Steine auf rechte Demonstranten werfen und anfangen Autos in Brand zu stecken oder sonstige Personen zu verletzen. Eine sehr friedliche Methode um für Frieden zu sorgen! Haben das die Nazis nicht auch gemacht? Oder vielleicht die Engel aus der DDR? Hmm...
    Not gegen Elend würd man im Fußball sagen. Trifft gut zu der Spruch oder? Hirnlos gegen Hirnlos?
     
  21. #20 4. Juli 2006
    Alle zeigen sie immer mit dem Finger auf den Holokaust und wieviele Juden doch umgebracht worden sind. Wisst ihr wieviele Menschen unter Stalin zum Steine klopfen verfrachtet worden sind und dann erbärmlich in der Kälte umgekommen sind ?

    Die Offiziellen Zahlen sagen circa 3mal soviel wie im Holokaust. Und das sind nur die Offiziellen Zahlen.

    b²t
    Sind für mich Spinner ob nun mit Nazisymbolen oder KKKsymbolen --> Spinner.
     
  22. #21 4. Juli 2006
    Wenn n Nazi n Stein am Kopf trifft tuts mir nicht leid, aber wenn irgenwelche idioten Asylbewerberheime in brand stecken., oder zu zehnt jemand zu tode prügeln fang ich nicht gerade an diese Personengruppe zu mögen. Und ich wüsste auser dem Afghanistankrieg kannen Angriffskrieg von Ostblockstaaten. Dagegen sag ich nur Vietnam, Korea, Griechenland, Panama, Cuba alles Länder wo von den Usa angegriffen wurden nur weil sie ihre politische Richtung ändern wollten.

    Und selbst wenn durch Stalin mehr Leute umgekommen sind als durch den Holocaust braucht man den Holocaust nicht zu verharmlosen. Und wenn man Millionen Menschen nur wegen ihrem Glauben umbringt dann ist es für mich egal wie viel Millionen das sind es ist einfach krank und niederträchtig.
     
  23. #22 4. Juli 2006
    Du verharmlost aber gleichzeitig die Linken: "Und selbst wenn ..." Mit so einer Aussage bzw. dieser Wortwahl disqualifizierst Du Dich meiner Meinung nach selber.
     
  24. #23 4. Juli 2006
    Ja ist aber so wieviel durch Stalin umgekommen sind ist nicht bekannt ich weiß selber das es nicht wenig sind und ich bin absolut kein Mensch der Stalin mag, ich finde man kann Stalin in die gleiche Ecke stellen wie Hitler weil er einfach ein kranker Diktator war der halt nur sich für ne andere sache eingestellt hat. Und man sollte auch Stalin auch nicht "den Linken" zuordnen weil er zwar behauptet hat das er Sozialist ist aber eigentlich es ihm :poop:gal war solange er seine eisenbahn nach kamtschatka bekommen hat.
     
  25. #24 4. Juli 2006
    nunja ihr habt schon recht es sind bescheuerte gesetze naja ok was wissen die amis auch von deutschland fragste mal nen ami wo deutschland is ploppen die fragezeichen

    ich finde die schlimmsten kriegstreiber sind die amis die wahren ja nun schon fast überall auf der welt um krieg zu führen

    es wird auch langsam mal zeit mit der geschichte von damals abzuschliessen da wir nun wahrlich wirklich nix damit zu tuhn haben aber trotzdem wird wie in berlin millionen gelder in ein haufen steine investiert
    richtige nazis gibts doch kaum noch die sind wenn dann über 60 ^^
    und neos sind halt geschichtlich meist ungebildet und laufen mit wegen gruppen zwang
     
  26. #25 4. Juli 2006
    Und auf wenn wird es dann nachher wieder geschoben?

    Auf uns natürlich...

    Naja Nazi's gehören auch in den USA verboten...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...