[Netzwerk] T-Sinus 1054 auf der

Dieses Thema im Forum "Netzwerk Tutorials" wurde erstellt von hyper_ghost, 15. September 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. September 2005
    T-Sinus 1054 auf der

    hi

    die meisten von euch kennen sicher das Problem mit diesem Router, selbst ich habe tagelang nach einer Lösung gesucht, um eben diesen eMule tauglich stabil, sicher und schnell laufen zu lassen, allerdings ohne Erfolg. Doch dann bin ich auf die Lösung hingewiesen worden(hier noch einmal herzlichen dank, an Heiner Bremer - 3d-fusion.de ).

    Das Problem ist folgendes: :D

    Vielleicht haben einige schon von euch bemerkt, dass wenn man den Router mit Low-IDs in emule betreibt keine Probleme bestehen, einige von euch werden jetzt denken, dass es dadurch weniger Verbindungen gibt und der Router entlastet wird. Das ist allerdings nicht ganz richtig, denn der Router hat nur ein Problem mit der Freigabe von Ports wie 4662 und 4672 über Virtueller Server oder Spezialanwendungen, das verursacht eben zuviele Probleme und die Verbindung wird entgültig getrennt. Und jeder will und benötigt die hohen IDs, deren Vorteile nun schon bestens bekannt sind.

    So nun zur Lösung: :)

    Der Router besitzt (wie auch viele andere nützliche Dinge, weswegen er für sein Geld wirklich einiges zu bieten hat) die Möglichkeit von UPnP (Universal Plug and Play), welches eben genannte Ports automatisch öffnet und wieder schließt, falls diese nicht mehr benötigt werden. Diese Funktion aktiviert man unter "Netzwerk" und löscht bzw. deaktiviert die Einträge für die Ports TCP und UDP in "Virtueller Server" und "Spezialanwendungen".
    Jetzt benötig man nur noch einen UPnP unterstüzenden eMule Mod z.B. Morph XT 7.1 (Wer Probleme damit hat, ist bei der Version 6.7 auf der sicheren Seite) und aktiviert diese Option in der Version unter "Optionen --> emuleEspana --> beide Kästchen unter UPnP".
    Die Verbindung wieder neu aufenemmen und siehe da High IDs und ein stabiler Betrieb, hier mein Beispiel:

    ich bin schon mal recht zufrieden 600/600 (Hard Limit/Max. Connections) mit Downloaddurchschnitt von 60Kb/s jetzt schon 4 Wochen ohne Absturz
    Und ich hatte kurze Zeit einen Download von 227 KB/s nich schlecht.

    Ich hoffe, einigen von euch helfen zu können und würde mich über Feedback freuen. :rolleyes:

    PS: Mit dem Service Pack2 unter WinXP wurde auch die Sicherheitslücke von Upnp geschlossen und die geöffneten Verbindungen (die man auch wirklich nur braucht) werden in den Netzwerkeigenschaften mit angezeigt. :]

    Gruß
    Martin
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...