Netzwerkkabel?? Was kann man falschmachen?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Checkerboy, 8. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Mai 2006
    Moin, also meine Frage is: Mein inet Kabel is vor kurzen kaputt gegangen, darum habe ich einfach ein altes was is noch hatte angeschlossen. Das ist jetzt aber viel dünner, weil es nicht so oft abgeschirmt ist. Habe ich dadurch auch Leistungsverlust?? Jede beantwortende Frage bekommt einen 10er! =D
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Mai 2006
    ich kenne 2 arten von netzwerkabel das eine heißt patchkabel das andere crossover. das crossover ist dazu gedacht um 2 pcs direkt zu verbinden auf ner lan braucht man ein switch um mehrere pcs mit einem crossover zu verbinden. das patchkabel wird meistens verwendet um mehrere computer mit einem hub zu verbinden. ich denke alle neueren kabel haben den 10/100 (geschwindigkeit) standard. kann natürlich sein das du vorher gigabit lan verwendet hast und das neue kabel das nicht mit macht was ich aber net glaube.
    wenn du leistungsverlust hast dann nur, denke ich, wenn du gigalan benutzt.
    mfg azrael
     
  4. #3 8. Mai 2006
    das kabel(patchkabel) ist im vergleich halb so dick wie ein normales patchkabel meine frage ist ob sich das auf die 5 meter distanz negativ auswirkt weil es so dünn ist....(da ist ja glasfaßer drin,oder?)
     
  5. #4 8. Mai 2006
    ich kann mir das net vorstellen aber ich mein du kannst es ja auch testen . indem du dir ein kabel von nem kumpel leihst und dann zum test was ziehst mit beiden kabel.
    wenn es unterschiede gibt schreib es mal hier rein interresiert mich jetzt uch ma.
    mfg
     
  6. #5 8. Mai 2006
    Auf 5 Meter wirste keinen Unterschied merken, ab 20 oder 30 merkste wenn ein Kabel billig ist.

    Und da ist kein Glasfaser drin, sondern Kupferkabel ^^
     
  7. #6 8. Mai 2006
    Wie mein Vorredner sagte wirds erst bei ~30m brenzlich.. hab auch so nen langes Kabel und Verbindung is dadurch 1/4 langsamer.
    Also bei der kurzen Distanz wirste nichts merken. =)
     
  8. #7 8. Mai 2006
    Wenn die abschirmung dünner ist, kann es vorkommen dass die Daten in scharfen Kurven aus dem Kabel fallen. Deswegen würde ich an den Stellen bei dem kabel, wo eine Kurve ist ein bischen Panzerband drum machen, das hindert die Daten aus der Kurve zu fallen. ^^
     
  9. #8 8. Mai 2006
    Moin,

    @PapaSchlumpf
    fallen die Daten aus der Kurve, weil sie schneller als 200KM/h fahren, obwohl nur 30KM/h erlaubt sind? Ich glaub ich werd nicht mehr! Mensch Du fällst auch gleich aus der Kurve.

    Ansonsten ist hier schon alles gesagt worden.

    amüsierter gruss von
    Neo2K
     
  10. #9 8. Mai 2006
    Das ist die "Fliegkraft".
    Aber bau doch einfach eine Steigung vor der kurve ein, so werden die daten abgebremst und sie fallen nicht mehr aus der Kurve. Nach der kurve baust du wiede ein gefälle ein und sie bekommen ihr ursprüngliche Geschwindigkeit zurück. So hast du kein Geschwindigkeitsverlust. Ich hoffe ich konnte dir mit meiner hochqualifizierten Antwort helfen.

    mfg:
    Der Netzwerkprofi PapaSchlumpf
     
  11. #10 8. Mai 2006
    In den Kabeln fliesen elektronen, diese sind so leicht und klein, dass sie nicht von der schwerkraft beeinflusst werden, d.h. das trägheitsgesetz greift nicht. -> stimmt nicht, die daten fallen nicht raus :D und es wird nicht langsamer
     
  12. #11 8. Mai 2006
    Moin,

    geil PapaSchlumpf, Du spielst ja voll mit. Sag mal ist bei Dir Karneval oder 1.April. Netzwerkkabel sind nicht wie Carrera-Rennbahnen aufgebaut, auch wenns bestimmt lustig wär, so mit Looping und Gasgriff.
    Geil, Du Netzwerkprofi, Ich kringel mich hier vor Lachen nicht mehr ein, mein Bauch tut schon weh.

    kriegst nen 10er für die voll professionelle Antwort!!! einfach geil!!!

    gruss
    Neo2K
     
  13. #12 8. Mai 2006
    lass ihn doch ist doch auchma geil so ne antwort!!! :D immer wieder gerne solche antworten aber auch nur wenn die eigentliche frage schon ewinigermaßen beantwortet wurde!!!
    mfg azrael 10 ner auch von mir!!! :D
     
  14. #13 8. Mai 2006

    ich sprach ja auch von den daten und nicht von den elektronen. 1.mb wiegt ca 1gram.
    Die haben also eine masse
     
  15. #14 9. Mai 2006
    Moin,

    das würde ja bedeuten, dass 1GB 1,024 Kg wiegt. Bei 500GB wären das 512 KG, also eine halbe Tonne. Jetzt versteh ich warum ich meinen Rechner immer nur mit nem Tieflader zur Lanparty krieg!?
    Danke PapaSchlumpf für die Aufklärung :p

    gruss
    Neo2K
     
  16. #15 9. Mai 2006
    Eigentlich müsste ich den ganz Spam ja löschen. Aber ich will diese geisteichen Ergüsse lieber für die Nachwelt erhalten :)

    Naja is ja erledigt also ...

    ~closed~
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Netzwerkkabel kann falschmachen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    949
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.175
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.282
  4. Win7 kein Netzwerkkabel

    Tairock , 13. September 2011 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    539
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    338