Neue Erkenntnis: Mit Joghurt gegen Aids

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 18. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2006
    Link:

    In der Zeitschrift "Nature" erschien ein Bericht, in dem HIV-Spezialist Bharat Ramratnam von der Brown Medical School, Providence, Rhode Island angab, mit Joghurt die Verbreitung von Aids eindämmen zu können.
    In probiotischen Joghurts gibt es die Bakterie Lactococcus lactis. Diese Bakterie kommt beim gesunden Menschen in Darm und Vagina vor. Dort verhindert sie ein Ausbreiten von gefährlichen Bakterien.
    Bharat Ramratnam und seine Kollegen veränderten die Bakterie genetisch so, dass sie Cyanovirin produziert. Dieser Stoff hat im Labor, bei Affen und menschlichen Zellen, die Ansteckung mit HIV verhindert. 2007 soll am Menschen getestet werden.
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. Januar 2006
    das waere wirklich ein groser schritt gegen die verbreitung von aids. aber man muss abwarten wie die tests verlaufen und wie man das ganze fuer den massenmarkt realisieren kann.

    da die tests am menschen aber erst 2007 starten kann man mit ein paar jahren rechnen bevor man konkrete ergebnisse erhaelt...
     
  4. #3 21. Januar 2006
    hört sich gut an.
    aber eh dieses heilmittel auf den "markt" kommt dauert es noch viele Jahre. wegen den ganzen tests und bla bla bla....
     
  5. #4 21. Januar 2006
    das mittel würde eigentlich wenn ich mir das so recht überlege aber nur Frauen und *******n helfen.

    Aber naja wenn die Zwei Gruppen weg sind sind auch für die Heteros glaube ich alle ansteckungs möglichkeiten über geschlechtsverkehr auszuschließen :D

    was allerdings dennoch :poop: ist das das mittel wohl kaum helfen wird bei direkten ansteckungen wo man kontakt mit dem blut des anderen hat.....

    dennoch ein rießiger schritt den die gemacht haben und ich hoffe das das mittel schnell auf den markt kommt und dann PREISWERT ist denn daran denken die ganzen scheiß farmer konzerne garnicht mehr......

    mfg Soulrunner
     
  6. #5 21. Januar 2006
    Der Stoff scheint gut zu sein, aber trotzdem glaube ich dass es noch bestimmt 10 Jahre dauern wird, bis der Stoff soweit ausgereift ist, dass er als Medikament benutzt werden kann..

    Out! :p
     
  7. #6 21. Januar 2006
    Na hoffentlich wird das was drauß, aber AIDS werden sie damit leider nicht ausrotten können, denke ich mal...
     
  8. #7 21. Januar 2006
    Das wäre wirklich endlich mal ein großer Durchbruch für die
    AIDS-Forschung. Ich hoffe nur, dass dies nicht genau so eine
    Sackgasse ist, wie bereits so viele andere Erkenntnisse im Bereich
    der HIV-Forschung.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...