Neuer Laptop um die 800€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von numenor, 27. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juni 2009
    Ich will mir einen Laptop zulegen, er soll hauptsächlich fürs Studium sein sollte aber auch fürs gelegentlich spielen geignet sein (hauptsächlich Lotro).
    Heißt für mich er sollte möglichst leicht sein (2,6 KG gehen auch noch aber mehr als 2,8 sollten es nicht sein)
    Akku laufzeit so groß wie möglich aber mindestens 3 Stunden.
    Daraus ergibt sich das es wohl ein 15Zoll gerät sein soll.
    Und dann halt so viel leistung wie geht^^.

    Gefunden habe ich R522 der eine gute Grafikkarte hat, lange Akkulaufzeit aber einen nicht so guten Prozessor T6400 und kein wlan n.

    HP dv5
    der einen besseren Prozessor hat (P8400) dafür aber eine schlechtere Grafikkarte (9600gt) und eine kürzere Akkulaufzeit, allerdings bekommt man ja einen 12zellen Akku für 120€.

    MSI gx623 Das wäre wohl ein zwischending wiegt aber mehr und hat eine geringe Akkulaufzeit ein 2. Akkus würde 85€ kosten womit dieser bei knappen 900€ wäre (was ich eigetlich nicht ausgeben wollte)

    damit würden die beiden erste 800€ kosten. Für mich ist die frage wie groß ist der Unterschied beim Prozessor (bei der Grafikkarte weiß ich das er etwas größer ist)? und was für Alternativen gibt es noch? Und hat einer erfahrung mit ihnen (Verarbeitung etc.)

    mfg Numenor
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Juni 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Das MSI Megabook GX623-7343VHP ist kein schlechtes Gerät, denn bietet eigentlich alles, was du willst.
    Aber das Gerät gibt es schon für unter 740€. ;)
    Klick
     
  4. #3 28. Juni 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Jo hatte noch nicht nach dem besten preis gesucht. Bewertung ist raus.

    Aber gibt es jemanden der einschätzen kann wie groß der Unterschied beim Prozessor tatsächlich ist. (T6400 2,0 GHz vs P7350 2 GHz), der Cache ist ja klar und FSB aber sind die Unterschiede wirklich so stark bemerkbar?
     
  5. #4 29. Juni 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Das MSI Megabook GX623-7343VHP ist das beste für unter 800€ ;)
    besser als alle anderen 799€ geräte ...

    den unterschied zwischen T6400 und P7350 wird glaub ich niemand spüren ...
    der P7350 hat nen schnelleren FSB und verbraucht weniger Watt ich würde ihn nehmen ...

    nimm das MSi ;)
     
  6. #5 29. Juni 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Das R522 hätte blos eine längere Akkulaufzeit und ein warscheinlich besseres Display gehabt, aber da es sowieso nicht schnell genug lieferbar ist bleibt nur noch das MSI, werd mich halt mit dem schlechteren Display und mich öfters an die Steckdose hängen müssen.
     
  7. #6 30. Juni 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    moin

    bin mir auch am überlegen ein Notebook zu kaufen ,was zu deinen Präferenzen passt.
    Ich wollte dafür max 700€ ausgeben.

    hierzu ist mir das aufgefallen:
    ASUS X5BTP-SX028C [Gamer-Edition 2.4] bei notebooksbilliger.de

    Hat ne super Graka + ordentlichen Prozessor

    was meinst?
     
  8. #7 1. Juli 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Ich habs auch gesehen gehabt nur war mir der Prozessor viel zu schwach. Ansonsten wäre er garnicht so schlecht, aber wenn die Grafikkarte durch den Prozessor womöglich noch ausgebremmst wird bringt sie kaum was.
    Hab das MSI bestellt und warte auf die Lieferung:] . Von mir aus kann der Thread geschlossen werden.
     
  9. #8 1. Juli 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    also ich kann Dir dazu das SA 3650 von Fujitsu empfehlen. Das habe ich nämlich. Von Haus aus hat es 4GB und jetzt kommt es, es hat einen externen Grafikbooster. Das bedeutet für den normalen Homegebrauch nutzt du ganz normal das NB über die interne VGA , achso NB hat 13.3 Zoll Display, Akku hält ca 3h , wenn Du mal Lust auf anspruchsvolle Spiele hast, einfach Booster anschliessen.
    Ich spiele damit Call of Duty ruckelfrei. Habe im Inet gesehen das es das NB schon ab 700€ gibt, also hättest du sogar noch gespart
     
  10. #9 1. Juli 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    Ich wollte mir auch jetzt nen Notebook bis maximal 800€ kaufen.

    Das mit der besten GraKa in der Preisklasse ist schon das oben genannte MSI. Da ist noch nen Vorteil, dass es die TurboDrive Funtion hat und der CPU um 20% übertaktet werden kann -> 2,4 statt 2,0Ghz
    Im Netzbetrieb beim Zocken sicher sinnvoll. Nachteil: Nicht so tolles Display.

    Als Alternative hab einen Hp im Auge: HP Pavilion dv6-1220eg (NX849EA) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Vorteil mMn 15,6", daher Breitbil und mehr Platz für Tastatur, obwohl das MSI auch nen NumPad hat und ne 500GB HD. Außerdem hats ne Fernbedienung soweit ich weiß. Nachteil ist halt die HD4650 und er hat halt keine diversen Modes, wie das MSI.

    Ich stehe auch vor nem Entscheidungsproblem. Ohne das schlechte Display des MSI hätte ich mich dafür entschieden.
     
  11. #10 1. Juli 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    ob T6400 oder P7350...der leistungsunterschied zeigt sich wahrscheinlich nichtmal im einstelligen FPS bereich in games, also meiner meinung nach is das leistungsmäßig total uninteressant welchen Prozzi man da nimmt, die graka is bei notebooks sowieso oft die dickste bremse.
    Was würde dir ein P8400 bringen wenn du nur ne 9600er hast...und das is eig normal bei notebooks. Für games ist das CPU-Graka verhältnis absolut schlecht. zu nem P8400 gehört mind ne 9800GT aufwärts.
    Deswegen ist das auch wurscht welche Prozzi du jetz nimmst, einfach den mit der besseren graka das macht sich hier am stärksten bemerkbar.

    und selbst bei dem 7350er kann man ne GTX260M oder 9800GTS reinhaun, alles kein Thema.
    Die Dualcores reichen nicht umbedingt aus um wirkliche CPU Fresser zu stillen, dann bräuchte man schon nen quad, der weit ausserhalb deiner preisklasse liegt.
    aber wenn du sowieso nicht mehr als ne 4670 oder 4650 bekommst, dann reichen die beiden CPUs locker aus, von "zu schwach" kann eig nicht die rede sein.
     
  12. #11 1. Juli 2009
    AW: Neuer Laptop um die 800€

    also meint ihr, dass der AMD Athlon X2 QL-62 2x 2.0Ghz zu langsam für ne HD4650 ist?
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...