Neuer Monitor

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Forn, 4. Februar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Februar 2008
    Hi.
    Ich suche einen neuen Monitor. Er sollte 20-22" und einen DVI-Eingang haben (HDMI wäre auch noch okay). Ausgeben möchte ich nicht umbedingt mehr als 250 Euro, wobei ich ca. 300 Euro ausgeben könnte. Games zock ich sehr selten, wenn das ne Rolle spielen sollte. Im Moment hab ich den 17" FP71G X von Benq. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden, nur etwas größeres wäre schon cool.^^
    Ist das zu teuer oder zu billig, wenn ich den für 100 Euro an meinen Bruder verkauf?

    schönen Rosenmontag noch ;)
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  4. #3 4. Februar 2008
    AW: Neuer Monitor

    Bei deinem Budget gibts ne ganz klare Empfehlung, das ist dieser 22"ler hier:

    HP Pavilion w2207h, 22", 1680x1050, VGA, HDMI
    HP Pavilion w2207h, 22 (GM757AA) Preisvergleich | Geizhals EU

    Ist der zur Zeit beste 22"ler am Markt (bis auf den Eizo S2231WE der kostet aber ~600,-) , super Bildqualität, edle Optik, super Verarbeitung usw..
    Hat schon etliche Tests gewonnen ua. Gamestar, PCG-Hardware, PCG, Prad.de usw..

    Test findest ua hier:
    PRAD | Test Monitor HP Pavilion w2207
    HP - PRAD | Online Testmagazin für Monitore, TV-Geräte, Projektoren und Gadgets
     
  5. #4 4. Februar 2008
    AW: Neuer Monitor

    1. :poop: bedankt ^^
    2. bei mediamarkt gabs einen (22" ACER AL2216WD ~ 199 €).. wenn du eh nicht spielst und eher nur damit arbeitest reicht der dafür!
    ansonsten richte dich vllt nach testberichten (Vergleich: TFT-Monitore 22 Zoll im Test - CHIP)
    3. man verkauft unter der familie keine dinge untereinander ;) wenn du ihn verkaufst.. schau wieviel er neupreis ist und dann verkaufspreis = neupreis / 3 +/- eben :)
     
  6. #5 4. Februar 2008
    AW: Neuer Monitor

    Absolute Empfehlung auch von mir. Bin im besitz des HP Pavilion w2207h der hat ein sehr gutes Bild und er interpoliert vor allem sehr gut und ohne Qualitätsverluste. Filme sind ein absoluter Genuss (für ein TN Panel).

    Da er ein glanz Display hat kommen Farben sehr gut zur Geltung und auch Schwarz ist dunkler als bei nicht glänzenden TN Panels.

    Die 2 USb Sschnittstellen sind zwar praktisch aber auch net unbedingt nützlich genauso wie der Lautsprecher.

    Dafür hat er auch eine HDMI Schnittstelle aber bedenke, dass wenn du ihn per DVI anschließen willst, musst du vorher einen HDMI->DVI Adapter kaufen, der kostet aber ca. 6€ oder weniger.

    Die Frage ist letzendlich ob du mit nem "Glanzbild" (Glare-Panel) zurecht kommst, einige Leute können sowas nicht leiden. Ich selbst habe kein Problem damit, natürlich ist er ausgeschlatet bei Tageslicht wie ein Spiegel aber eingeschaltet reflektiert er Tagsüber sehr wenig dafür ist das Bild einfach nur geil besonders Abends oder bei Regenwolken. Auch eine Lampe klannst du ruhig daneben stehen haben so viel Reflexion ist das nicht...

    Am besten du guckst bei Saturn oder Media Markt ob du mit dem Glanz zurechtkommst allerdings beachte dass dort auch manchmal Grelles Lampenlicht auf die Bildschirme von der Decke leuchtet.

    Ahja: Pivotfunktion kann praktisch sein aber ich selbst nutze sie wenig, da mich das ständige Herumdrehen stört aber der Standfuß von dem Ding ist absolut genial obwohl der Bildschirm schwer ist lässt er sich serh leich auf und runter verstellen auch ohne Kraft.
     
  7. #6 4. Februar 2008
    AW: Neuer Monitor

    den wollte ich dir auch ans herz legen. als ich den ersten hatte, wollte ich direkt den zweiten haben :p
     
  8. #7 4. Februar 2008
    AW: Neuer Monitor

    Danke für die schnellen Antworten. Ich denke, es wird dann wohl der von HP. ;)

    @NoYz:
    Ich sitz eh im Keller mit recht wenigen Lichtquellen. Glanzdisplays fand ich zuerst auch :poop:, aber seit dem ich einen Laptop mit Glanzdisplay habe und feststelle, das er bei direkter Sonneneinstrahlung minimal spiegelt, hab ich da keinen Probleme mehr mit (es sei denn, ich hab n ganz schwarzes Bild, bei normalen Anwendungen ja nicht so oft vorkommt^^).

    Ich hab bei meinem MacBook bereits einen Mini-DVI auf DVI Adapter und würde ungern noch einen Adapter dran packen. Außerdem ist der DVI-Ausgang des Adapters etwas komisch, diese Standard DVI auf VGA Adapter zB. passen da nicht drauf. Aber mal schauen, ich denke das passt schon.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Neuer Monitor
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.583
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.610
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    821
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.399
  5. neuer Monitor + PC aufrüsten

    Valance , 4. Februar 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    543