Neuer PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von genc_playa, 4. Februar 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Februar 2007
    hallo ihr alle...ich wollte mir einen neuen pc kaufen aber weis nicht ob ich noch warten soll...könntet ihr mir mal helfen?... es gibt jetzt die intel core duo2 prozessoren aber habe auch gehört das es ein chipsatz mit 4 prozessoren raus kommen wird...was wüdet ihr mir raten?...warten oder kaufen!!! ?(
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    chipsatz 4 prozessoren?

    du meinst welche mit 4 kernen?

    ja intel und amd haben beide welche, sind aber unbezahlbar und lohnen zur zeit noch nit

    sag uns ma dein budget und lass den thread hier in die kaufberatung verschieben

    ahja was haste atm fuern pc?

    mfg
     
  4. #3 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    kommt drauf an was du hinlegen kannst. Wenn du über 4 kern CPU nachdenkst dann würd ich sagen das geld bei dir keine rolle spielt.
    Würd dann ein E6600 nehmen mit guter wasserkühlung
    2 8800GTS oder eine GTX und dann noch eine aber bedenke bei einer GTX brauchst du ein monsternetzteil vorallem wenn du 2 betreiben willst weil soweit wie ich weiß besitzt 1 GTX 2 PCI-e Stromstecker deshalb geb acht. für neue Games reichen aber 2GTS locker aus um auf hoher auflösung und alles an zu spielen. Würde mind 2GB ram kaufen wenn nicht sogar 4 hatte schon spiele da reichten meine 2GB garnicht mehr.
    Aber ein Preislimit wäre nicht verkehrt
     
  5. #4 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    zu den 4 kern cpus= sind noch überflüssig für den heim anwender da die zu "groß sind" von den leistungsreseven. weil eig. kein programm 4 kerne ausnutzen kann, es werden noch nicht mal biede kerne von aktuellen cpus voll ausgelastet bzw richtig genutzt. dh. keine 4 kern cpu kaufen, sonder ein 2 kern reicht noch vollkommen aus, und später kannst dir dann von dem gesparten geld einen 4 kern cpu kaufen der dann mehr leistung hat als heute 4kern cpus.


    omg kannst vlt ein solches spiel posten.... bin total baff...

    atm reicht eine gts vollkommen aus wenn du aber schon ein bisschen in die zukunft schauen willst und geld wirklich keine rolle spielt dann reicht eine 8800gtx die hat noch genug power


    sollte geld eine rolle spielen dann würd ich dir eine x1950pro empfehlen die ist recht günstig und hat auch leistung um aktuelle spiele auf high zu zocken.
    cpu= e6400 intel oder einen e6600 intel
    ram= 2gb mdt oder g.skill
    mainboard= p965-ds4 rev.2 von gigabyte
    netzteil= 500 watt bequite oder tagan(wobei tagan nicht so gut ist [netzteiltest thg])


    mfg

    eagle!!

    ps. gib uns bitte mal dein budget vor damit wir dir richtig helfen können sonst spekulieren wir eig. nur rum.
     
  6. #5 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    Ja ich kann dir sogar 2 spiele nenen Gothic 3 und oblivon. Bei Gothic 3 auslastung 2,3GB ohne nebenandwendungen nur icq offen. Bei der grafik weiß ich ja nocht nichts genaues wegen crysis aber oblivon ist bei mir mit 1280x1024 8AA und 16AF völlig unmöglich zu zocken. Bei einem Kumpel mit einer GTS und einem 4800+ mit 4GB geht das genau so wenig. Wer weiß ob er nicht auf 1600x1200 zocken will das macht auch eine GTX nicht mit. Und ich denke er möchte mit seinem PC auch länger glücklich sein. Denn jedes mal aufrüsten kostet meist am ende mehr geld als wieder ein ordentliches System vorallem da man seinen alten noch verkaufen kann. Ich sage nur PCI-e 2 wer weiß wann es 3 gibt. Aber wir lassen uns überraschen. Aber die limit frage besteht immer noch =)
     
  7. #6 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    Also auf jedenfall würde ich so oder so eine direct-x 10 fähige Grafikkarte kaufen, weil du damit sicher auch in zukunft mithalten kannst, wenn mal die Software dazu dann rauskommt. Aber 2 solche Karten finde ich im Moment ebenfalls sinlos. Und bei den Ram's würde ich auch 2 GB nehmen (halt 800 oder 1000). Und wen du wirklich zuviel Geld hast, 4GB.
    Wenn du noch warten kannst und es nicht sofort sein muss: Würde ich noch auf den neuen Prozessor warten der AMD anfangs Sommer rausbringt (oder zumindest angekündigt hat). Wenn du nicht warten kannst, kauf dir ein Intel, da die zurzeit mehr Leistung hergeben als die AMD Prozessoren.


    mfg
     
  8. #7 4. Februar 2007
    AW: Neuer PC

    Moin,

    ihr habt Probleme!!! Es ist doch völlig klar, dass wenn man wartet, es etwas besseres auf dem Markt gibt. Aber es wird immer etwas besseres geben, also wäre die logische Schlussfolgerung sich keinen PC zu kaufen.

    Es reicht momentan vollig aus, sich einen PC mit C2D E6600, 2GB DDR2-800 Ram, Gigabyte 965 DS3, Enermax Liberty (500W) und einer Nvidia GTS zu kaufen. Wichtig ist, dass er sich ein vernünftiges Gehäuse und einen guten CPU-Kühler dazu kauft. SLI braucht man nicht wirklich und wenn dann bestimmt nicht mit einem Mainboard mit Intel 965 Chipsatz, da der weder SLI noch vollwertiges Crossfire unterstützt. Da braucht er dann den Nvidia 680I, wie beim ASUS Striker Extreme. Sich immer die teuerste Grafikkarte zu kaufen, halte ich angesichts des extremen Preisverfalls bei diesen Karten, schlicht für schwachsinn, auch wenn hier einige den finanziellen Aspekt völlig aus ihrem Gehirn verbannt haben. Kein Wunder, wenn man von Beruf Sohn oder Tochter ist.

    Na und wenn man ein Spiel nicht auf vollen Details spielen kann, dann eben auf mittleren Details, das wird dem Spielspass keinen Abbruch tun. Andersrum scheinen die Spieleentwickler an einer grosseren Verbreitung ihres Spiels kein Interesse zu haben, wenn es nur auf absoluten Highend-Maschinen läuft. Denn solche Rechner besitzen nur die wenigsten User. Die meisten nutzen ihren Rechner mindestens zwei Jahre, wenn nicht sogar länger, was auch völlig in Ordnung geht.

    PCI-E 2.0 ist momentan so Wichtig, wie ein drei achsiger VW-Golf, da die aktuelle PCE-e 1.0 Schnittstelle von keiner Grafikkarte ausgereitzt wird. Gleiches gilt für Quadcore-CPU´s oder die völlig kranke Idee von AMD, zwei Dualcore-CPU´s auf ein Board zu packen. Der Industrie geht es nicht wirklich um einen Fortschritt, sondern ums Verkaufen, deshalb werden immmer neue Standards, die selbstverständlich nicht abwärtskompatibel sind, entwickelt. Das Resultat ist neben dem immer mehr anwachsenden Berg von E-Schrott, auch der unwiderbringliche Verlust von Daten und somit von Wissen, ganz zu schweigen von der Verschmutzung und Zerstörung unseres Planeten.

    gruss
    Neo2K
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...