Neues Lebenszeichen von Osama bin Laden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 24. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Mai 2006
    In einer Osama bin Laden zugeschriebenen Tonband-Botschaft hat der El-Kaida-Chef so deutlich wie nie zuvor seine tragende Rolle bei der Planung der Terroranschläge vom 11. September betont.

    Band erklärt zudem, der in den USA zu lebenslanger Haft verurteilte Extremist Zacarias Moussaoui habe nichts mit den Anschlägen in New York und Washington zu tun gehabt. Weiter heißt es in der am Dienstagabend aufgetauchten Tonbandbotschaft, viele der Gefangenen, die von den USA in Guantánamo festgehalten würden, hätten keinerlei Beziehung zu El Kaida. Einige der Inhaftierten seien sogar damals "gegen das Ziel der El Kaida gewesen, die USA zu bekämpfen".
    Den Amerikanern sei es nicht gelungen, auch nur ein einziges El-Kaida-Mitglied festzunehmen, das an den Flugzeugattentaten beteiligt gewesen sei. "Bis zum heutigen Tag haben alle Gefangenen keine Verbindung zu den Ereignissen des 11. Septembers, und es wusste auch keiner von ihnen vorab etwas davon, mit Ausnahme von zweien." Die Namen nannte er jedoch nicht.
    In der Bin Laden zugeschriebenen Botschaft, die der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira ausstrahlte, heißt es, auch Moussaoui sei damals nicht in die Pläne der El Kaida für die Flugzeugattentate eingeweiht worden. Er, Bin Laden, habe die 19 Selbstmordattentäter persönlich ausgewählt, erklärt die Stimme, die der Stimme des Terroristenanführers auf früheren Video- und Tonbändern ähnelt. "Und ich habe Bruder Zacarias nicht den Auftrag erteilt, gemeinsam mit ihnen an dieser Operation teilzunehmen".
    Moussaoui war am 4. Mai von einem Gericht in Alexandria bei Washington verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der drei Wochen vor dem 11. September festgenommene Franzose marokkanischer Herkunft an der Planung der Anschläge beteiligt gewesen war. Bei der Urteilsverkündung rief Moussaoui: "Gott verdamme die USA, Gott schütze Osama bin Laden". Er sei stolz, Mitglied des Terrornetzwerks El Kaida zu sein.
    Die angebliche Bin-Laden-Stimme argumentiert nun auf dem Band: "Wenn er etwas davon gewusst hätte, hätten wir Mohammed Atta und seine Brüder sofort aufgerufen, die USA zu verlassen". Der Ägypter Atta gilt als Kopf der Terroristengruppe, die 2001 zwei Flugzeuge in das New Yorker World Trade Center und eines in das Pentagon gesteuert hatte. Ein weiteres von der Gruppe entführtes Flugzeug stürzte in Pennsylvania ab. Insgesamt starben fast 3000 Menschen.
    Moussaoui hatte zunächst gestanden, an der Planung der Anschläge beteiligt gewesen zu sein. Nach seiner Verurteilung hatte er sein Geständnis jedoch widerrufen und vergeblich versucht, eine Wiederaufnahme des Prozesses zu erreichen.

    Quelle: web.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Mai 2006
    hmm klingt bisschen komisch, könnte aber schon stimmen, zeigt er sich denn richtig und ist gut zu erkennen? man sagt ja nur die stimme ähnelt...
     
  4. #3 24. Mai 2006
    Ich denke mal, dass man auf einem Tonband in der Regel eher wenig Bild erkennen kann ;)
    Und ich denke mal das Tonband sollte vielleicht erstmal auf Echtheit wenigstens ansatzweise geprüft und vor allem: Was bringen der El Kaida diese ganzen Tonbänder?!
    Naja, sollen sie machen, solange es keine weiteren Anschläge o.ä. gibt...
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Lebenszeichen Osama bin
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    328
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    535
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    382
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    593
  5. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    719