[News] Erneut Hackerangriff auf US-Ministerium

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von eFighter, 23. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juni 2006
    Bei einem Einbruch in das Computersystem des US-Landwirtschaftsministeriums wurden womöglich Daten von 26.000 Angestellten und Geschäftspartnern gestohlen. Es ist nicht der einzige derartige Fall aus den vergangenen Monaten.

    {bild-down: http://www.gmx.net/images/910/2490910,h=300,pd=1,w=420.jpg}

    Anfangs schien man im Washingtoner Landwirtschaftministerium noch zu glauben, es handle sich um eine harmlose Sache. Techniker hatten am Montag, den 5. Juni, bemerkt, dass am vorangegangenen Wochenende ein Hacker in das Computersystem eingedrungen war. Keine schwerwiegende Sache, lautete die erste Einschätzung.

    Die Computerexperten untersuchten die Angelegenheit aber weiter und kamen mehr als zwei Wochen später zu dem Schluss: Der Hacker könnte Zugriff auf persönliche Daten Tausender Angestellter und Geschäftspartner gehabt haben. Am gestrigen Donnerstag informierten sie den Minister Mike Johanns, der kurz darauf vor die Presse trat und von dem Einbruch berichtete.

    Der Eindringling habe womöglich Namen, Sozialversicherungsnummern und Fotos von 26.000 Personen kopieren können, erklärte Johanns gestern in Washington. Das Ministerium werde allen Betroffenen anbieten, neu aufgenommene Kredite ein Jahr lang auf Auffälligkeiten hin zu überwachen. In den USA hat die Sozialversicherungsnummer eine wichtige Funktion auch außerhalb des Sozialsystems: Sie dient zur Identifikation etwa bei der Aufnahme von Krediten oder beim Hauskauf und kann deshalb auch missbraucht werden.

    Die möglicherweise gestohlenen Daten wurden für Dienstausweise der Angestellten verwendet. Alle betroffenen Personen wurden vom Ministerium per E-Mail und Brief informiert. Auf einer Regierungswebsite werden zudem Tipps gegeben, worauf man besonders achten muss, um zu erkennen, ob die Daten missbraucht werden. So sollen die Angestellten sofort melden, falls sie unerwartet Rechnungen erhalten oder ihnen Kredite ohne Nennung von Gründen verweigert werden.

    Der mutmaßliche Identitätsklau reiht sich ein in eine Serie ähnlicher Fälle aus den vergangenen Monaten. So wurden im Mai Daten von 26,5 Millionen Menschen gestohlen. Sie waren auf dem Laptop eines Angestellten des Ministeriums für Veteranenangelegenheiten gespeichert, den dieser mit nach Hause genommen hatte. Anfang des Monats waren im Gesundheitsministerium 17.000 Datensätze Ziel eines Hackerangriffs. Vor wenigen Tagen war zudem eine Hackerattacke auf die National Nuclear Security Administration bekannt geworden, bei der möglicherweise Informationen von 1.500 Angestellten kopiert worden waren.

    News <--

    Wer was konstruktives beitragen will, kann das gerne tun. Beiträge wie "DAs ist ja heftig" möchte ich nicht sehen. Sonst wird sofort geclosed.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - News Erneut Hackerangriff
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.305
  2. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    23.930
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    4.643
  4. BEST NEWS BLOOPERS 2014

    analprolaps , 29. Dezember 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.192
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    309.500
  • Annonce

  • Annonce