Noch mehr Werbung im TV

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 13. Dezember 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Dezember 2005
    Brüssel/Straßburg - Europas Fernsehzuschauer müssen sich auf häufigere Werbepausen im Programm einrichten. Die Europäische Kommission beschloss am Dienstag in Straßburg einen Gesetzentwurf, der die Vorschriften für TV-Reklame vereinfachen soll.

    Der Entwurf erlaubt Werbeunterbrechungen in Sport- und Unterhaltungsprogrammen zu jedem Zeitpunkt. Die Platzierung von Produkten gegen Bezahlung (Product Placement) soll nach einer Ankündigung vor der jeweiligen Sendung möglich sein, erläuterten Fachleute der Brüsseler Behörde.

    Statt strenger Gesetze sollen die Zuschauer mit der Fernbedienung selbst das Programm kontrollieren. «Für die EU-Kommission bedeutet eine verbesserte Kontrolle durch den Endverbraucher, dass wir weniger gesetzliche Bestimmungen brauchen», betonte Medienkommissarin Viviane Reding. «Deshalb ist das Kernstück unseres Vorschlags für eine neue, modernisierte TV-Richtlinie eine grundlegende Deregulierung der audiovisuellen Regeln.» Europäisches Parlament und Ministerrat müssen dem Kommissionsentwurf allerdings noch zustimmen.

    Die Grünen im EU-Parlament kündigten bereits ihren Widerstand gegen die Erlaubnis von Product Placement im europäischen Fernsehen an. «Für uns Grüne ist die klare Trennung von Werbung und redaktionellen Inhalten ein hohes medienpolitisches Gut», erklärten die Abgeordneten Rebecca Harms und Helga Trüpel. Der Vorschlag von Kommissarin Reding verbietet Product Placement in Nachrichten, politischen Magazinen und Kindersendungen.

    In solchen Sendungen sollen zudem Werbeunterbrechungen wie auch bei Kinofilmen nur alle 35 Minuten erlaubt sein. Die Obergrenze von zwölf Minuten Reklame pro Stunde solle erhalten bleiben. Reding will mit der Neufassung der Fernsehrichtlinie aus dem Jahr 1989 auch neue Werbeformen wie Reklame auf geteiltem Bildschirm, virtuelle und interaktive Werbung sowie Mini-Spots fördern. Reklame für Tabak und verschreibungspflichtige Medikamente bleibe verboten.

    Die Ausgestaltung der EU-Regeln will die Kommission den Mitgliedstaaten überlassen. Für jeden Sender solle das Recht des Landes gelten, in dem er seinen Sitz hat. Schweden kann demnach weiterhin Werbung in Kindersendungen verbieten. Aber wenn etwa ein lettischer Sender ein Kinderprogramm auf Schwedisch mit Werbung per Satellit verbreitet und ins schwedische Kabelnetz einspeisen lässt, dann gelte für ihn lettisches Recht, sagte ein Sprecher Redings. In Streitfällen könne die Kommission angerufen werden.


    Quelle: web.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Dezember 2005
    naja wenn die oberlinie also maximal 12 minunte werbung pro stunde glich bleibt dann ändert sich doch nix für uns!?

    außer das die werbung öfter kommt dafür aber ne ganze ecke kürzer ist.

    mir kommt es aber schon heute vor wie als wäre es mehr als 12 minunte die stunde werbung ?(

    bilde ich mir das nur ein oder stimmt das!?

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 13. Dezember 2005
    Ich habe das selbe gefühl, das manche Fernsehantsalten machnmal die 12 Minuten nicht so genau sehen. Aber naja ich glaube auch, das sich nicht viel ändern wird, aber naja, erstmal gucken ob es durchkommt...
     
  5. #4 13. Dezember 2005
    rtl 2 bringt ja ab 20 uhr glaub ich 3 werbungen mit je 5 mins ein, oder?

    also z.B. bei stargate:
    20 uhr nachrichten -> stargate (der anfang) -> werbung -> dann stargate (intro und serie eben)...
    dann eben noch zwei werbungen in der stunde, oder bilde ich mir das auch bloß ein??(

    naja, für mich is fernsehen eh fast ausgestorben... das einzige, was ich mir noch anschau is N24 mit den dokus, mehr ja nimma

    aber btw: soll die gesetzänderung im endeffekt nur weniger gesetzen bringen, was bei frei wählbarer länge der werbung dem zuschauer am ende wohl nich gefallen würde...

    vll wärs mal gut, die ganze werbung von nem film z.B. noch vor beginn des films zeigen zu lassen... sprich: 10 min werbung am stück -> film (ohne werbung oder mit kurzen unterbrechungen an keinen wichtigen stellen, die gerade im film sind) -> werbung -> nächster film/serie/soap...
     
  6. #5 13. Dezember 2005
    ich bin mir auch sicher das 90% der Werbungen über 12 Minuten in der Stunde sind oder ? Solange die nicht noch länger werden geht es wenigstens noch :p
     
  7. #6 13. Dezember 2005
    und deshalb hab ich nur 3 Programme, ARD, ZDF und WDR.
    Der rest wird per I-Net "organisiert" und da macht man mit wrbung schnell kurzen porzess.
     
  8. #7 13. Dezember 2005
    hm
    also bei mir iss das so :
    abends wenn ich fern guck und dann werbung kommt schlaf ich oftmals ein ^^
    lol
    also dann werde ich wahrshceinlich bald öftersa einpennen 8)
     
  9. #8 14. Dezember 2005

    wie machst den das per inet ? kannst das ma erläutern ??

    was ich nur besonders schlimm finde is das die fernseh anstalten die werbung so derbe aufreißen sprich das die lauter als der eigentliche film bzw. serie is !! hatte schon oft das ich beim film eingepennt bin und den durch laute werbung wieder wach geschreckt wurde :)
     
  10. #9 14. Dezember 2005
    zu eure frage ob es 12min inna stunde sind oda net. ich hab damals mal einen film aufm RTL um 20:15 angesehn. ich hab mal auf die uhr geachtet.
    eine werbung hat 7min.un nun kommt das es 2 mal in einer stunde vorkommt oda so ähnlich....14min....naja es gibt andere länder wo es öfters vor kommt das werbung kommt....dafür nur 1-2 spots un dann gehtz weiter....beispiel land: polen
    so eine große änderung wird es net geben....abba nervig ist es trozdem jede 10 min ein spot zu sehn....da finde ich es mit dem am stück schon etwas besser
     
  11. #10 14. Dezember 2005
    Was am schlimmsten ist, sind diese Werbebanner die mitten im Film eingeblendet werden oder die Senderinformationen wie zB bei ProSieben immer dieses *ding*. Das nervt besonders wenn man den Film bzw die Serie oder was auch immer aufnimmt. Und wenn das jetzt auch noch gefördert werden soll dann mal prost mahlzeit :O
    Versteh ich sowieso net das die immer mehr Werbung machen müssen, denke mal die meisten Leute nervt es eher anstatt das sie sich davon in irgendeiner Form beeinflussen lassen.

    Frage mich nur wie das dann bei den Musiksendern aussehen wird, die sind doch jetzt schon mit Werbung voll das geht doch garnet schlimmer :)

    Nya werd mich mal überraschen lassen 8)

    Greetz Jay22
     
  12. #11 14. Dezember 2005
    Was ne verarsche sondergleichen ....
    nunja ihr TV-Süchtigen, lassr euch mal weiter
    von Werbung berieseln die ab und
    zu mal von nem Stück Film unterbrochen wird.

    Ich hab meine Glotze vor 2.5 jahren abgeschafft.
    Filme Serien usw bekomm ich wenn ich will
    noch bevor sie (für die Werung Kastriert und Beschnitten)
    in die Glotze kommen.

    Und dabei Bleibts dann auch ...
    Kein Fernsehen im Haus erleichtert es ungemein,
    ne eigene Meinung zu haben.

    Naja und ich hab einige Tausend Tote und Katastrophen weniger bei mir inner hütte :)


    grüz
    KK
     
  13. #12 14. Dezember 2005
    Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn im Fernsehen noch mehr
    Werbung gezeigt wird. Es liegt schließlich in der Macht des Konsumenten,
    sich das Programm anzuschauen oder nicht.

    Des weiteren gucke ich so gut wie kein Fernsehen, da ich dafür keine
    Zeit habe.
     
  14. #13 14. Dezember 2005
    Solange es keine Werbung während des Fußballs gibt, bin ich sehr zufrieden ^^. Stellt euhc ma vor, es würd Elfmeter für ne Mannschaft geben und die würden noch ne Werbung schnell reinmachen xD.
     
  15. #14 14. Dezember 2005
    Ähm..genau das wird es doch geben. Steht doch so im Text.

    Zitat: 'Der Entwurf erlaubt Werbeunterbrechungen in Sport- und Unterhaltungsprogrammen zu jedem Zeitpunkt. Die Platzierung von Produkten gegen Bezahlung (Product Placement) soll nach einer Ankündigung vor der jeweiligen Sendung möglich sein, erläuterten Fachleute der Brüsseler Behörde.'

    Finde ich sehr sehr heftig und einfach nicht ok, aber so wird es in Zukunft immer weitergehen, wir werden mit Werbung einfach nur so vollgespammt genau wie es im Internet bereits schon der Fall ist. In jeder Ecke gibt es Werbung, da auch der Markt ständig wächst. Hat es früher nur Persil gegeben gibt es jetzt noch 50 anderer Marken die für sich Werbung machen müssen um überleben zu können...
     
  16. #15 14. Dezember 2005
    jo das isses ja auch noch bei rtl wenn sie formel 1 zeigen und dannewig lange werbung das nervt auch
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...